Der polnische Premier Donald Tusk (r) und der damalige Ministerpräsident Russlands, Wladimir Putin, während einer Pressekonferenz am 1.9.2009

PolenStreit über Kulturboykott gegen Russland

Die Absage des polnischen Kulturjahres 2015 in Russland hat in Polen eine Debatte über die Sinnhaftigkeit eines Kulturboykotts ausgelöst. Rechtskonservative zeigen sich mit dem Schritt zufrieden, linksliberale Kritiker sehen darin ein Eigentor der Polen.

Ein Hakenkreuz und ein durchgestrichener Davidstern sind am 09.06.2013 an einer Gedenkstätte am Nordbahnhof in Berlin zu sehen.

Frage des TagesBringt das Netz den deutschen Antisemitismus ans Licht?

In Online-Foren hierzulande sorgt der israelische Gazafeldzug für Aufregung. Artikel darüber werden heftig diskutiert, häufig gemischt mit Israel-Hass und Antisemitismus. Die Linguistin Monika Schwarz-Friesel erforscht das Phänomen.

QuallenTödliche Tentakel

Sie ist wunderschön. Trotzdem ist sie das gefürchtetste Tier an pazifischen Badestränden: Die Seewespe kann einen Menschen innerhalb weniger Minuten töten. Eine einzige hat genügend Gift, um 250 Menschen sehr schmerzhaft umzubringen.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Ukraine-Krise:  Poroschenko ruft Separatisten zu Gesprächen in Minsk auf | mehr

Kulturnachrichten

Reporter ohne Grenzen:  Russland behindert mit Internetgesetz Medien | mehr

Wissensnachrichten

Pilotprojekt  Briten können ab 2015 fahrerlose Autos testen | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Marktplatz | 31.07.2014 10:10 UhrSpagat zwischen Sicherheit und Rendite

Einige 50-Euro-Steine stecken in einem Blumentopf mit einer Sukkulente

Viele Deutsche kümmern sich ungern um Finanzielles. Sie scheuen eine Anlageberatung noch mehr als einen Zahnarztbesuch. Bankenvertreter haben an Vertrauen eingebüßt, neutrale Berater kosten Honorar. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Zeitfragen | 30.07.2014 19:30 UhrKrieg, Diktatur, Demokratie

Französische Soldaten klettern während der Schlacht um die ostfranzösische Stadt Verdun zu einem Angriff aus ihren Schützengräben (Archivfoto von 1916). Bei der Schlacht um Verdun sind von Februar bis Dezember 1916 rund 700.000 Menschen umgekommen.

Die großen Kriege und der Kampf zwischen Diktatur und Demokratie prägten Europa im 20. Jahrhundert: die zerstörerische Macht großer Ideen, das Ringen um Menschenrechte und die Überwindung des Nationalismus. Mehr

 
 

Podcasts

Über uns

Media-Analyse 2014 Radio IIDeutschlandfunk plus 10 Prozent

Zu sehen ist das Logo der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V

Mit einem Plus von rund zehn Prozent hat der Deutschlandfunk bei der aktuellen Media-Analyse ein Rekordergebnis erreicht: Das bundesweit führende Nachrichten- und Informationsgebot wird täglich von mehr als 1,7 Millionen Hörern eingeschaltet.