Ahmad Mansour, Psychologe und Programmdirektor der European Foundation for Democracy (Imago / Jens Jeske)

Islamexperte Ahmad Mansour"Antisemiten sind selbstbewusster geworden"

Der Islamexperte Ahmad Mansour fordert ein nationales Konzept für den Umgang mit Antisemitismus. Judenfeinde seien selbstbewusster geworden und hätten weniger Hemmungen sich zu äußern, sagte der Psychologe im Dlf. Den aktuellen Antisemitismus hält er für herkunftübergreifend.

Anhänger der Hamas demonstrieren am 14.12.2016 in Gaza-Stadt. (dpa / EPA / Mohammed Saber)

Vor 30 Jahren Warum ein Verkehrsunfall zur Gründung der Hamas führte

Ein tragischer Verkehrsunfall und Gerüchte waren der Auslöser für die Gründung der Hamas am 14. Dezember 1987. Seitdem kämpft die radikal-islamische Bewegung für das palästinensische Volk und "seine Freiheit, seine Rückkehr und seine Unabhängigkeit im Namen Gottes".

Die Schauspielerin und Autorin Anke Engelke schaut 01.12.2017 in Köln (Nordrhein-Westfalen) nach einem dpa-Gespräch im die Kamera. (zu dpa «Anke Engelke: «Habe mich als Kind schon supergern verkleidet»» vom 03.12.2017) Foto: Henning Kaiser/dpa | Verwendung weltweit (dpa)

Anke Engelke über "Sowas wie Angst"Gefühle sind stärker als Statistiken

In einer WDR-Dokumentation macht sich die Schauspielerin und Moderatorin Anke Engelke auf die Suche nach der Angst in unserer Gesellschaft. Sie sagt, die Kriminalstatistik könnte einem eigentlich die Angst nehmen, aber bei Vielen seien die Gefühle eben stärker.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

EU-Gipfel  Merkel kritisiert Tusks Einlassung zu Flüchtlingsquoten | mehr

Kulturnachrichten

Kündigung von Rostocks Ex-Intendant Latchinian unwirksam | mehr

Wissensnachrichten

Prost!  Weingläser sind heute siebenmal größer als früher | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 14.12.2017 20:10 UhrWelche Rolle spielt die Scham noch in unserer Gesellschaft?

ILLUSTRATION - Ein junges Mädchen hält sich am 24.01.2014 in Berlin die Hände vor ihr Gesicht (picture alliance / dpa / Nicolas Armer)

Das Gefühl der Scham kennt jeder: Herzklopfen, Rotwerden, der Blick geht zu Boden, in dem man am liebsten versinken möchte. Doch der Pranger steht heute nicht mehr auf dem Marktplatz - sondern im Internet. Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Konzert | 14.12.2017 20:03 UhrPhilharmonische Uraufführung mit 19: Jan Arvid Prée

Das Anhaltische Theater Dessau ist in Dessau-Roßlau, Aufnahme von 2014 (picture alliance / ZB)

Jean Sibelius war mit seiner 7. Sinfonie 1924 fast schon am Ende seines Schaffens angekommen, obwohl er noch drei Lebensjahrzehnte vor sich hatte; der gebürtige Dresdner Jan Arvid Prée dagegen ist gerade 19 und startet bereits als Orchesterkomponist durch. Mehr

 
 

Über uns

Ultraschall Berlin 2018 – Festival für neue Musik

Das Radialsystem von der Spree aus gesehen (Radialsystem / Sebastian Bolesch)

Kulturradio vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und Deutschlandfunk Kultur veranstalten vom 17. bis zum 21. Januar 2018 "Ultraschall Berlin".

Deutsch-tschechischer Journalistenpreis für Peter Lange

Die Brüder Thomas (r.) und Heinrich Mann in München, 1930. (Imago Stock & People)

Der Deutsch-tschechische Journalistenpreis geht in der Kategorie Radio in diesem Jahr an Peter Lange, Korrespondent für ARD und Deutschlandradio in Prag.

Eröffnung der Konferenz "Formate des Politischen“

(© Deutschlandradio)

Deutschlandradio-Intendant Stefan Raue warnt vor Selbstanmaßung des Journalismus