Sie sehen zwei Hände auf einer beleuchteten Tastatur im Dunklen. (picture-alliance / dpa / Silas Stein)

InternetkriminalitätDie Schattenwirtschaft

Über das "Darknet" werden online viele illegale Geschäfte abgewickelt. Georg Ungefuk von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main erläuterte im DLF, was das "Darknet" ist - und warum sich die Strafverfolgung mitunter als schwierig erweist.

Eine Frauenhand sticht mit Zahnstochern in eine Voddoo-Puppe. (Imago / Paul von Stroheim)

Body ShamingWer hat Angst vorm weiblichen Geschlecht?

Frauen werden oft für ihre Optik kritisiert, anstatt sich mit ihren Standpunkten auseinanderzusetzen. Besonders gern wird dabei von rechts nach links gepöbelt. Was dahinter steckt, weiß die Geschlechterforscherin Franziska Schutzbach.

Neuer TerroranschlagWarum immer Frankreich?

In Nordfrankreich haben zwei Männer in einer Kirche einen Priester erstochen. Die französische Regierung vermutet einen islamistischen Hintergrund. Warum trifft der islamistische Terrorismus vor allem Frankreich?      

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Frankreich  Hollande warnt vor gesellschaftlicher Spaltung durch Terror | mehr

Kulturnachrichten

Geschichte der Bayreuther Festspiele vorgestellt  | mehr

Wissensnachrichten

Südseestaat Tonga  Statt Sonnen lieber Skifahren bei Olympia | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Querköpfe | 27.07.2016 21:05 UhrQuerulantinnen! - Uta Köbernick

Uta Köbernick steht bei der Siegergala des Salzburger Stiers mit ihrer Gitarre auf der Bühne in der Paderhalle, Paderborn. (WDR / Claus Langer)

Den Anfang der "Querulantinnen" macht die Wahl-Schweizerin Uta Köbernick. Für ihre wortwitzigen, hintergründigen Lieder und Texte erhielt sie mit dem "Salzburger Stier" in diesem Jahr eine der höchsten Auszeichnungen im Kabarett. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Fazit | 26.07.2016 23:20 UhrWie wollen die Obamas in die Geschichte eingehen?

Michelle Obama auf dem Nominierungsparteitag der Demokraten in Philadelphia (picture alliance /dpa /Peter Foley)

In ihrer Rede auf dem Parteitag der Demokraten gab sich Michelle Obama sehr persönlich und emotional. Sie lebe in einem Haus, das von Sklaven gebaut wurde, sagte sie fast unter Tränen. Was wollen die Obamas mit dieser Inszenierung erreichen? Mehr

 
 

Über uns

Media Analyse 2016 Radio II:Deutschlandradio Kultur mit Spitzenwerten

((c) iStock)

Deutliche Steigerung der Hörerzahlen bei Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen.

Literaturredaktion im DeutschlandfunkJan Drees wird neuer Literaturredakteur im Deutschlandfunk

Bücherstapel (imago stock&people)

Der Literaturjournalist Jan Drees wird ab 15. Juli neuer Literaturredakteur im Deutschlandfunk. Er tritt, nach dem Ausscheiden von Denis Scheck aus der Literaturredaktion, dessen Nachfolge an.

11. bis 17. Juli: Themenwoche zur US-Präsidentschaftswahl Traum und Wirklichkeit – die USA vor der Wahl

US-Fahne im Wind (picture alliance / dpa)

Mit den Nominierungsparteitagen der Demokraten und Republikaner geht die US-Präsidentschaftswahl in ihre heiße Phase. Deutschlandradio Kultur berichtet kurz vor der offiziellen Kandidatenaufstellung eine Woche lang aus und über ein gespaltenes Land im Wahlkampfendspurt.