Ein Stimmzettel wird in Hamburg während des Landesparteitags der Alternative für Deutschland (AfD) Hamburg hochgehalten. (dpa-Bildfunk / Daniel Bockwoldt)

AfD-ProgrammparteitagGratwanderung zwischen Populismus und Extremismus

Auf ihren Parteitag in Stuttgart will die AfD ihr Programm in Form gießen. Das könnte Aufschluss über die die allgemeine Ausrichtung der Partei geben, die bisher unklar ist: Denn sie bewegt sich in einem breiten Spektrum zwischen sozialpopulistischer Politik für die "kleinen Leute" und einem liberalen Nationalkonservativismus. Und auch dem Rechtsextremismus scheint sie nicht fern.

(picture alliance / dpa / Javier Lizon)

Anna Katharina Hahn: "Das Kleid meiner Mutter"Raffinierte Zeitdiagnose

Eine junge Spanierin scheitert in Deutschland. Zurück in der Heimat muss sie wieder bei ihren Eltern einziehen. Doch dann geschehen die bizarrsten Dinge. Anna Katharina Hahn erzählt in "Das Kleid meiner Mutter" vom Leben, wie es ist – und einer fantastischen Parallelrealität.

ElektroTanz in den Mai

Könnte der Maifeiertag besser fallen, als auf einen Samstagabend? Wir sind der Meinung: nein! Denn so ist der Club der Republik quasi Pflichtprogramm zum Aufwärmen für den Maitanz.

Afrikanischer Elefant im Imfolozi Nationalpark, Südafrika, November 2014 (picture alliance / dpa /  Jürgen Hein)

Kampf gegen ElfenbeinschmuggelWilderei macht Elefanten zu Flüchtlingen

Keine Trophäen für Großwildjäger, kein illegaler Handel mit Stoßzähnen: Beim Gipfel des sogenannten Giants Club hat sich eine Allianz aus ostafrikanischen Staaten für den Kampf gegen Wilderei und Elfenbeinschmuggel ausgesprochen. Doch nicht alle afrikanischen Länder begrüßen das umstrittene Handelsverbot.

Eine junge Beschäftigte schläft am Arbeitsplatz ein. (dpa / picture alliance / Rene Fluger)

Burn-out adéDer Traum vom idealen Job

Es ist ein gut eingespieltes Ritual: Am 1. Mai demonstrieren die Gewerkschaften für bessere Arbeitsbedingungen. Aber was bedeutet das in der heutigen Arbeitswelt? Was muss passieren, damit Mitarbeiter nicht ausbrennen oder innerlich kündigen?

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) sitzen bei der Vorstellung der Kaufprämie für Elektroautos nebeneinander in der Bundespressekonferenz. (dpa/picture alliance/Bernd von Jutrczenka)

Kaufprämie für ElektroautosKomplett am Ziel vorbei

Die Kaufprämie für Elektroautos wird nicht mehr als ein Strohfeuer erzeugen, kommentiert Dirk Birgel von den Dresdner Neuesten Nachrichten für den DLF. Anstatt die Automobilindustrie für ihre Tricksereien zu belohnen, sollte der Staat der Industrie lieber konkrete Vorgaben machen - und bei deren Nichterfüllung Strafzahlungen verlangen.

Rundfunkchor Berlin (Matthias Heyde)

Rundfunkchor Berlin in Athen»human requiem« mit Flüchtlingen

Der Rundfunkchor Berlin geht seinem Projekt »human requiem« auf Tuchfühlung zum Zuschauer. Zuletzt in Athen, bei der Generalprobe haben die Sänger sogar vor 200 Flüchtlingen aus dem Lager von Piräus gesungen. Chorleiter und Tenor Holger Marks berichtet von berührenden emotionalen Begegnungen.

Irina Dmitrjewna Prochorowa (Imago / Russian Look)

Russlands Intellektuelle"Die Gesellschaft hat versteckte Formen der Revolution"

Russland steuere wieder auf einen autoritären Staat zu, sagte die Philosophin und Publizistin Irina Prochorowa im DLF. "Alle Organe der Justiz werden in Strafinstitutionen umfunktioniert." Aber die Gesellschaft mobilisiere sich wieder. Es vollziehe sich eine tiefgreifende Veränderung, sagte Prochorowa. Es gebe eine versteckte Formen der Revolution.

Eine Frau hält sich die Hände vor das Gesicht. (imago / Pixsell)

SexualstrafrechtLieber keine Gesetzesänderung als eine halbherzige

Der Regierungsentwurf zur Änderung des Sexualstrafrechts wird von vielen Frauenbündnissen kritisiert - er geht ihnen nicht weit genug. Mit dem Slogan "Nein heißt nein" drängen sie auf weitere Änderungen. Sie fordern: Wenn eine Frau "nein" zum Sex sagt und der Mann sie trotzdem dazu zwingt, soll das von der Justiz als Vergewaltigung eingestuft werden.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Irak  Demonstranten stürmen Grüne Zone | mehr

Kulturnachrichten

Blutroter Trevi-Brunnen erinnert an Christenverfolgung  | mehr

Wissensnachrichten

Insekten  Sex wie in einem Splatterfilm | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Atelier neuer Musik | 30.04.2016 22:05 UhrINNEN & AUßEN

Zu sehen ist der menschenleere Kammermusiksaal im Deutschlandfunk-Gebäude. Ein großer Raum mit Parkett ausgelegt, darauf Stuhlreihen und davor ein Konzertpiano. Von der Decke hängen schwarze Scheinwerfer (Deutschlandradio - Markus Bollen)

Unter dem Motto "Revisited" passieren alle Konzerte aus 17 Jahren Forum neuer Musik im Vier-Wochen-Turnus Revue. Festivalleiter Frank Kämpfer erweitert die Retrospektive aus seiner Sicht jeweils um ein heutiges Stück. Im Blick steht diesmal das Matineekonzert vom 4. März 2001. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Echtzeit | 30.04.2016 16:05 UhrNicht ohne mein Schießeisen!

John Willer schießt mit einem Maschinengewehr auf dem Gelände des Big Sandy Machine Gun Shoot, außerhalb von Wikieup, Arizona, USA. (picture-alliance / dpa / Jim Lo Scalzo)

Immer mehr Menschen in Deutschland rüsten mit einem kleinen Waffenschein für Schreckschusspistolen oder Pfefferspray auf. Anlass für die Echtzeit, das Leben mit Waffen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Mehr

 
 

Über uns

„Trappeto-Solingen-Trappeto … und zurück“: Sizilianer in Deutschland Multimediareportage von Deutschlandradio Kultur für Grimme Online Award nominiert

Solingen-Ohligs: Hier haben sich viele Italiener aus Trappeto niedergelassen. (Stephan Morgenstern)

Vor vier Monaten on Air und online und jetzt für den Grimme Online Award nominiert: Stephan Morgensterns Multimedia-Umsetzung von Michaela Böhms Reportage "Trappeto-Solingen-Trappeto … und zurück" geht für Deutschlandradio Kultur ins Rennen um die begehrte Auszeichnung.

Auszeichnung für Deutschlandfunk-Produktionen ECHO Jazz 2016 für Nils Wogram und Sebastian Sternal

Der Posaunist Nils Wogram (Jazzdor / Guilia Marthaler)

Zwei CD-Produktionen der Deutschlandfunk-Jazzredaktion sind mit dem diesjährigen ECHO Jazz ausgezeichnet worden. Beide Alben wurden im Kammermusiksaal des Deutschlandfunk in Köln aufgenommen.

Preisübergabe zum Finale des Heidelberger FrühlingsAuszeichnung der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen als „Orchester des Jahres“ von Deutschlandradio Kultur

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen (Deutsche Kammerphilharmonie Bremen)

Golda Schultz & Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen gestalten das Festivalfinale des 20. Jahrgangs des Heidelberger Frühlings. Zum Abschlusskonzert wird dem renommierten Klangkörper aus der Hansestadt eine besondere Ehre zuteil. Bundestagspräsident Norbert Lammert und Hans-Dieter Heimendahl, Programmchef von Deutschlandradio Kultur, übergeben vor dem Konzert die Auszeichnung als "Orchester des Jahres" von Deutschlandradio Kultur.