Das Deutschlandfunk-Funkhaus bei Nacht.

Dokumente der WocheDie Wende im Deutschlandfunk

Der Deutschlandfunk erinnert an die Umbruchzeit in Deutschland und in Europa vor 25 Jahren. In der Reihe "Dokumente der Woche" kommen DLF-Journalisten und Akteure von 1989 zu Wort.

Ein Shinkansen fährt in den Bahnhof von Tokio ein (16 September 2013).

HochgeschwindigkeitszügeEcho, Falke und Sturmwind

Am 1. Oktober 1964 wurde er in Betrieb genommen: Der Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen fuhr bis zu 320 Kilometer schnell und katapultierte Japan in die Gemeinschaft der industrialisierten Länder.

Genforschung und Tierversuche Millionen Mäuse für die Medizin

Das Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medizin in Berlin betreibt Forschung im Dienste der Diagnose und Therapie von Krankheiten. Rund 150.000 Lebewesen werden dort Jahr für Jahr "verbraucht" – zu viel, kritisieren Tierschützer. 

Körbe mit frischem weißem und grünem Spargel

Gemüseanbau unter Plastikfolie Umweltsünde Spargel?

Der massenhafte Anbau von Spargel unter Folie in Brandenburg stößt auf Widerstand bei Umweltschützern. Sie sehen eine industriemäßig betriebene Versiegelung der Landschaft, die gestoppt werden muss - aus zwei Gründen.

Flüchtlinge Asyl ist nicht gleich Asyl

Was wir unter Asyl verstehen und wie wir mit Flüchtlingen umgehen, hängt auch davon ab, in welcher Zeit wir leben, erklärt Jochen Oltmer. Er ist Professor für Migrationsgeschichte an der Universität Osnabrück.

Windfeld aus Windrädern in Klanxbüll (Schleswig-Holstein)

Windräder bei Nacht Leuchtfeuer nur bei Bedarf

Windräder von über 100 Meter Höhe müssen über Blinklichter verfügen, um nachts für Flugzeuge sichtbar zu sein. Doch das "Leuchtfeuer" genannte permanente Blinken nervt vor allem Anwohner. 

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Erster Ebola-Fall  in den USA festgestellt | mehr

Kulturnachrichten

Bayerische Staatsoper ist Oper des Jahres | mehr

Wissensnachrichten

Filmbranche  Netflix will Kinofilm mitproduzieren | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Multimedia

Sechs Multimedia-Geschichten vom Haben, Verlieren und Bekommen

hohe Bildqualität | niedrige Bildqualität

4. Sportkonferenz im DLF

1. Oktober 2014 ab 15.30 Uhr im Deutschlandfunk, Raderberggürtel 40, 50968 Köln

Über uns

„Diskursives Kulturradio"100 Tage neues Programm bei Deutschlandradio Kultur

Seit dem 21. Juni 2014 ist Deutschlandradio Kultur mit neuem Sendeschema und geschärftem Profil auf Sendung. Durch die enge Verzahnung von Kultur und Politik ist ein Angebot entstanden, das es so noch nicht gab: Politik wird in ihrem kulturellen Kontext gesehen, Kultur vor dem Hintergrund großer gesellschaftlicher Debatten beleuchtet.

AuszeichnungDeutschlandfunk erhält "Europa-Lilie 2013"

Thilo Kößler und Katrin Michaelsen (3. und 4. von links) nehmen die Europa-Lilie entgegen

Der Deutschlandfunk wurde mit dem Europapreis 2013 für fundierte Recherche und ausgewogene Berichterstattung in der Kategorie "herausragendste europapolitische Leistung" ausgezeichnet.

Jubiläum20 Jahre Deutschlandradio

1994 werden der Deutschlandfunk (Köln), der RIAS (West-Berlin) sowie Teile von Stimme der DDR und Radio DDR 2 (Ost-Berlin), die sich in der Wendezeit als Deutschlandsender Kultur (DS Kultur) formiert hatten, unter dem Dach einer öffentlich-rechtlichen Körperschaft namens Deutschlandradio zusammengeführt.