Ein Mann pflanzt eine Blume in einem Garten (imago/Westend 61)

Der Garten als Halt und HaltungDas Paradies vor der Haustür

Der Garten steht sinnbildlich für das Glück, etwas mit eigenen Händen zu schaffen - und gilt als Oase der Ruhe. Aber ist das wirklich so? Unsere Autorinnen Susanne Billig und Petra Geist sind dieser Frage nachgegangen.

Zeigerfinger, der auf einen Bildschirm tippt (timothy muza auf Unsplash )

Die Europäische DSGVOMehr Selbstbestimmung oder mehr Verunsicherung?

Wenn ab 25. Mai die Europäische Datenschutzgrundverordnung gilt, sollen vor allem Facebook, Google und Amazon zittern. Doch wie das europäische Datenschutzrecht in der Praxis wirkt, ist noch offen.

In Dresden auf dem Neumarkt trägt eine Frau auf einer Veranstaltung auf dem Ruecken ein symbolisches Bild gegen sexuelle Belästigung oder sexuelle Uebergriffe (picture alliance / dpa / Rainer Oettel)

Sexismus im LiteraturbetriebDie subtile Machtausübung der Männer

In der #MeToo-Debatte haben sich vor allem Schauspielerinnen zu Wort gemeldet. Von Künstlerinnen anderer Disziplinen war wenig zu hören. Dabei sind auch im Literaturbetrieb Männer mit deutlich mehr Macht ausgestattet als Frauen, sagt Tanja Dückers.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Nach Gipfel-Absage  Nordkorea gesprächsbereit | mehr

Kulturnachrichten

US-Medien: Verhaftung von Weinstein steht bevor  | mehr

Wissensnachrichten

Neuseeland  Kotze gehört zur Geschichte | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Lebenszeit | 25.05.2018 10:10 UhrPfarrer sein heute

Motorradpfarrer Pfarrer Bernd Schade lehnt am 01.03.2017 in Berlin an seinem Motorrad Triumph Tiger 800. (picture alliance / dpa / Soeren Stache)

Die Zahl der Gläubigen schrumpft und immer weniger junge Menschen interessieren sich für eine geistliche Laufbahn. Was bedeutet das für den Alltag der Pfarrer und worin liegt der Reiz ihrer Arbeit? Drei Geistliche berichten von ihrem Beruf, der gleichzeitig Berufung ist. Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Kakadu | 25.05.2018 15:05 UhrSchon mal ein Schloss gebaut?

Die Bauarbeiten an Deutschlands prominentester Kulturbaustelle, dem Humboldt Forum im rekonstruierten Berliner Stadtschloss, kommen voran, rechts im Hintergrund der Berliner Dom - fotografiert am 15.1.2018. | Verwendung weltweit (dpa-Zentralbild)

Mitten in Berlin wird ein neues Schloss gebaut. Klingt im Jahr 2018 etwas ungewöhnlich, denn wir haben in Deutschland weder Kaiserinnen und Könige, die so ein Schloss bewohnen. Und doch entsteht augenblicklich in Berlins Mitte ein Schloss. Kein richtiges Schloss, eher so ein ich-sehe-nur-so-aus-wie-ein-Schloss-bin-aber-keins. Peter Kaiser war für Kakadu auf der riesigen Schlossbaustelle. Mehr

 
 

Aktuelles

Gastbeitrag„Die Lüge ist Alltag geworden“

BDZV-Präsident Mathias Döpfner (© Axel Springer SE)

Ein Gastbeitrag von Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender von Axel Springer SE und Präsident des BDZV, über die Zunahme von Falschmeldungen und wie sie unsere Demokratie gefährden.

SpezialAlles rund um die Fußball-WM

Logo der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 (© mauritius images/Piotr Malczyk/Alamy)

Deutschlandradio und seine drei Programme begleiten die Fußball-WM auf sportlicher und politischer Ebene mit zahlreichen Sondersendungen, Live-Reportagen, WM-Magazinen, Livestreams und vielem mehr.

Lange NachtSprachwurzellos

Der Schriftsteller und Arzt Hans Keilson (© Marita Keilson-Lauritz)

Am 23.6. widmet sich die ,Lange Nacht‘ dem Schriftsteller und Nervenarzt Hans Keilson, seinem literarischen Werk und seiner therapeutischen Arbeit mit Kindern.