Fernsehjournalist Ulrich Wickert

FlüchtlingeUlrich Wickert: Entsetzliche Bürokratie

Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Deutschland, die Kommunen behaupten, sie seien mit der Aufnahme der Menschen überfordert. Für den Journalisten und Buchautor Ulrich Wickert ist das nur eine Ausrede. Im Deutschlandradio Kultur sagte er, die deutsche Gesellschaft sei in der Vergangenheit immer egoistischer geworden. 

Spuren einer frühchristlichen Kirche in Syrien

Islamischer StaatAuktionshäuser verdienen am Terror

Wer ein antikes Kulturgut beispielsweise aus Syrien ersteigert, finanziert so möglicherweise unwissentlich die Terrormiliz Islamischer Staat mit. Die Erlöse aus dem Handel mit Kulturgütern gelten als eine der Haupteinnahmequellen des IS - und die deutschen Auktionshäuser verdienen mit.

WissenschaftFröhliche Frühlingskinder

Sag mir, wann du geboren bist und ich sage dir, wer du bist. Das klingt nach Astro-TV, es geht aber um eine Studie ungarischer Wissenschaftler. Die haben herausgefunden: Die Jahreszeit beim Geburtsmonat beeinflusst unser Wesen. Frühlingskinder sind am besten gelaunt, Winterkinder sind eher depressiv, dafür weniger reizbar.

Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer

Ebola"Wir haben nichts zu befürchten"

Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Montgomery, glaubt nicht an einen Ausbruch von Ebola in Europa. Zwar gebe es keine hundertprozentige Sicherheit vor einer Infektion, sagte er im DLF. Deutschland sei jedoch im Gesundheitssystem sehr gut aufgestellt und "maximal vorbereitet".

Türkische Soldaten in Kobane

KonflikteGenug mit der Friedensliebe!

Nie wieder Krieg: Deutschland ist post-heroisch, hält sich so weit wie möglich aus Konflikten heraus und lässt lieber andere die Kastanien aus dem Feuer holen, meint der Unternehmensethiker Erik von Grawert-May. Dabei gibt es gute Gründe für etwas mehr Heroismus.

Streik der Lokführer Keiner einsteigen

Es war kein schönes Wochenende für alle, die mit der Bahn unterwegs waren. Klar ist: Arbeitskampf ist wichtig und gesetzlich zulässig. Die Frage ist eher eine moralische: Wann ist Streik in Ordnung - und wann nicht?

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Lufthansa-Piloten  haben 35-stündigen Streik begonnen | mehr

Kulturnachrichten

Fotos von Che Guevara machten ihn berühmt:  René Burri ist tot | mehr

Wissensnachrichten

Schleswig-Holstein  Influenza tötet massenhaft Seehunde | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Musikszene | 20.10.2014 20:10 UhrHorn und Geige lernen Wienerisch

Blick auf den Attersee in Österreich

Durch die Fenster der Musikschule im österreichischen Seewalchen dringt der Duft von Heu. Unten schimmert türkis der Attersee, gesäumt von bewaldeten Hügeln. Ein magischer Ort, 50 km von der Festspielstadt Salzburg entfernt, der zu einem entspannenden Urlaub geradezu einlädt. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Kriminalhörspiel | 20.10.2014 21:30 UhrElf Wochen und ein Tag

Cessna auf dem Hamburger Flughafen, 2012

Holger Sauerland war in den 1990er Jahren bei der Luftwaffe Major im Aufklärungsgeschwader 51. Jetzt bietet der Pilot Rundflüge mit einer Cessna an. Eine Frau bucht einen solchen Flug und nimmt mit zwei Helfern Holger Sauerland als Geisel. Mehr

 
 

App

Zu sehen ist die iPhone-App zum Hören der Programme Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen

Unterstützte Systeme: iOS | Android

Podcasts

Über uns

Deutschlandradio-Korrespondenten bloggen zu Deutschland und Europa

In der Politik sind nationale und europäische Fragestellungen oft kompliziert ineinander verwoben. Im neuen „Berlin:Brüssel-Blog" schauen Deutschlandradio-Korrespondenten, begleitend zur aktuellen Berichterstattung, genau auf diese Verflechtungen und bilden sie ab.

Deutschlandfunk-Feature ausgezeichnetSönke Gäthke erhält Ernst-Schneider-Preis 2014

Sönke Gäthke bei der Preisverleihung des Ernst-Schneider-Preises 2014

Das Radio-Feature „Von AC zu DC. Auf dem Sprung ins Gleichstromzeitalter" des Journalisten Sönke Gäthke wurde am 6. Oktober 2014 in Leipzig mit dem Ernst-Scheider-Preis der Industrie- und Handelskammern ausgezeichnet.

Jubiläum20 Jahre Deutschlandradio

1994 werden der Deutschlandfunk (Köln), der RIAS (West-Berlin) sowie Teile von Stimme der DDR und Radio DDR 2 (Ost-Berlin), die sich in der Wendezeit als Deutschlandsender Kultur (DS Kultur) formiert hatten, unter dem Dach einer öffentlich-rechtlichen Körperschaft namens Deutschlandradio zusammengeführt.