Der Grünen-Innenpolitiker Volker Beck. (Imago / Sven Simon)

Vorwurf Landesverrat"Wer ist auf die Schnapsidee verfallen?"

Der Grünen-Politiker Volker Beck hält die Anzeige gegen die Journalisten von "netzpolitik.org" für nicht rechtmäßig. Der Tatbestand des Landesverrats nach dem Strafgesetzbuch sei nicht erfüllt, sagte er im DLF. Der Verfassungsschutz lenke mit der Anzeige von Mängeln bei der eigenen Arbeit ab.

Fantasy Filmfest 2014 (Foto: fotos-berlin.net)

Fantasy Filmfest "Bei uns ist nichts geschnitten"

Die tote Ex spricht aus dem Bett, eine Frau kommuniziert mit ihrer Wunde am Bein. Die ausgewählten Filme können noch so abstrus sein – Hauptsache sie sind originell und im Original, sagt Frederike Dellert vom Fantasy Filmfest. Die Zuschauer wollen vor allem eins: Qualität.

WWOFENÖkobauer auf Zeit

Wer mal aus der Stadt raus will, aber kein Geld für teure Urlaube hat, für den könnte WWOOFen etwas sein. Damit ist gemeint, auf einem Ökobauernhof mal so richtig das Landleben zu genießen. Kostet kein Geld. Ist aber nicht geschenkt, wie unser Reporter Christoph Sterz erlebt hat.

Der syrische Oppositionsvertreter Sadiqu Al-Mousllie (dpa / picture-alliance / Stefan Jaitner)

Syrien"Die Türkei muss differenzieren"

Der Syrische Nationalrat begrüßt Pläne der Türkei und der USA, eine Sicherheitszone im Norden Syriens einzurichten. In der Kurdenfrage müsse Europa allerdings das Gespräch mit Ankara suchen, forderte der Sprecher des Oppositionsbündnisses, Sadiqu Al-Mousllie, im DLF.

Der Bühnen- und Kostümbildner Bert Neumann (1960 – 2015) bei Proben im Prater der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin im Jahr 2007. (imago/DRAMA-Berlin.de)

Zum Tod von Bert NeumannBühnen-Erfinder mit Hang zum Flitter

Er war der prägendste unter den Bühnenbildnern und Raumgestaltern im deutschen Theater. An der Seite von Intendant Frank Castorf kreierte er die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin. Am Donnerstag ist Bert Neumann im Alter von 54 Jahren gestorben.

KiezkulturRettet die Spätis

Nachts noch schnell was zu trinken organisieren. Oder sonntags die Milch. Oder was uns sonst noch so unter der Woche durchgegangen ist. Der Späti hat immer eine offene Tür. In Berlin könnte die bald geschlossen bleiben. Eine Petition soll das verhindern.

Der Generalbundesanwalt Harald Range. (picture alliance / dpa / Ronald Wittek)

"netzpolitik.org"Ermittlungen gegen Journalisten unakzeptabel

Die Blogger von "netzpolitik.org" haben mit der Veröffentlichung von vertraulichen Dokumenten ihre Pflicht getan, kommentiert Manfred Kloiber. Die Unterlagen komplettieren ein sehr komplexes und leider auch ziemlich düsteres Bild vom Zustand der deutschen Geheimdienste.

Judith Rosmair als Kriemhild und Maik Solbach als Narr in "Gemetzel" bei den Nibelungenfestspielen in Worms (dpa / picture alliance / Uwe Anspach)

Nico Hofmann"Die Nibelungen sind die Ursuppe aller deutschen Dramen"

In Worms beginnen die Nibelungenfestspiele mit Albert Ostermaiers "Gemetzel". Festpiel-Intendant Nico Hofmann erklärt, was die Zuschauer erwartet - und was ihn an dem Nibelungen-Stoff besonders reizt.

Faire Schuhe"Es gibt kein wirkliches Angebot"

Das Angebot an fair und nachhaltig produzierter Kleidung ist in den letzten Jahren gewachsen. In der Schuhindustrie ist dieser Trend noch nicht angekommen. Das Projekt Change Your Shoes will das ändern.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Lottozahlen  4 - 7 - 16 - 20 - 31 - 36 | mehr

Kulturnachrichten

Goldpokal aus Rheinland-Pfalz ins Ausland gebracht  | mehr

Wissensnachrichten

Burn-Out  Keine Gefahr bei Hang zu gesundem Perfektionismus | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Lange Nacht | 01.08.2015 23:05 UhrIn die Wildnis verirrt?

Der norwegische Dichter ("Hunger") und Nobelpreisträger Knut Hamsun (eigentlich Knud Pedersen) macht sich im Jahr 1939 Notizen. Er wurde am 4. August 1859 in Lom (Oppland) geboren und starb am 19. Februar 1952 in Norholm. (picture-alliance / dpa / DB)

"Was mich interessiert, ist die unendliche Beweglichkeit meines bisschen Seele", schrieb Knut Hamsun 1890 anlässlich seines ersten Romans "Hunger". Die frühen Werke des Norwegers waren radikal modern in ihrer Subjektivität, ihrer psychologischen Durchdringung und der souveränen Handhabung neuer Techniken wie dem inneren Monolog. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Literatur | 02.08.2015 00:05 Uhr"Heilig die irren Hirten der Rebellion"

US-amerikanischer Schriftsteller und Lyriker ("Planet news"), einer der bedeutensten Autoren der "Beat-Generation", aufgenommen während einer öffentlichen Dichterlesung in London am 17. July 1967. (picture alliance / dpa )

Seine Verse sollten eine "Wehklage für das Lamm in Amerika" sein, ein "vergängliches Amerikanisches Geheul". Allen Ginsberg hat seine Erfahrungen in Worte gesetzt: atemlos, sich an den Rhythmen des Jazz orientierend. Mehr

 
 

Podcasts

Über uns

Live aus dem Kölner Stadtgarten:DRadio Wissen meets c/o pop

DRadio Wissen verlegt für einen Tag sein Studio in den Stadtgarten in Köln. Im Rahmen der c/o pop präsentiert der jüngste Sender von Deutschlandradio am Samstag, 22. August, einen achtstündigen Live-Event. On air, online und jetzt auch on stage. Umsonst und draußen.

Media Analyse Radio II 2015DRadio Wissen erstmals in MA ausgewiesen

Zu sehen ist das Logo der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V (Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V)

Das ausschließlich digital verbreitete Programm DRadio Wissen wurde erstmals von der Media Analyse (MA) erfasst und ist damit das erste digitale Radioprogramm überhaupt, das aufgrund signifikanter Hörerzahlen Eingang in die MA findet.

25 Jahre "Grundton D"- Konzerte für den Denkmalschutz

Friedenskirche im Park Sanssouci in Potsdam (imago / Rainer Weisflog)

Mit einem Jubiläumskonzert in der Friedenskirche Potsdam feiern der Deutschlandfunk und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am 19. Juli das 25-jährige Bestehen der Benefizreihe »Grundton D«.