Carsten Schneider am Rednerpult (Imago/Jakob Schröter)

Ja zu Griechenland-Hilfen"Griechenland hat enorme Fortschritte gemacht"

Der SPD-Politiker Carsten Schneider will der Verlängerung der Griechenland-Hilfen heute im Bundestag zustimmen. Er verlasse sich auf die Reformzusagen der griechischen Regierung, sagte Schneider im DLF. Die jüngsten Aussagen von Finanzminister Varoufakis zum Schuldenschnitt hält er für "Kraftmeierei".

Carsten Linnemann, Vorsitzender der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung (dpa / Karlheinz Schindler)

Griechenland-Abstimmung"Die mit Nein stimmen sind keine Helden"

Carsten Linnemann will heute im Bundestag gegen eine Verlängerung der Finanzhilfen für Griechenland stimmen. Die Währungsunion in ihrer jetzigen Konstruktion habe keine Zukunft, sagte der CDU-Abgeordnete im DLF. Eine konstruktive Debatte sei notwendig – aber nicht immer möglich gewesen.

Der Ökonom Peter Bofinger, Mitglied des Sachverständigenrates der Bundesregierung  (picture alliance / Erwin Elsner)

Mindestlohn"Eine richtige Erfolgsgeschichte"

Vor zwei Monaten wurde in Deutschland der Mindestlohn eingeführt, begleitet von viel Kritik und Unkenrufen. Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger zieht eine erste Bilanz, die durchweg positiv ausfällt.

Eine junge Frau putzt sich die Nase. (dpa picture alliance / Klaus Rose)

KrankschreibungKein Attest mehr für den Spontan-Schnupfen?

Um die Hausärzte zu entlasten, wollen Wissenschaftler die Frist innerhalb derer man eine Krankschreibung vorlegen muss, verlängern - auf bis zu ein Jahr. Ein Vorschlag, über den sich unser Autor Martin Tschechne nur wundern kann.

Pressefreiheit, im Deutschen Grundgesetz verankert (picture alliance / dpa / Marius Becker)

Streit um MenschenrechtsinstitutCDU-Rechte will "beweisen, dass es sie noch gibt"

Wegen fehlender Rechtsgrundlage droht dem Deutschen Institut für Menschenrechte die Herabstufung durch die UNO. Doch Union und SPD können sich nicht auf ein Gesetz einigen. Für den Grünen-Politiker Tom Koenigs "eine internationale Blamage".

Wie Eltern Sex habenOh Baby!

Und plötzlich Kinder. Was passiert, wenn wir Mama oder Papa werden. Und wie wir dann noch Zeit füreinander finden.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Verlängerung der Griechenlandhilfe  findet im Bundestag große Mehrheit | mehr

Kulturnachrichten

Unesco-Chefin fordert UN-Dringlichkeitssitzung | mehr

Wissensnachrichten

Religionsfreiheit  Antisemitismus nimmt zu | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Das Kulturgespräch | 27.02.2015 19:15 UhrPatient Universitätsklinik

Enten schwimmen am 21.08.2014 in einem Teich vor einem Bettenhaus der Universitätsmedizin (UMG) in Göttingen (Niedersachsen). (picture-alliance / dpa / Swen Pförtner)

Sie sind etwas ganz besonderes unter den 2.000 deutschen Krankenhäusern, die 33 Universitätskliniken. Sie stehen für Ärzteaus- und Weiterbildung, Forschung und Patientenversorgung auf höchstem Niveau. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Wortwechsel | 27.02.2015 18:07 UhrWas tun gegen die islamistische Verführung?

Porträt von Lamya Kaddor im Studio der ARD-Sendung "Anne Will" (dpa / Karlheinz Schindler)

Mehr als 500 junge Menschen aus Deutschland haben sich bisher der Terror-Miliz "Islamischer Staat" angeschlossen. In Schulen, Moscheen und sozialen Netzwerken rekrutieren salafistische Fanatiker Kämpfer für den Dschihad. Mehr

 
 

Über uns

Feature von Deutschlandradio Kultur:Florian Felix Weyh erhält Goethe-Medienpreis

Logo des Goethe-Medienpreises 2014

Der Autor Florian Felix Weyh wird für sein Feature „Der eine macht, der andere wacht – Peer Review als Qualitätssicherungsverfahren in der Wissenschaft“ mit dem zweiten Preis des Goethe-Medienpreises 2014 ausgezeichnet. Das Feature wurde am 5. September 2013 im Programm von Deutschlandradio Kultur ausgestrahlt.

BLOWBACK ist Hörspiel des Monats Januar 2015

Blowback. Das Crossmediaprojekt von Deutschlandradio Kultur.

Das Hörspiel BLOWBACK – DER AUFTRAG – eine Produktion von Deutschlandradio Kultur – ist von der Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Monats Januar 2015 gewählt worden.

Deutlich verbesserter Digitalradio-Empfang in Sachsen-Anhalt

Sendemast auf dem Brocken (© Media Broadcast)

Der Digitalradio-Empfang in Sachsen-Anhalt hat sich seit dem 30. Januar 2015 deutlich verbessert. Nachdem am 28. Januar der Mitteldeutsche Rundfunk in Sachsen-Anhalt sein DAB+ Netz optimiert hat, sind nun auch die 12 Programme des bundesweiten Programmangebotes in vielen Regionen erheblich besser zu hören.