Claudia Roth beim Kleinen Parteitag der Grünen in Bayern. (picture alliance / dpa / Andreas Gebert)

Visa-Freiheit für TürkenClaudia Roth: "Kein Kniefall vor Erdogan"

Die Grünen-Politikerin Claudia Roth hat die geplante Visafreiheit für die Türkei ausdrücklich begrüßt. Das Vorhaben der EU-Kommission sei „längst überfällig“, sagte die Vizepräsidentin des Bundestags im DLF. Die Türkei warte schon seit den 80er Jahren darauf, dass ihre Bürger ohne Visum in die EU reisen könnten. 

Der US-Präsidentschaftsbewerber der Republikaner, Donald Trump, hat die Vorwahlen im Bundesstaat Indiana gewonnen. ((c) dpa)

US-VorwahlenCruz gibt auf - Weg frei für Trump

Donald Trump ist die Präsidentschaftskandidatur wohl kaum noch zu nehmen. Nach seinem Sieg bei den Vorwahlen in Indiana hat Trumps größter Konkurrent Ted Cruz aufgegeben. Bei den Demokraten hat Hillary Clinton zwar verloren. Sie hat aber nach wie vor die besten Chancen, in das Rennen ums Weiße Haus zu gehen.

Eine grüne Europakarte (imago / INSADCO)

Debatte über IslamNationale Identität, die Europa spalten will

Türkische Islamisten und europäische Rechte hätten etwas gemeinsam: Sie wollten mit Identitäten und Nationalgefühl die säkulare Demokratie durch feindliche Blöcke ersetzen, meint der Schriftsteller Zafer Şenocak.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

USA-Vorwahlen  Trump gewinnt in Indiana - Cruz steigt aus | mehr

Kulturnachrichten

Hoher Brandschaden bei Künstlerin Rosemarie Trockel  | mehr

Wissensnachrichten

Sicherheitslücke  10-Jähriger hackt Instagram | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Länderzeit | 04.05.2016 10:10 UhrWie Unternehmen Flüchtlinge integrieren wollen

Eine Dame legt zusammen mit einer Flüchtlingsfrau Kleidung in einer Wäscherei zusammen. (picture alliance / dpa / Philipp Schulze)

Immer mehr Unternehmen und Verbände engagieren sich für die Integration der Neuankömmlinge. Sie bündeln Aktionen der einzelnen Unternehmen auf Internetplattformen, damit Flüchtlinge und Unternehmen zusammenfinden können. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Im Gespräch | 04.05.2016 09:07 Uhr"Politik ist manchmal öde"

Heide Simonis (SPD) (Deutschlandradio Kultur / Leila Knüppel)

Wenn es um Frauen in der Politik geht, ist sie immer noch eine der bekanntesten: Heide Simonis, langjährige Ministerpräsidentin von Schleswig-Holstein. "Im Gespräch" erzählt sie von ihrem erzwungenen Abschied von der Macht und warum sie Japanerinnen Strumpfhosen verkaufte. Mehr

 
 

Über uns

„Trappeto-Solingen-Trappeto … und zurück“: Sizilianer in Deutschland Multimediareportage von Deutschlandradio Kultur für Grimme Online Award nominiert

Solingen-Ohligs: Hier haben sich viele Italiener aus Trappeto niedergelassen. (Stephan Morgenstern)

Vor vier Monaten on Air und online und jetzt für den Grimme Online Award nominiert: Stephan Morgensterns Multimedia-Umsetzung von Michaela Böhms Reportage "Trappeto-Solingen-Trappeto … und zurück" geht für Deutschlandradio Kultur ins Rennen um die begehrte Auszeichnung.

Auszeichnung für Deutschlandfunk-Produktionen ECHO Jazz 2016 für Nils Wogram und Sebastian Sternal

Der Posaunist Nils Wogram (Jazzdor / Guilia Marthaler)

Zwei CD-Produktionen der Deutschlandfunk-Jazzredaktion sind mit dem diesjährigen ECHO Jazz ausgezeichnet worden. Beide Alben wurden im Kammermusiksaal des Deutschlandfunk in Köln aufgenommen.

Preisübergabe zum Finale des Heidelberger FrühlingsAuszeichnung der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen als „Orchester des Jahres“ von Deutschlandradio Kultur

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen (Deutsche Kammerphilharmonie Bremen)

Golda Schultz & Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen gestalten das Festivalfinale des 20. Jahrgangs des Heidelberger Frühlings. Zum Abschlusskonzert wird dem renommierten Klangkörper aus der Hansestadt eine besondere Ehre zuteil. Bundestagspräsident Norbert Lammert und Hans-Dieter Heimendahl, Programmchef von Deutschlandradio Kultur, übergeben vor dem Konzert die Auszeichnung als "Orchester des Jahres" von Deutschlandradio Kultur.