Gotthard-Eisenbahntunnel57 Kilometer Schweizer Präzision

Am heutigen 01. Juni 2016 wird der weltlängste Bahntunnel eröffnet - nach 17 Jahren Bauzeit. Erst im Dezember soll er dann vollständig genutzt werden. Die Schweizer lieben ihren neuen Super-Tunnel aber schon jetzt. Dimensionen wie Bauzeit sind gigantisch.

Westphal spricht im schwarzen Jackett in die Mikrofone und gestikuliert mit den Händen. (imago / Metodi Popow)

Ökostrom-Reform"Wir drosseln die Erneuerbaren ja nicht"

Der Obmann der SPD im Bundestagsausschuss für Wirtschaft, Bernd Westphal, weist Kritik an der geplanten Reform der Ökostrom-Förderung zurück. Der Ausbau erneuerbarer Energien werde dadurch nicht gebremst, sagte er im Deutschlandfunk. Dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) warf Westphal mangelnden Einigungswillen vor.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan nehmen am UN-Nothilfegipfel am 23.05.2016 in Istanbul teil. (picture alliance / dpa / Michael Kappeler)

EU und TürkeiEuropa darf seine Werte nicht der Außenpolitik opfern

Ob im Umgang mit Russland oder mit der Türkei: Europa sollte nur dann auf das Konzept des "Wandels durch Annäherung" setzen, wenn es dadurch eigene Werte nicht verrate, fordert der Rechtsanwalt und Türkei-Experte Memet Kilic.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Lohngerechtigkeit  Bundesfamilienministerin Schwesig drängt auf Auskunftsrecht in allen Betrieben | mehr

Kulturnachrichten

Kinderbuch-Aquarell für 133.000 Euro versteigert  | mehr

Wissensnachrichten

Regel-Studienzeit  Offensichtlich kaum zu schaffen | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Länderzeit | 01.06.2016 10:10 UhrDie veränderte Parteienlandschaft in den Bundesländern

Ein rotes, ein gelbes und ein grünes Gummibärchen liegen am 22.04.2016 in Mainz (Rheinland-Pfalz) nach dem Ende einer Pressekonferenz auf dem Exemplar des Koalitionsvertrages von Ministerpräsidentin Malu Dreyer. (picture alliance/dpa - Frank Rumpenhorst)

Kiwi, Kenia, Ampel: Es wird bunter in den Bundesländern, mit dem Zuwachs in der Parteienlandschaft scheinen auch die Koalitionsmöglichkeiten vielfältiger - oder eher umgekehrt? Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Chor der Woche | 01.06.2016 11:30 Uhr„Singen macht glücklich“

Der Cantate Kinderchor aus Berlin.  (Deutschlandradio / Nicolas Hansen)

Vom lateinischen Wort für „singen“ (cantare) leitet sich der Name des Berliner Kinderchores CANTATE ab. In diesem Jahr feiert der Chor sein zehnjähriges Bestehen mit einem großen Sommerkonzert. Mehr

 
 

Über uns

Intendant Dr. Willi Steul: "Deutschland verliert einen moralischen Leuchtturm“Deutschlandradio trauert um Journalist und Menschenrechtsaktivist Rupert Neudeck

Der Gründer der Hilfsorganisationen Cap Anamur, Rupert Neudeck (dpa picture-alliance / Rainer Jensen)

Zum Tod von Rupert Neudeck erklärt Dr. Willi Steul, Intendant von Deutschlandradio: "Rupert Neudeck war ein Weltbürger, der als Kämpfer für Menschenrechte und als Journalist den Blick über den deutschen Tellerrand hinaus warf."

Deutschlandfunk wechselt auf Übertragungsstandard DAB+

Deutschlandradio (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)

Am 1. Juni 2016 wechselt Deutschlandfunk vom bisher genutzten Übertragungsstandard DAB auf den verbesserten Standard DAB+. Durch eine effizientere Audiokodierung wird bei DAB+ die Klangqualität des Deutschlandfunks deutlich verbessert und den Zusatzdaten außerdem mehr Raum gegeben.

„Die Alltäglichkeit des Unsichtbaren - Junge Roma in Europa“Deutschlandradio-Kultur-Feature bildet Grundlage für audiovisuelle Ausstellung „Millionaires of time“

Rund 250.000 Roma leben in der Slowakei. Lunik IX bei Košice gilt als größtes Roma-Ghetto in Europa. Das Feature "Die Alltäglichkeit des Unsichtbaren - Junge Roma in Europa" eröffnet einen neuen Blick auf die Menschen und den Alltag vor Ort, hinter Kulissen und Klischees.