Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

63. Berlinale: Unser Programm am 8. Februar

Alle Infos zum Filmfestival bei dradio.de

Schnee am Eröffnungsabend der 63. Berlinale (Deutschlandradio / Thomas Otto)
Schnee am Eröffnungsabend der 63. Berlinale (Deutschlandradio / Thomas Otto)

Interviews, Reportagen, Kritiken: Deutschlandradio Kultur und der Deutschlandfunk berichten bis zum 17. Februar 2013 umfassend über die 63. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Hier finden Sie das Programm für den heutigen Tag.

" Unser Berlinale-Programm für Freitag, 8. Februar "

Änderungen vorbehalten

Deutschlandradio Kultur

6.40 Uhr
Ortszeit
Stars & Sternchen im Partyrausch
Die Eröffnung der Berlinale
Von Norbert Wassmund

09.07 Uhr
Radiofeuilleton - Thema
Die Langzeitdokumentation "Berlin - Ecke Bundesplatz"
Gespräch mit den Regisseuren Hans-Georg Ullrich und Detlef Gumm als MP3-Audio

10.50 Uhr
Radiofeuilleton - Profil
Großes mit kleinem Budget
Der Regisseur Athanasios Karanikolas und sein Berlinale-Film "Echolot"
Von Vanja Budde


Regisseur Gus van Sant bei der PK zum Film "Promised Land" auf der 63. Berlinale 2013 (Deutschlandradio / Thomas Otto)Regisseur Gus van Sant bei der PK zum Film "Promised Land" auf der 63. Berlinale 2013 (Deutschlandradio / Thomas Otto) 15.07 Uhr
Radiofeuilleton - Thema
Wettbewerbsfilm "Promised Land"
Gus Van Sants Plädoyer gegen das Fracking
Interview mit Oliver Krischner, Sprecher für Energiewirtschaft der Grünen Bundestagsfraktion






16.07 Uhr
Radiofeuilleton - Thema
Isabella Rossellini auf der Berlinale 2006 (AP)Isabella Rossellini (AP)<strong>Schauspielstar mit tierischen Rollen</strong>
Exklusivinterview mit Isabella Rossellini
In "Mammas" wird die Schauspielerin zu Hamster, Spinne und Kuckuck





19.07 Uhr
Wortwechsel
Unsitte oder hohe Kunst?
Die Zukunft der Synchronbranche in Deutschland
Teilnehmer:
- Eva Weniger, Leiterin der Abteilung Synchronisation und Technik beim Paramount Filmverleih Deutschland,
- Benjamin Völz, Synchronschauspieler
- Thomas Braune, Geschäftsführer des Synchronstudios Interopa
- Thomas Klein, Filmjournalist
Moderation: Susanne Burg


23.05 Uhr
Fazit - Kultur vom Tage
Spezial von den Berliner Filmfestspielen:

- Die Wettbewerbsfilme "In the name of", "Promised land", "Paradies: Hoffnung"
Gespräch mit Filmkritikerin Hannelore Heider als MP3-Audio

Eine "neue Mischform" im deutschen Kino - Anteilnahme ist der neue Trend der heimischen Produktionen

Rave, Rausch, Paranoia - Premiere von "Lose Your Head" im Berlinale-Panorama


Gesamtübersicht: Unser Programm zur 63. Berlinale - <br> Alle Sendungen im Überblick

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 14:05 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 00:05 Uhr Fazit

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 00:05 Uhr Klangkunst

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

Gesetz zu LohntransparenzJetzt wird über Geld geredet

Das Bild aus dem Jahr 2006 zeigt einen Mann, der den Inhalt seiner Lohntüte prüft. (picture alliance / dpa / Jens Büttner)

Ob es wirklich gleichen Lohn für gleiche Arbeit gibt, das sollen Arbeitnehmer - zumindest in größeren Betrieben - nun beim Arbeitgeber erfragen können. Dafür soll das vom Bundestag beschlossene Gesetz zur Entgeltgleichheit sorgen. Aber es gibt auch Kritik.

Ausstellung im Jüdischen Museum BerlinBlicke unter den weiblichen Schleier

Filmstills der Videoinstallation "Soyunma / Undressing" (2006) der türkischen Künstlerin Nilbar Güreş (Jüdisches Museum Berlin)

Die Ausstellung "Cherchez la femme" im Berliner Jüdischen Museum zeigt, dass religiöse Verschleierung nicht allein Sache des Islam ist. Die Arbeiten reflektieren die aktuelle gesellschaftliche Debatte und erforschen das Verhältnis von religiösen Normen und Identität der Frau.

MEDIZIN-WEBSITESDas bessere Dr. Google

"Herr Doktor, ich hab's im Internet gegoogelt - ich glaub ich werde das nicht überleben!" - hören Ärzte oft, aber sicher nicht gerne. Die University of Michigan Medical School hat jetzt 44 Websites herausgefiltert, die auch Mediziner OK finden.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Israel  Erster Siedlungsbau seit 20 Jahren genehmigt | mehr

Kulturnachrichten

Streit um Gastprofessur von Dieter Falk  | mehr

 

| mehr