Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

63. Berlinale: Unser Programm am 8. Februar

Alle Infos zum Filmfestival bei dradio.de

Schnee am Eröffnungsabend der 63. Berlinale (Deutschlandradio / Thomas Otto)
Schnee am Eröffnungsabend der 63. Berlinale (Deutschlandradio / Thomas Otto)

Interviews, Reportagen, Kritiken: Deutschlandradio Kultur und der Deutschlandfunk berichten bis zum 17. Februar 2013 umfassend über die 63. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Hier finden Sie das Programm für den heutigen Tag.

" Unser Berlinale-Programm für Freitag, 8. Februar "

Änderungen vorbehalten

Deutschlandradio Kultur

6.40 Uhr
Ortszeit
Stars & Sternchen im Partyrausch
Die Eröffnung der Berlinale
Von Norbert Wassmund

09.07 Uhr
Radiofeuilleton - Thema
Die Langzeitdokumentation "Berlin - Ecke Bundesplatz"
Gespräch mit den Regisseuren Hans-Georg Ullrich und Detlef Gumm als MP3-Audio

10.50 Uhr
Radiofeuilleton - Profil
Großes mit kleinem Budget
Der Regisseur Athanasios Karanikolas und sein Berlinale-Film "Echolot"
Von Vanja Budde


Regisseur Gus van Sant bei der PK zum Film "Promised Land" auf der 63. Berlinale 2013 (Deutschlandradio / Thomas Otto)Regisseur Gus van Sant bei der PK zum Film "Promised Land" auf der 63. Berlinale 2013 (Deutschlandradio / Thomas Otto) 15.07 Uhr
Radiofeuilleton - Thema
Wettbewerbsfilm "Promised Land"
Gus Van Sants Plädoyer gegen das Fracking
Interview mit Oliver Krischner, Sprecher für Energiewirtschaft der Grünen Bundestagsfraktion






16.07 Uhr
Radiofeuilleton - Thema
Isabella Rossellini auf der Berlinale 2006 (AP)Isabella Rossellini (AP)<strong>Schauspielstar mit tierischen Rollen</strong>
Exklusivinterview mit Isabella Rossellini
In "Mammas" wird die Schauspielerin zu Hamster, Spinne und Kuckuck





19.07 Uhr
Wortwechsel
Unsitte oder hohe Kunst?
Die Zukunft der Synchronbranche in Deutschland
Teilnehmer:
- Eva Weniger, Leiterin der Abteilung Synchronisation und Technik beim Paramount Filmverleih Deutschland,
- Benjamin Völz, Synchronschauspieler
- Thomas Braune, Geschäftsführer des Synchronstudios Interopa
- Thomas Klein, Filmjournalist
Moderation: Susanne Burg


23.05 Uhr
Fazit - Kultur vom Tage
Spezial von den Berliner Filmfestspielen:

- Die Wettbewerbsfilme "In the name of", "Promised land", "Paradies: Hoffnung"
Gespräch mit Filmkritikerin Hannelore Heider als MP3-Audio

Eine "neue Mischform" im deutschen Kino - Anteilnahme ist der neue Trend der heimischen Produktionen

Rave, Rausch, Paranoia - Premiere von "Lose Your Head" im Berlinale-Panorama


Gesamtübersicht: Unser Programm zur 63. Berlinale - <br> Alle Sendungen im Überblick

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 14:05 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 10:10 Uhr Sprechstunde

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 10:05 Uhr Lesart

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 10:00 Uhr Grünstreifen

Aus unseren drei Programmen

Parlamentswahl in GrönlandUnabhängigkeit dank Klimawandel?

Abenddämmerung in Kulusuk, Grönland. (imago/Westend61)

Grönland will von Dändemark unabhängig werden. Die finanzielle Grundlage dafür sollen Rohstoffe liefern, die unter dem Eis vermutet werden. Doch weil dem Land Know-how und Kapazitäten für den Abbau fehlen, drohen neue Abhängigkeiten, meint der Politologe Tobias Etzold.

Radio für die kosmische EwigkeitSoweit die Funkwellen tragen

Abell 2744 ist ein typischer Galaxienhaufen  (NASA)

"Wer schreibt, der bleibt", lautet ein altes Sprichwort. Doch auch Papier ist vergänglich und nichts Geschriebenes hält für immer. Ganz anders ist das beim Radio.

100. Geburtstag von Elisabeth Mann Borgese Anwältin der Meere

Elisabeth Mann Borgese 1998 vor einem Familienfoto im Lübecker Buddenbrookhaus. Die Wissenschaftlerin, Schriftstellerin und Mitbegründerin des "Club of Rome" lebte von 1918 - 2002. Sie war die jüngste Tochter des Schriftstellers Thomas Mann. (picture alliance / dpa / Rolf Rick)

Sie war das Lieblingskind von Thomas Mann und ist von ihm auch in der Literatur verewigt worden. Und doch kannte in Deutschland kaum jemand Elisabeth Mann Borgese. Umso mehr hat sie sich international als Seerechtsexpertin einen Namen gemacht.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Paragraf 219a  Barley widerspricht Spahn | mehr

Kulturnachrichten

Leipziger Gewandhaus gibt Echos nicht zurück | mehr

 

| mehr