Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt am 26.03.2015 im Bundeskanzleramt in Berlin zu einer Pressekonferenz, um über die neuen Erkenntnisse zum Absturz der Germanwings-Maschine in Südfrankreich zu berichten. (Soeren Stache/dpa)

Trauer in DeutschlandSchweigeminute für die Opfer

Mit einer Schweigeminute haben deutschlandweit tausende Bürger der Opfers des Germwanwings-Unglücks gedacht. Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigte weitere Ermittlungen zur Absturzursache an. Man kenne noch nicht alle Hintergründe, sagte die Kanzlerin in Berlin.

Das Werbeschild eines Beatles Shops in Liverpool (picture alliance / dpa / Peer Grimm)

MusiktourismusAuf den Spuren der Beatles in Liverpool

Dank der Beatles hat sich Liverpool zu einem Mekka für Musikliebhaber aus aller Welt entwickelt. Es gibt dort die von ihnen besungene Penny Lane, die Strawberry Fields und demnächst auch das erste Beatles Hotel auf dem John-Lennon-Flughafen, das "Hard Days Night".

GenetikDer Genschatz der Isländer

Island ist eine wahre Fundgrube für Genetiker: Eine homogene Gruppe, lange von der Außenwelt abgeschottet. Die Entschlüsselung des isländischen Genoms soll helfen, Risiken früh zu erkennen und neue Heilmethoden zu finden.

Ein Landwirt fährt mit einer Dünger- und Pestizidspritze am über ein Feld mit jungem Getreide in Sieversdorf im Landkreis Oder-Spree. (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

UnkrautvernichtungsmittelGlyphosat offenbar gefährlicher als angenommen

Das weltweit verwendete Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat wurde in seiner Gefährlichkeit hochgestuft. Auf die Neubewertung der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC), einer Einrichtung der Weltgesundheitsorganisation, reagierten die deutschen Behörden zurückhaltend.

Karl Moik auf einem Bild vom Juni 2013 (dpa / picture alliance / Bodo Schackow)

Zum Tod des Musikantenstadl Gründers"Ohne Karl Moik wären Schlagerstars arbeitslos"

Der Erfinder des "Musikantenstadl", Karl Moik, ist tot. Popkultur-Experte Jan Feddersen erinnert an einen Mann, der früh erkannte, dass man mit Volksmusik Massen bewegen kann - und der dem ästhetischen Empfinden so vieler Ausdruck verlieh.

Kunstmarkt Hitler, der Maler

In Los Angeles kommt am 26.03.2015 ein Bild unter den Hammer, das von Adolf Hitler stammen soll. Das Auktionshaus Nate D. Sanders versteigert ein im Jahr 1912 angefertigtes Stillleben des späteren Diktators. Es zeigt eine blaue Vase mit Blumen.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Flugzeug-Absturz:  Ermittler durchsuchen Wohnungen des Copiloten | mehr

Kulturnachrichten

Gericht:Kunstmuseum Bern ist rechtmäßiger Gurlitt-Erbe  | mehr

Wissensnachrichten

Holocaust  Eine Online-Seite bündelt 10.000 Dokumente | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Jazz | 26.03.2015 21:05 UhrDie unablässige Suche nach der Musik

Der Musiker Sebastian Gille (Bernd Freundorfer)

Sein Saxophon-Sound ist unverwechselbar: Sebastian Gille spielt mit viel Luft, sein Ton ist gerade in hohen Lagen sehr zart und sanglich - und trägt dennoch stets ein unterschwelliges Schreien in sich. Zuweilen greift der 32-jährige Wahl-Hamburger auch zum Sopran-Saxofon oder zur Alt-Klarinette und erforscht damit Wege zu neuen Klangformen zwischen Vertrautheit und Abstraktion. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Klangkunst | 27.03.2015 00:05 Uhrmemorandum of understanding

Europäische Finanzstabilisierungsfazilität: EFSF (picture alliance / Stephan Persch)

Die Erklärung zum europäischen Stabilitätsmechanismus EFSF wird zum Ausgangspunkt für einen synthetischen Gesangswettbewerb. Mehr

 
 

Über uns

Ostasien Modern: Deutschlandfunk präsentiert Forum neuer Musik

(Deutschlandradio /Thomas Kujawinski)

Das Forum neuer Musik 2015 widmet sich in diesem Jahr dem rasanten Wandel im Osten Asiens. Zehn Konzerte, Debatten und Lectures eröffnen vom 17. bis 19. April neue Sichtweisen auf die ostasiatische Moderne. Komponisten, Interpreten, Kulturvermittler und Soziologen hinterfragen dabei tradierte Denkmuster.

DRadio Wissen-Autorin erhält CNN Journalist Award 2015

Logo des CNN Journalist Award

Die DRadio Wissen-Autorin Stephanie Doetzer wird mit dem CNN Journalist Award 2015 in der Kategorie Radio ausgezeichnet. Der prämierte Beitrag „Mach's gut, Habibi“ wurde am 14. März 2014 in der Sendung „Einhundert“ auf DRadio Wissen ausgestrahlt.

Deutschlandradio-Hörfunkrat: Zustimmung für „Koran erklärt“, Kritik am bestehenden Telemedienrecht

Sitzung des Hörfunkrats im September 2014.

Zu seiner ersten Sitzung im Jahr 2015 tagte der Hörfunkrat von Deutschlandradio am 12. März bei Radio Bremen. Im Gespräch mit Radio-Bremen-Intendant Jan Metzger und bei einem Empfang des Bremer Senats mit Bürgermeisterin Karoline Linnert tauschten sich die Hörfunkratsmitglieder über zentrale medienpolitische Fragen aus