Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.04.2015

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Lokführer wollen sechs Tage  den Personenverkehr bestreiken | mehr

Kulturnachrichten

Tagesschau-App muss neu geprüft werden  | mehr

Wissensnachrichten

Süddeutsche Zeitung  Strengere Regeln für die Feststellung des Hirntods | mehr

Programmtipps

Kontrovers | 04.05.2015 10:10 Uhr Spähskandal beim BundesnachrichtendienstWas wusste die deutsche Bundesregierung?

Blick auf das Gebäude der neuen Zentrale des Bundesnachrichtendienstes (BND) am 27.04.2015 in Berlin. (picture-alliance / dpa / Jörg Carstensen)

Hat der Bundesnachrichtendienst der amerikanischen NSA geholfen, Spionage zu betreiben – gegen europäische Unternehmen, Politiker, gegen deutsche Interessen? Und hat das Kanzleramt tatsächlich tatenlos zugesehen?

Musikszene | 04.05.2015 20:10 Uhr Kammermusiker entdecken Georges OnslowBeethoven auf Französisch

Eine Brille liegt mit einem Etui und handschriftlichen Notizen auf einem Notenblatt. (imago / Gerhard Leber)

Etliche heutige Musiker finden seine Werke einfallsreich, originell, wildromantisch und witzig. Und sie vergleichen sie mit Kompositionen von Haydn, Beethoven und Mendelssohn. Dank dieser Qualitäten unterscheiden sich Onslows Werke von anderen Raritäten, nach denen Interpreten ja grundsätzlich gerne stöbern, um sich zu profilieren.

Musik-Panorama | 04.05.2015 21:05 Uhr Alle Sendungen im MaiKonzerte aus Bremen, Würzburg und Utrecht

Blick auf den Marktplatz in Utrecht mit dem Domturm (Nicole de Bock)

Die historische niederländische Stadt, die weithin sichtbar vom Turm der gotischen Kathedrale überragt wird, ist jeweils im Spätsommer ein Anziehungspunkt für Freunde der Alten Musik: Dann bietet das Festival 'Oude Muziek' in Utrecht zahlreiche Konzerte mit renommierten Interpreten und immer wieder musikalischen Entdeckungen.

Sprechstunde | 05.05.2015 10:10 Uhr Malaria, Ruhr, tropische VirenGefährliche Mitbringsel

Ein Informationsplakat zum Thema Moskitoschutz und Malariavorsorge in einem Krankenhaus in der kambodschanischen Stadt Svay Rieng. Kambodscha gilt als "Malarialand". (picture-alliance / dpa / Jens Kalaene)

Reisen in tropische und subtropische Länder bergen gesundheitliche Risiken. Die Hälfte aller Urlauber erkrankt, zehn Prozent müssen ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Besonders häufig sind Darminfektionen, gefolgt von Hautirritationen und Fieber. Die meisten Infektionen verlaufen zwar glimpflich, allerdings kommt es immer wieder auch zu Todesfällen.

 

Unsere Empfehlung heute

Weltzeit | 04.05.2015 18:30 Uhr 100 Tage Syriza-Regierung in GriechenlandRettung oder Absturz?

Yanis Varoufakis und Alexis Tsipras (picture alliance / dpa / Foto: Yannis Kolesidis)

Eine Stinkefinger-Affäre, etliche Gespräche mit EU-Spitzenpolitikern und ein Besuch beim russischen Präsidenten Putin liegen bisher hinter Finanzminister Varoufakis und Premier Tsipras. Was die Rettung Griechenlands angeht, hat das Duo aber noch nicht viel erreicht.

Zeitfragen | 04.05.2015 19:30 Uhr Über Sonderrechte für die AmtskirchenDie Privilegierten

Von Generation zu Generation verliert die Kirche an Bedeutung. (imago/epd)

Anfang 2015 erreichten die Kirchenaustritte neue Rekordmarken. Trotz stetig sinkender Mitgliederzahlen genießen die Amtskirchen weiterhin zahlreiche Privilegien.

In Concert | 04.05.2015 20:03 Uhr Mick Flannery & Band"By the Rule"-Tour 2015

Mick Flannery (Rich Gilligan/Universal Music Ireland )

Mick Flannerys viertes Studioalbum "By The Rule" toppte im vergangenen Jahr auf Anhieb die irischen Charts. Aus privaten Gründen musste der die dazugehörige Clubtour absagen. Flannery hat die Tour im März dieses Jahres nachgeholt.