Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

63. Berlinale: Unser Programm am 15. Februar

Alle Infos zum Filmfestival bei dradio.de

Werbung für die 63. Berlinale
Werbung für die 63. Berlinale (picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini)

Interviews, Reportagen, Kritiken: Deutschlandradio Kultur und der Deutschlandfunk berichten bis zum 17. Februar 2013 umfassend über die 63. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Hier finden Sie unser Berlinale-Programm für den heutigen Tag.

<p>&quot;<strong> Unser Berlinale-Programm für Freitag, 15. Februar </strong> &quot;<br /><br /><em>Änderungen vorbehalten </em><br /><br /><strong><span class="color_dkultur">Deutschlandradio Kultur</span></strong><br /><br />6.40 Uhr<br /><em>Ortszeit</em><br />Die Macht der Masse: Chinas Einfluss auf internationale Filme <br /><br />10.50 Uhr<br /><em> Radiofeuilleton - Profil</em><br /><papaya:media src="7cdb897ad41be10bbf56ad2c9f14f7be" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Anna Katchko" popup="yes" /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="237550" text="&quot;Ich habe eine europäische Identität&quot;" alternative_text="&quot;Ich habe eine europäische Identität&quot;" /><br />Russische Produzentin spricht über neue osteuropäische Filmgeneration<br />Mit dem Film "Harmony Lessons" lief zum ersten Mal eine deutsch/kasachische Produktion auf der Berlinale. Federführend bei dem Drama über Mobbing in der Schule und Polizeigewalt war die russische Produzentin Anna Katchko, die ihre Jugend auch in Deutschland verbracht hat.<br /><br /><br /><br />11.07 Uhr<br /><em> Radiofeuilleton - Thema </em><br /><papaya:media src="d9fc29e953744d63df44a2b388e59f81" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Der Regisseur Niko von Glasow auf der Berlinale 2013" popup="yes" /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="237650" text="Kino als Menschenrecht" alternative_text="Kino als Menschenrecht" /><br />Berlinale-Regisseur Niko von Glasow ist Contergan-geschädigt - und setzt sich für mehr Inklusion ein<br />Auf der Berlinale ist er mit "Mein Weg nach Olympia" vertreten, einem berührenden und humorvollen Dokumentarfilm über Paralympics-Sportler. Da er selbst behindert ist, weiß Niko von Glasow, wie viele Einschränkungen behinderte Menschen täglich in Kauf nehmen müssen - auch im Kino.<br /><br /><br /><br />14.07 Uhr<br /><em>Radiofeuilleton - Thema</em><br /><papaya:media src="2882e6aec262c1883f7916a895f512ae" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Hannelore Heider und Jörg Taszman im Berlinale-Studio" popup="yes" /><a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2013/02/15/drk_20130215_1409_f9f85bfd.mp3" title="Gespräch mit als MP3-Audio">"Zu viel Leid morgens um 09:00"</a><br />Unsere Kritiker Hannelore Heider und Jörg Taszman haben die Berlinale begleitet. Ihr Fazit der Berlinale fällt gemischt aus.<br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br />23.05 Uhr<br /><em> Fazit - Kultur vom Tage </em><br /><papaya:media src="28c9387f37a3d26b99d680c439c1615d" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Die polnische Regisseurin Malgosia Szumowska" popup="yes" /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="237665" text="Coming-Out-Kino kommt im Mainstream an" alternative_text="Coming-Out-Kino kommt im Mainstream an" /><br /><em>Verleihung der Teddy-Awards auf der Berlinale</em><br />Selten gab es so viele Filme mit lesbischer und schwuler Thematik in allem Sektionen des Berliner Filmfestivals zu sehen. Auch im Wettbewerb finden sich selbstverständlich schwule und lesbische Beziehungen. Die Jury des queeren Filmpreises "Teddy" hatte eine Menge zu tun in diesem Jahr.<br /><br /><br /><a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2013/02/15/drk_20130215_2316_7ba77af8.mp3" title="Kritik der Wettbewerbsfilme&lt;br /&gt;">Filmkritik "Nobody's Daughter", "Die Croods", "Elle sen va"</a> <br /><br /><a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2013/02/15/drk_20130215_2323_4bc7bd5d.mp3" title="Die französischen Diven Deneuve, Huppert, Binoche">Die französischen Diven Deneuve, Huppert, Binoche</a> <br /><br /><span style="color:#0071BC"><strong>Deutschlandfunk </span></strong><br /><br />9:35 Uhr<br /><em> Tag für Tag </em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="237509" text="Spannungsfeld Katholizismus" alternative_text="Spannungsfeld Katholizismus" /><br /><em>Religionsfilme auf der Berlinale</em><br />Die Regisseure Malgoska Szumowska und Guillaume Nicloux prägen den Wettbewerb des Festivals mit ihren Filmen über religiöse Themen. Es sind keine ideologischen Kampfprodukte. Das kirchliche Milieu dient ihnen nicht als Feind, sondern als sozialer Rahmen.<br /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="252765" text="Gesamtübersicht: Unser Programm zur 63. Berlinale - Alle Sendungen im Überblick" alternative_text="Gesamtübersicht: Unser Programm zur 63. Berlinale - Alle Sendungen im Überblick" /></p>
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 14:05 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 20:05 Uhr Freistil

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 20:03 Uhr Konzert

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Völkermord in RuandaSchwieriges Gedenken

Eine Ausstellung in Paris zeigt auch verschiedene alltägliche Gegenstände wie Macheten und Messern, die in Ruanda zu Mordwaffen wurden.

Eine Ausstellung in Paris erinnert an die Opfer des Völkermords in Ruanda. Zugleich ist die Debatte um die Rolle Frankreichs bei den Massakern entbrannt. Eine Aufklärung ist schwierig - wichtige französische Dokumente aus dieser Zeit sind als Militärgeheimnis eingestuft.

Pflanzliche ErnährungKein Verzicht ohne Risiko

Wer auf Fleisch und tierische Produkte verzichtet, geht das Risiko ein, bestimmte Stoffe nicht in ausreichender Menge in den Körper zu bugsieren. Das kann krank machen - muss aber nicht: Wer ein paar einfache Regeln beachtet, kann diese Defizite ziemlich gut ausgleichen.

HannoverMehr Platz für die Kunst

Der Veranstaltungsraum im Erweiterungsbau des Sprengel Museums in Hannover

Rund 1400 Quadratmeter neue Ausstellungsfläche bekommt das renommierte Sprengel Museum in Hannover durch einen Anbau. Die Kosten dafür sind zuletzt auf 31 Millionen Euro hochgeschnellt. Kritiker spötteln über eine "Maschsee-Philharmonie".

Gülen-Medien in DeutschlandEine Zeitung als Sprachrohr

Fethullah Gülen in einem Park

Türkische Medien in Deutschland sind oft Sprachrohre politischer Gruppierungen. Lange Zeit war Ministerpräsident Erdogan der Star der Berichterstattung. Doch längst hat ihm Fethulla Gülen den Rang abgelaufen.

ShowgeschäftThe last Hurra

Die Tänzerin Natascha Ahlborn bei einem Auftritt der Palm Springs Follies

Eine legendäre Tanzrevue ist die Hauptattraktion in der Wüstenstadt Palm Springs. Sie bringt die 50er-, 60er- und 70er-Jahre auf die Bühne – mit Protagonisten, die alt genug sind, jene Jahre miterlebt zu haben. Doch jetzt steht die Show vor dem Aus.

GeduldIm Esel liegt die Kraft

Gelassenheit, Genügsamkeit, Zuverlässigkeit - all das können wir Menschen von Eseln lernen. Und: Mit Eseln kann man seine eigene Führungskompetenz trainieren. DRadio Wissen Reporterin Julia Batist hat's ausprobiert.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Ost-Ukraine:  Moskau und Kiew werfen sich Verstöße gegen Genfer Erklärung vor | mehr

Kulturnachrichten

Christen weltweit  feiern Auferstehung Jesu | mehr

Wissensnachrichten

Abitur  Abitur: G8 oder G9 macht keinen Unterschied | mehr