Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

63. Berlinale: Unser Programm am 14. Februar

Alle Infos zum Filmfestival bei dradio.de

In 22 Kinos der Hauptstadt werden zur Berlinale Filme gezeigt. (Deutschlandradio - Thomas Otto)
In 22 Kinos der Hauptstadt werden zur Berlinale Filme gezeigt. (Deutschlandradio - Thomas Otto)

Interviews, Reportagen, Kritiken: Deutschlandradio Kultur und der Deutschlandfunk berichten bis zum 17. Februar 2013 umfassend über die 63. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Hier finden Sie unser Berlinale-Programm für den heutigen Tag.

<p>&quot;<strong> Unser Berlinale-Programm für Donnerstag, 14. Februar </strong> &quot;<br /><br /><em>Änderungen vorbehalten </em><br /><br /><strong><span class="color_dkultur">Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br />11.07 Uhr<br /><em> Radiofeuilleton - Thema </em><br /><papaya:media src="d81f049b8694a30cbb67ff7f8ad81487" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Claude Lanzmann" popup="yes" /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="237518" text="&quot;'Shoah' ist ein Film für die Ewigkeit!&quot;" alternative_text="&quot;'Shoah' ist ein Film für die Ewigkeit!&quot;" /><br /><em>Dokumentarfilmer Claude Lanzmann erhält Goldenen Berlinale-Bären für sein Lebenswerk </em><br />Mit seiner Holocaust-Dokumentation "Shoah" hat Claude Lanzmann 1985 nicht nur die Filmwelt erschüttert. Auf der Berlinale wird der 87-Jährige heute für sein Lebenswerk geehrt. Vor der Ehrung spricht Lanzmann über seine eigenen Kriegserlebnisse und seinen Kampf "gegen die Deutschen".<br /><br />10.50 Uhr<br /><em> Radiofeuilleton - Profil</em><br /><papaya:media src="837ebbc05842e3ebaef42adcb59d13c4" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Juliano Mer-Kharmis - Regisseur des &quot;Freedom Theaters&quot;" popup="yes" /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="237549" text="Des Vaters Kampf fortführen" alternative_text="Des Vaters Kampf fortführen" /><br /><em>Die Schauspielerin Milay Mer Khamis ist im Film "Art / Violence" zu sehen</em><br />Juliano Mer-Khamis wollte mit seinem Freedom Theatre in Jenin ein Zeichen der Hoffnung gegen die israelische Besatzung setzen. Am 4. April 2011 wurde er ermordet. Der Dokumentarfilm "Art/Violence" zeigt, wie seine Mitstreiter seine Arbeit und seinen Kampf fortführen. Unter ihnen ist auch seine Tochter Milay.<br /><br /><br /><br />16.07 Uhr<br /><em>Radiofeuilleton - Thema</em><br /><papaya:media src="2ac791f9bc7644e29e20b7e3580cea28" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Der Filmregisseur Oskar Roehler" popup="yes" /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="237519" text="&quot;Eine Art Heimatfilm" alternative_text="&quot;Eine Art Heimatfilm" /><br /><em> Mit "Quellen des Lebens" wirft Oskar Roehler einen schonungslosen Blick auf Kindheit und Gesellschaft</em><br />In seiner Autobiographie "Herkunft" hat Oskar Roehler sehr eindringlich die seelischen Verletzungen seiner Kinheit beschrieben. Bei der Verfilmung des Stoffs habe er sich auch beim Heimatfilm bedient, sagt Roehler. Herausgekommen ist ein Psychogramm westdeutscher Nachkriegsprovinz.<br /><br /><br /><br />19.07 Uhr<br /><em> Fazit am Abend </em><br /><papaya:media src="e6e00167f0a7945ee7c412d9a8a927cf" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Der Songschreiber und Komponist Rufus Wainwright" popup="yes" />Thema: Sie feiern die Musik und meinen das Leben<br /><a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2013/02/14/drk_20130214_1923_c85c93bf.mp3" title="Rufus Wainwright und der Film Sing Me the Songs That Says I Love You - A Concert for Kate McGarrigle">Rufus Wainwright und der Film "Sing Me the Songs That Says I Love You - A Concert for Kate McGarrigle"</a> <br />- Geschichten mit Tattoos erzählen: "The Broken Circle Breakdown"<br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="237537" text="Regisseur Felix van Groeningen und Hauptdarsteller Johan Heldenbergh im Gespräch" alternative_text="Regisseur Felix van Groeningen und Hauptdarsteller Johan Heldenbergh im Gespräch" /><br />- Der geheime Star der Berlinale: James Franco<br /><br /><br /><br />23.05 Uhr<br /><em> Fazit - Kultur vom Tage </em><br /><papaya:media src="b0998098abb7a229822ff92064492cbe" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Der Regisseur Tom Shoval auf der Berlinale 2013" popup="yes" /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="237663" text="Kulinarisches Kino - von Miesmuscheln bis Bordeaux" alternative_text="Kulinarisches Kino - von Miesmuscheln bis Bordeaux" /><br />Ein Film in Begleitung eines Sterne-Koch-Menüs zum Preis von 85 Euro: Wer es sich leisten kann, der ist auf der Berlinale wieder zum Schmausen eingeladen - im kulinarischen Kino. Dort kann man dem Genuss huldigen - oder ihn sich verderben lassen.<br /><br />Thema: Jugend und Gewalt<br /><a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2013/02/14/drk_20130214_2321_8844b94a.mp3" title="Emir Baigazin (Harmony Lessons) und Tom Shoval (Youth) über Jugend und Gewalt in Kino">Emir Baigazin ("Harmony Lessons") und Tom Shoval ("Youth") über Jugend und Gewalt in Kino</a> <br /><br />- Kritiken der Wettbewerbsfilme<br /><br /><br /><span style="color:#0071BC"><strong>Deutschlandfunk </span></strong><br /><br />17.35 Uhr<br /><em>Kultur heute </em><br /><br /><br /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="252765" text="Gesamtübersicht: Unser Programm zur 63. Berlinale - &lt;br&gt; Alle Sendungen im Überblick" alternative_text="Gesamtübersicht: Unser Programm zur 63. Berlinale - &lt;br&gt; Alle Sendungen im Überblick" /></p>
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 14:05 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 19:10 Uhr Sport am Sonntag

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 18:30 Uhr Hörspiel

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

ZeitforschungImmer schneller, immer mehr

Der Soziologe Hartmut Rosa hält unsere Gesellschaft für krank: Weil wir in immer kürzerer Zeit immer mehr erreichen wollen, rauben wir uns Zeit und Zufriedenheit. "Das ist vollständig bekloppt," sagt Rosa.

Folgen des Vietnam-Kriegs"Unglaubliche Kränkung für die USA"

Da Nang, Süd-Vietnam  (imago)

Vor 40 Jahren endete der Vietnam-Krieg mit einer Niederlage für die USA. Danach habe sich das US-Militär zunächst auf die Position zurückgezogen, sich nie wieder auf "kleine Kriege" dieser Art einzulassen, sagte der Historiker Bernd Greiner im DLF. Dann kam Afghanistan.

Das PhilosophiemagazinAuf den Hund gekommen?

Kostümierter Hund bei internationaler Hunde-Show "Eurasia - 2015" (picture alliance / dpa / Evgenya Novozhenina/)

Martin Balluch ebnet den Gattungsunterschied zwischen Tier und Mensch ein. Kuksi heißt der Hund, der immer an seiner Seite ist. Für ihn und alle anderen Vierbeiner hat der Österreicher das Buch „Der Hund und sein Philosoph" geschrieben. Er plädiert für die juristische Anerkennung von Tieren.

RomanGanz weit draußen

Wolken, Sterne, Galaxien: Manchmal wünscht man sich ganz weit raus. So wie Jeanette in "Weiter als der Himmel", die hinter ihrem Teleskop das Unsichtbare sucht. Der Roman von Pippa Goldschmidt ist das perfekte Buch für den Moment, in dem du dich hinaus ins weite Weltall wünschst.

Unterwandert von rechtsNeonazis im thüringischen Kloster Veßra

Im Hennebergischen Museum Kloster Veßra besichtigen Besucher die denkmalgeschützte Anlage. (picture alliance / dpa / Martin Schutt)

Ein Dorf wird nicht einfach so rechtsradikal. Wie bestehende Strukturen gezielt unterwandert werden, zeigt das Beispiel Kloster Veßra in Thüringen. Dort hat ein rechter Aktvist das Dorfgasthaus übernommen und einen neuen Szenetreff aufgebaut.

EU-Flüchtlingspolitik"Organisierte Nichtverantwortung"

Ein Dutzend Flüchtlinge drängen sich auf einem kleinen Boot im Mittelmeer, bevor sie auf das Schiff der Küstenwache gelangen können. (picture alliance / dpa / Alessandro Di Meo)

Der Soziologie Ludger Pries glaubt nicht daran, dass sich die EU künftig mehr um Flüchtlinge kümmert. Die Beschlüsse des EU-Gipfels zeigten, dass es um Abschottung gehe, sagte er im DLF. Er macht Vorschläge, wie die EU zu einer besseren gemeinsamen Flüchtlingspolitik kommen kann.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Nepal:  Mehr als 2.500 Erdbeben-Tote | mehr

Kulturnachrichten

Erdbeben auch kulturgeschichtliche Katastrophe  | mehr

Wissensnachrichten

Namensstreit  Hersteller darf seine Brennstoffzelle weiter "Kraftwerk" nennen - auch wenn die Band dagegen ist | mehr