Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, Martin Wansleben. (imago / Metodi Popow)

Freihandelsabkommen"TTIP-Verhandlungen sind noch nicht gescheitert"

Anders als Sigmar Gabriel gibt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag das geplante transatlantische Freihandelsabkommen TTIP noch nicht auf. Der Bundeswirtschaftsminister sei gut beraten, sich für die Interessen der Wirtschaft einzusetzen, sagte Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben im DLF.

Studenten mehrerer Universitäten forden in Mexiko-Stadt Aufklärung über das Schicksal von 43 verschwundenen Studenten. Niemand mehr, niemals – steht über dem Museumseingang.  (picture alliance / dpa / EFE / Alex Cruz)

Verschwundene in MexikoVerbrechen mit staatlicher Beteiligung

27.000 Menschen gelten in Mexiko offiziell als verschwunden. Viele liegen verscharrt in versteckten Massengräbern. Angehörige suchen oft vergebens nach ihnen, manche seit Jahrzehnten. Ein Museum in Mexiko-Stadt hält die Erinnerung an sie wach.

Der Schauspieler Gene Wilder (Aufnahme von 1971).  (imago)

Schräger Komiker Schauspieler Gene Wilder gestorben

"Frankenstein Junior", "Charlie und die Schokoladenfabrik", "Die Glücksritter": Schräge Rollen in skurrilen Komödien machten Gene Wilder berühmt. Nun trauert die Filmwelt um den Komiker.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Altersbezüge  Bericht: Angleichung der Ostrenten droht zu scheitern | mehr

Kulturnachrichten

Hollywood-Schauspieler Gene Wilder gestorben  | mehr

Wissensnachrichten

Mexiko  Avocado-Hunger beschleunigt Abholzung | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Sprechstunde | 30.08.2016 10:10 UhrDie unruhige Krankheit bei Kindern und Erwachsenen

Ein zehnjähriger Junge hält und schüttelt am 02.04.2011 in Arnsberg (Nordrhein-Westfalen) beim erledigen seiner Hausaufgaben seinen Kopf. (picture-alliance / dpa / Julian Stratenschulte)

Bei rund fünf Prozent aller Kinder haben Ärzte oder Psychologen schon einmal die Diagnose ADHS gestellt. Weniger bekannt ist, dass in rund 60 Prozent der Fälle die Erkrankung sich wie ein roter Faden weiter durch das Leben zieht. Der für Kinder so typische ständige Bewegungsdrang weicht im Erwachsenenalter einer ausgeprägten inneren Unruhe. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Weltzeit | 30.08.2016 18:30 UhrDas norwegische Nyksund am Polarkreis

Graffiti bei alter Fischfabrik. (Deutschlandradio / Michael Frantzen)

Wir wollen Ihnen das norwegische Dorf Nyksund ans Herz legen - es hat gerade eine Wiedergeburt erlebt und im Winter kann man hier die Polarlichter bewundern und im Sommer die Mitternachtssonne. Mehr

 
 

"DAB+. Mehr Radio."

Deutschlandradio und ARD widmen sich am 29. August mit einem Thementag dem Radio der Zukunft.

Über uns

Verleihung des „Förderpreis Deutschlandfunk“ am 27. August an Jean Rondeau

(© Deutschlandradio)

Der junge französische Cembalist, Organist, Pianist und Komponist Jean Rondeau erhält am 27. August den "Förderpreis Deutschlandfunk".

Auszeichnung"Forschung aktuell" erhält Medaille für naturwissenschaftliche Publizistik

(DPG)

Die Redaktion „Forschung aktuell“ des Deutschlandfunks erhält in diesem Jahr die Medaille für naturwissenschaftliche Publizistik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG).

Projekt der diesjährigen Volontäre: Alternativen zum Neoliberalismus

Der aktuelle Volontärsjahrgang v.l.n.r.: Paul Vorreiter, Mirjam Kid, Felicitas Boeselager, Susann El Kassar-Noltze, Peter Sawicki (© Deutschlandradio/E. Büechl)

Bankenkrise, Finanzkrise, Eurokrise. Wer den Nachrichten folgt, merkt schnell: Das Wirtschaftssystem strauchelt. Dennoch ist das neoliberale Narrativ stark und wirkt auf den ersten Blick alternativlos. Die Deutschlandradio-Volontäre haben ihre Zweifel, dass das so bleiben muss. Sie sind eine Woche in Deutschland unterwegs, um nach alternativen Modellen zu suchen.