Irina Dmitrjewna Prochorowa (Imago / Russian Look)

Russlands Intellektuelle"Die Gesellschaft hat versteckte Formen der Revolution"

Russland steuere wieder auf einen autoritären Staat zu, sagte die Philosophin und Publizistin Irina Prochorowa im DLF. "Alle Organe der Justiz werden in Strafinstitutionen umfunktioniert." Aber die Gesellschaft mobilisiere sich wieder. Es vollziehe sich eine tiefgreifende Veränderung, sagte Prochorowa. Es gebe eine versteckte Formen der Revolution.

Die AfD-Vorstandssprecherin Frauke Petry. (dpa-Bildfunk / EPA / Urs Flueeler)

AfD vor Programmparteitag "Minarette sind Herrschaftssymbole des Islam"

Vor dem Parteitag der AfD hat die Vorstandssprecherin Frauke Petry die kritische Haltung zum Islam betont. Der Islam stelle in seinen wesentlichen Strömungen einen Herrschaftsanspruch, sagte sie im Deutschlandfunk. Zudem sprach sie über die Vorstellung der AfD von Familienpolitik sowie Unstimmigkeiten in der Parteiführung.

Buchen   (picture-alliance / dpa / Foto: Julian Stratenschulte)

Tiefsitzende ResignationHoffnung in Zeiten der Zukunftslosigkeit

Eine eigenartige Zukunftslosigkeit liegt über dem Land, findet Martin Ahrends, und fürchtet, der Resignation zu verfallen. Hat die jüngere Generation Zugang zum Konzept Hoffnung?

Ulrich Lange (CSU) spricht während einer Bundestagssitzung im Reichstag in Berlin. (picture alliance / dpa / Lukas Schulze)

Maut-Debatte "Dieses System ist europarechtskonform"

Der CSU-Verkehrspolitiker Ulrich Lange erwartet im Streit mit der EU-Kommission über die Pkw-Maut einen Erfolg für Deutschland. Wenn es zu einem Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof käme, würden die Richter die Maut billigen, sagte Lange im DLF. Die geplante Infrastrukturabgabe von Verkehrsminister Alexander Dobrindt sei europarechtskonform.

Zerstörte Siedlungen in Bangladesch nach dem ein Zyklon über das Lang gefegt ist. (picture-alliance / epa/STR)

Vor 25 Jahren: Bangladesch-Zyklon138.000 Tote und 10 Millionen Obdachlose

Bangladesch ist immer wieder von Überschwemmungen und Stürmen betroffen. Als vor 25 Jahren ein Zyklon mit einer Windgeschwindigkeit von 260 Kilometer pro Stunde über das Land fegte, verursachte er die bis dahin schlimmste Flutkatastrophe des asiatischen Lands.

Leicester City"Das ist ein kleines Fußballwunder"

Ein eher unbedeutender Fußballclub wird in dieser Saison den englischen Meistertitel holen. Das freut alle, die die Verkündung der immer gleichen Meister satt haben.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Durchbruch im Öffentlichen Dienst  4,75 Prozent mehr Lohn für Beschäftigte | mehr

Kulturnachrichten

Oskar-Pastior-Preis für Anselm Glück  | mehr

Wissensnachrichten

Insekten  Sex wie in einem Splatterfilm | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Das Wochenendjournal | 30.04.2016 09:10 UhrBewusst ohne Geld leben

Eine junge Frau sitzt lesend auf der Couch im Wohnzimmer. (Imago / Westend61)

Lebensmittel werden "containert", also nachts aus den Mülltonen der Supermärkte geholt, die Kleidung stammt aus dem Umsonstladen, die Möbel vom Sperrmüll, in den Urlaub geht es als Tramper und Couchsurfer. Es gibt in Deutschland Menschen, die kommen jahrelang komplett ohne Geld aus. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Aus den Archiven | 30.04.2016 05:05 UhrZubin Mehta diskutiert mit Berliner Schülern

Der indische Dirigent Zubin Mehta (picture alliance / dpa - Hans Punz)

Am 29. April 2016 feiert der Dirigent Zubin Mehta seinen 80. Geburtstag. Der in Mumbai in Indien geborene Musiker war am 16. September 1975 Gast des RIAS-Schulklassengesprächs, das wir wiederholen. Mehr

 
 

Über uns

„Trappeto-Solingen-Trappeto … und zurück“: Sizilianer in Deutschland Multimediareportage von Deutschlandradio Kultur für Grimme Online Award nominiert

Solingen-Ohligs: Hier haben sich viele Italiener aus Trappeto niedergelassen. (Stephan Morgenstern)

Vor vier Monaten on Air und online und jetzt für den Grimme Online Award nominiert: Stephan Morgensterns Multimedia-Umsetzung von Michaela Böhms Reportage "Trappeto-Solingen-Trappeto … und zurück" geht für Deutschlandradio Kultur ins Rennen um die begehrte Auszeichnung.

Auszeichnung für Deutschlandfunk-Produktionen ECHO Jazz 2016 für Nils Wogram und Sebastian Sternal

Der Posaunist Nils Wogram (Jazzdor / Guilia Marthaler)

Zwei CD-Produktionen der Deutschlandfunk-Jazzredaktion sind mit dem diesjährigen ECHO Jazz ausgezeichnet worden. Beide Alben wurden im Kammermusiksaal des Deutschlandfunk in Köln aufgenommen.

Preisübergabe zum Finale des Heidelberger FrühlingsAuszeichnung der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen als „Orchester des Jahres“ von Deutschlandradio Kultur

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen (Deutsche Kammerphilharmonie Bremen)

Golda Schultz & Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen gestalten das Festivalfinale des 20. Jahrgangs des Heidelberger Frühlings. Zum Abschlusskonzert wird dem renommierten Klangkörper aus der Hansestadt eine besondere Ehre zuteil. Bundestagspräsident Norbert Lammert und Hans-Dieter Heimendahl, Programmchef von Deutschlandradio Kultur, übergeben vor dem Konzert die Auszeichnung als "Orchester des Jahres" von Deutschlandradio Kultur.