Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD). (imago / Astrid Schmidhuber)

Solidaritätszuschlag"Kanzlerin ist wohl unter Druck geraten"

Die Union plant, den Solidaritätszuschlag ab 2020 schrittweise abzubauen. NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) meinte im DLF, die CDU wolle den Eindruck erwecken, sie plane, die Steuern zu senken. 

Ein durchwachsenes, rohes Rindersteak, dekoriert mit einem Rosmarinzweig. (dpa / picture alliance / Marco Stirn)

SteinzeiternährungDer Mensch ist, was er isst

Es gibt Menschen, die gönnen sich nur Lebensmittel, die es schon in der Steinzeit gab. Also Fleisch, Eier, Gemüse und Obst. Warum machen die das bloß, hat sich der Journalist Tiemo Rink gefragt.

Mitten in der Vorlesung fallen Professorin Dr. Alice Howland (Julianne Moore) in "Still Alice" auf einmal ein Wort nicht mehr ein, die ersten Anzeichen ihrer Erkrankung. (BSMStudio / Verleih Polyband)

Filmkritik zu "Still Alice"Die Kunst, Alzheimer zu spielen

Julianne Moore spielt in "Still Alice" eine an Alzheimer erkrankende Linguistik-Professorin. Ein Film, der Moore einen Oscar einbrachte - und eine immer noch gern verschwiegene Krankheit ins Licht rückt.

US-Justizminister Holder stellt in einer Pressekonferenz in Washington den Untersuchungsbericht zur Polizei in Ferguson vor (AFP - Jewel Samad)

US-Polizei Ferguson"Schwarze werden schikaniert"

Weiße Polizeibeamte in der US-Stadt Ferguson handeln rassistisch. Was nach den tödlichen Polizeischüssen  auf den Schwarzen Michael Brown 2014 zu Demonstrationen führte, ist offiziell bestätigt: vom US-Justizminister.

Schwarz-weiß-Abbildung von Franz Anton Mesmer (imago)

Franz Anton MesmerDer Magier vom Bodensee

Franz Anton Mesmer begründete die Lehre vom animalischen Magnetismus. Seine Anhänger verehrten ihn als charismatischen Heiler. Einen wissenschaftlichen Nachweis für den Mesmerismus gab es weder zu seinen Lebzeiten - noch nach seinem Tod vor 200 Jahren.

Der Filmemacher und Buchautor Oskar Roehler (dpa / picture alliance / Horst Galuschka)

Oskar Roehler über West-BerlinSo kaputt, so beseelt

Haufenweise Drogen, eine heftige Beziehung und jede Menge Wut: In seinem zweiten Roman "Mein Leben als Affenarsch" arbeitet sich der Filmemacher Oskar Roehler an seinem Leben im alten West-Berlin ab.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Bundestag entscheidet  über Mietpreisbremse | mehr

Kulturnachrichten

Nachhaltige Buchproduktion: Blauer Engel für Reclam | mehr

Wissensnachrichten

Zukunftsmuseum  Dubai plant neues spektakuläres Gebäude | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 05.03.2015 20:10 UhrDie Geschichte des Kalten Krieges

Eine Pershing-Rakete wird gefechtsbereit gemacht. (Undatierte Aufnahme). Pershing-Raketen können mit atomaren Gefechtsköpfen ausgerüstet werden. (dpa/Egon Steiner)

Vor 70 Jahren fand die Konferenz von Jalta statt, auf der die USA, die Sowjetunion und Großbritannien ihre Einflusssphären für die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg absteckten. Nun diskutieren Wissenschaftler in Berlin die Konsequenzen dieser neuen Weltordnung. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Weltzeit | 05.03.2015 18:30 UhrDie Biolandbewegung der Bäuerin Jadwiga Lopata in Polen

 Braunkohle-Kraftwerk Turow in Polen (picture alliance / CTK / Radek Petrasek)

Polen setzt, was die Energie angeht, auf die Kohle. Das Land zählt zu den kohleintensivsten Energiemärkten der Welt. Von einer Mehrheit der Polen wird das akzeptiert, denn die Preise für Heizung und Strom sind relativ niedrig geblieben. Mehr

 
 

Über uns

"Koran erklärt"Deutschlandfunk startet neue Sendereihe

Koran erklärt Teaserbox zur Sendereihe des Deutschlandfunks (imago/Qatar Museum of islamic Art)

Der Deutschlandfunk startet im März die neue Sendereihe „Koran erklärt“. Vom 6. März an wird jeweils freitags um 9.55 Uhr von einem Sprecher ein Koran-Vers vorgetragen und im Anschluss von einem wissenschaftlich anerkannten Islamwissenschaftler interpretiert.

DLF-Hörspiel ist Hörspiel des Monats Februar

Das Porträt des verstorbenen Schweizer Schriftstellers Gerhard Meier (dpa/Deutschlandradio Grafik)

Die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste in Darmstadt hat das DLF-Hörspiel „Ob die Granatbäume blühen“ von Gerhard Meier zum Hörspiel des Monats Februar gewählt.

Media Analyse Radio I 2015Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur weiter auf Erfolgskurs

Zu sehen ist das Logo der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V (Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V)

Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur sind weiterhin erfolgreich. Die Programme von Deutschlandradio erreichen erneut ein volles Drittel aller Hörerinnen und Hörer, die an gehobenen Programmen interessiert sind.