Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

50 Jahre Elysée-Vertrag

Programmschwerpunkt von DLF und DKultur

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande pflegen die Freundschaft ihrer Länder
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande pflegen die Freundschaft ihrer Länder (picture alliance / dpa / Jacky Naegelen)

Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur machen die deutsch-französische Freundschaft zum Programmschwerpunkt. Bis zum 30. Januar berichten beide ausführlich über das 50. Jubiläum des Elysée-Vertrags. Hier finden Sie eine Übersicht der geplanten Berichterstattung.

<p><hr><br /><strong>Dienstag, 22. Januar 2013</strong><br /><br />05.45 Uhr und 09.55 Uhr<br /><strong>Kalenderblatt</strong><br />Vor 50 Jahren: Der Elysée-Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit wird in Paris unterzeichnet<br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br />09.05 Uhr<br /><strong>Kalenderblatt</strong><br />Vor 50 Jahren: Der Elysée-Vertrag über die deutsch-französische <br />Zusammenarbeit wird in Paris unterzeichnet<br /><span style="color:#0071BC"><strong>Deutschlandfunk</span></strong><br /><br />13.07 Uhr<br /><strong>Länderreport</strong><br />Das Saarland. Die Geschichte des Bundeslandes<br />Von Denise Dreyer <br />Wdh. vom 11.12.2006<br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br />14.05 Uhr<br /><strong>Sondersendung</strong><br />50 Jahre Elysée-Vertrag<br />Live-Übertragung des Festaktes aus dem Deutschen Bundestag<br /><span style="color:#0071BC"><strong>Deutschlandfunk</span></strong><br /><br />17.15 Uhr<br /><strong>Live-Übertragung aus der Philharmonie Berlin</strong><br />Jubiläumskonzert 50 Jahre Élysée-Vertrag<br />Ludwig van Beethoven: Ouvertüre "Egmont"<br />Camille Saint-Säens: Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 78<br />RSB unter Leitung von Marek Janowski<br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br />19.30 Uhr<br /><strong>Literatur</strong><br />"Regard croisé - gekreuzter Blick"<br />Literaturaustausch zwischen Deutschland und Frankreich<br />Von Irene Binal, Carmen Lünsmann und Susanne von Schenck<br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br />20.03 Uhr<br /><strong>Konzert im Deutschlandradio Kultur</strong><br />Live aus der Laieszhalle Hamburg <br />Arabesques - Deutsch-Französische Kulturtage 2013 <br />François Devienne <br />Ouverture pour Instruments à vent <br />Francis Poulenc <br />"Aubade", Concerto choréographique <br />für Klavier 18 Instrumente <br />Johannes Brahms <br />Serenade Nr. 2 A-Dur op. 16 <br />Cedric Pescia, Klavier <br />German Classical Players <br />Leitung: Ariel Zuckermann<br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br /><hr><br /><strong>Mittwoch, 23. Januar 2013</strong><br /><br />13.07 Uhr<br /><strong>Länderreport</strong><br />Verfassung per ordre. Die Geschichte der Landesverfassung<br />Von Tonia Koch<br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br />21.33 Uhr<br /><strong>Hörspiel</strong><br />Voisins/ Nachbarn<br />Boxen<br />Nach dem Roman "Jahr des Erwachens" von Charles Juliet<br />Aus dem Französischen von Kay Borowsky<br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br /><hr><br /><strong>Donnerstag, 24. Januar 2013</strong> <br /><br />13.07 Uhr<br /><strong>Länderreport</strong><br />Wenn D und F zusammenprallen<br />Das deutsch-französische Element in der Alltagskultur<br />Von Burkhard Birke<br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br /><hr><br /><strong>Freitag, 25. Januar 2013</strong><br /><br />13.07 Uhr<br /><strong>Länderreport</strong><br />Saarländischer Humor. Dieses und jenes zur Mentalität im Lande<br />Von Detlev Schönauer<br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br /><strong>Samstag, 26. Januar 2013</strong><br /><br />14.05 Uhr<br /><strong>PISAplus</strong><br />Das Forum für lebenslanges Lernen<br /><span style="color:#0071BC"><strong>Deutschlandfunk</span></strong><br /><br /><hr><br /><strong>Montag, 28. Januar 2013</strong><br /><br />13.07 Uhr<br /><strong>Länderreport</strong><br />Wie französisch tickt die Politik im Saarland? Oder wie deutsch?<br />Von Lisa Huth<br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br /><hr><br /><strong>Dienstag, 29. Januar 2013</strong><br /><br />19.30 Uhr<br /><strong>Literatur</strong><br />Stütze für den Buchhandel<br />Französische Sonderwege auf dem Buchmarkt <br />Von Kathrin Hondl <br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br /><hr><br /><strong>Mittwoch, 30. Januar 2013</strong><br /><br />21.33 Uhr<br /><strong>Hörspiel</strong><br />Voisins/Nachbarn<br />Die Zeremonie<br />Von Cécile Wajsbrot<br />Aus dem Französischen von Hans Thill<br />Produktion DKultur/RB 2011<br /><span style="color:#F47530"><strong>Deutschlandradio Kultur</span></strong></p>


Mehr bei deutschlandradio.de

 

Links bei dradio.de:

Themenseite 50 Jahre Elysée-Vertrag

 

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 14:04 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 17:35 Uhr Kultur heute

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 17:07 Uhr Ortszeit

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Netzpolitik"Signal an Überwachungsstaaten"

Ein Messebesucher sitzt am 09.03.2014 auf dem Messegelände der CeBIT in Hannover (Niedersachsen) auf dem Stand der Firma VDE.

Der Rechtsexperte Matthias Kettemann sieht die Macht im Internet ungleich verteilt. Er pocht auf ein internationales Internetrecht. Das auf der Konferenz "Net Mundial" diskutierte "Multi-Stakeholder-Modell" hält er nicht für durchführbar.

Massaker im Südsudan"Die Katastrophe ist schon da"

Ein Foto des Kinderhilfswerks UNICEF zeigt drei Kinder in der südsudanesischen Stadt Mingkaman, während sie erschöpft darauf warten, als Hilfesuchende registriert zu werden.

Die Vereinten Nationen berichten von einem Massaker mit Hunderten Toten im Südsudan. Solche brutalen Übergriffe finden seit Mitte Dezember immer wieder statt, sagte Sudan-Expertin Marina Peter im DLF. Es drohe ein Ausmaß wie in Ruanda 1994.

ChronobiologieSpätschichten für Nachteulen

Zu müde zum Arbeiten

Der Kurort Bad Kissingen dreht am Rad der Zeit und will Erkenntnisse der Chronobiologie auf das Leben in der Stadt übertragen. Wer gerne früh aufsteht soll Frühschichten, Nachteulen dagegen spätere Dienste übernehmen.

Petersburger Dialog"Treffen gegen die Sprachlosigkeit"

Eine Fahne vor der Stadthalle in Kassel (Hessen) weist am 04.12.2013 auf den Petersburger Dialog hin.

In Leipzig kommt heute der deutsch-russische "Petersburger Dialog" zusammen. Auch im Schatten der Ukraine-Krise habe dieser die Aufgabe, "sich gegenseitig Positionen deutlich zu machen", sagte Ernst-Jörg von Studnitz, Botschafter a.D. in Moskau.

TheaterZum Klingen gebrachte Sprache

William Shakespeare - eine zeitgenössische Darstellung

Am 23. April 1564 soll er geboren sein - darauf hat sich die Forschung verständigt. Dokumente über das Leben Shakespeares sind rar. Der Sohn eines Handschuhmachers gilt als einer der bedeutendsten Dramatiker.

Autofahrer-AbgabeAlbigs Vorstoß "etwas pharisäerhaft"

Ein Lastkraftwagen fährt an einem großen Schlagloch auf der Autobahn A4 in Richtung Görlitz bei Bautzen vorbei, Aufnahme vom Dezember 2010

Die Kritik an der Forderung von Ministerpräsident Albig nach einer Autoabgabe zur Straßensanierung reißt nicht ab. "Natürlich brauchen wir mehr Geld", sagte der verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion in Schleswig-Holstein, Hans-Jörn Arp.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Vereinte Nationen  erneuern Hilfsappell für Syrien | mehr

Kulturnachrichten

Messner:  Touristische Mount-Everest-Besteigungen sind fragwürdig | mehr

Wissensnachrichten

Biologie  Biologie: Eines der größten Korallenriffe in 500 Metern Tiefe entdeckt | mehr