50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen

(Deutschlandradio)

Programmschwerpunkt Januar bis Mai 2015: Am 12. Mai 1965 nahmen Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf. Nur 20 Jahre nach der Shoah war dies für Israel kein einfacher Schritt. Für beide Länder war es die Chance zu einem Neuanfang. Deutschlandradio nimmt die Eröffnung von Botschaften in Tel Aviv und Bonn vor 50 Jahren zum Anlass, die besonderen Beziehungen beider Staaten in einem Programmschwerpunkt zu beleuchten.

Kooperationspartner: Bertelsmann-Stiftung, Botschaft des Staates Israel, Zeitgeschichtliches Forum Leipzig, Jüdische Kulturtage, ARD, Der Club Bertelsmann, Leipziger Buchmesse, Kol Israel/Die Stimme Israels

1965 - 2015

Konrad Adenauer (li.) und David Ben Gurion in der Negev-Wüste 1966, Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Knesset 2008. (imago/Sven Simon, Picture Alliance/dpa/Peer Grimm) (imago / Sven Simon und picture-alliance / dpa / Peer Grimm)

Beiträge im DLF

50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen"Unsere Beziehungen nehmen die Vergangenheit in Kauf"

Reuven Rivlin lacht. (AFP/GALI TIBBON)

Vor 50 Jahren hat er gegen den Antrittsbesuch des ersten deutschen Botschafters in Israel demonstriert. Heute ist Reuven Rivlin Israels Staatspräsident und kommt nach Deutschland, um 50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen zu würdigen. Er nannte seinen Besuch vorab bereits historisch.

Deutsch-Israelische BeziehungenGauck empfängt Israels Präsident Rivlin

Bundespräsident Gauck (r) empfängt den israelischen Präsidenten Rivlin, daneben Jugendliche mit deutschen und israelischen Fahnen. (picture alliance / dpa / Wolfgang Kumm)

Bundespräsident Joachim Gauck hat seinen israelischen Kollegen Reuven Rivlin mit militärischen Ehren in Berlin empfangen. Die Begrüßung im Berliner Schloss Bellevue war der Auftakt für einen dreitägigen Staatsbesuch, mit dem Deutschland und Israel an das 50-jährige Jubiläum der Aufnahme ihrer diplomatischen Beziehungen erinnern.

 

Beiträge in DKultur

Thementag am 12. MaiDeutschlandradio Kultur sendet live aus Israel

Fähnchen von Israel und Deutschland am 14.03.2015 auf der Buchmesse Leipzig (Sachsen). Ein Messeschwerpunkt ist das diesjährige Jubiläum: 50 Jahre deutsch-israelische diplomatische Beziehungen (picture-alliance / dpa / Jens Kalaene)

Anlässlich des 50. Jubiläums der deutsch-israelischen Beziehungen gestaltet Deutschlandradio Kultur am 12. Mai einen Thementag aus Israel. Die aktuelle Frühsendung "Studio 9" kommt aus Tel Aviv, und auch in den anderen Sendungen geht es um die Beziehungen der beiden Länder.

Thementag "50 Jahre deutsch-israelische Beziehunge"Studio 9" live aus Tel Aviv

Für Deutschlandradio Kultur in Israel: Sebastian Engelbrecht, Korbinian Frenzel, Sigrid Brinkmann und Hans-Joachim Wiese (von links) (Matthias Horn / Deutschlandradio)

Anlässlich des 50. Jubiläums der deutsch-israelischen Beziehungen gestaltet Deutschlandradio Kultur mit Israel-Kennern einen Thementag aus Tel Aviv. Mit dabei ist Hans-Joachim Wiese. Im Gespräch äußert sich der Redakteur sich über die Live-Sendung aus Tel Aviv - und um welche Themen es an diesem Tag gehen soll.

 

Twitter