Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Trittin:  Saudi-Arabien und Katar nicht länger hochrüsten | mehr

Kulturnachrichten

Preußen-Stiftung  bietet Hilfe für zerstörte Kulturschätze im Irak an | mehr

Wissensnachrichten

Weltall  Überraschende Entdeckung: Sternengeburt am Rande der Milchstraße | mehr

Programmtipps

Essay und Diskurs | 01.03.2015 09:30 Uhr Venezuela"Nie zuvor eine Krise dieser Dimension"

Graffiti des ehemaligen Präsidenten Hugo Chavez in Caracas, Venezuela. (imago / Xinhua)

Eine anarchische Situation, bei der Gewalt ungeahndet bleibt, eine ausufernde Korruption. So beschrieb die venezolanische Soziologin Francine Francine Jácome die Situation Venezuelas im Deutschlandfunk. Die Wurzel des Problems sei dabei das Wirtschaftsmodell selbst: der noch vom verstorbenen Chávez entwickelte Staatssozialismus.

Zwischentöne | 01.03.2015 13:30 Uhr Musik und Fragen zur PersonDer Direktor des Museum Ludwig Köln, Yilmaz Dziewior

Yilmaz Dziewior steht vor einem Bild von Franz Gertsch. (picture alliance / dpa)

Yilmaz Dziewior ist Kunsthistoriker und Kurator für zeitgenössische Kunst. Im Februar 2015 übernimmt er die Leitung des Museum Ludwig in Köln. Und er wird den Österreich-Pavillon auf der 56. Kunstbiennale Venedig kuratieren, die 2015 unter der künstlerischen Leitung von Okwui Enwezor stattfindet.

Wissenschaft im Brennpunkt | 01.03.2015 16:30 Uhr Eingriff ins HirnDie Wirkung tiefer Elektroden auf die Psyche

Computergrafik des menschlichen Gehirns von hinten. (imago/Science Photo Library)

Durch ein Loch im Schädel gibt ein Draht kleine Stromstöße ans Hirngewebe ab - mit dieser Methode werden bereits seit etwa zehn Jahren psychische Erkrankungen wie Depressionen oder Zwangsstörungen behandelt. Nun gehen Mediziner dazu über, den Eingriff auch bei anderen Erkrankungen zu erproben, zum Beispiel bei Alzheimer oder Chorea Huntington.

Freistil | 01.03.2015 20:05 Uhr ZeitDas Ende naht - Eine kurze Reise auf dem Fluss der Zeit

Uhren stehen in einem Park in Düsseldorf. (Frank Augstein/AP/dapd)

Zeit ist allgegenwärtig. Wir gewinnen sie, wir schlagen sie tot, wir hetzen hinter ihr her oder sie zerrinnt uns zwischen den Fingern. Und am Ende ist sie abgelaufen.

 

Unsere Empfehlung heute

Kinderhörspiel | 01.03.2015 08:05 Uhr FreundinnenGlücksbrief

Die Krankenschwester sagt, Leonie soll ihrer Freundin viel Glück wünschen.  (picture alliance / ZB / Waltraud Grubitzsch)

Seit sie vor vier Jahren zur Schule kamen, sind Leonie und Ina beste Freundinnen. Aber jetzt steht Leonie vor Inas Tür und traut sich nicht hineinzugehen. Hinter der Tür liegt Ina im Krankenbett. Sie hatte gestern einen Fahrradunfall.

Aktuell | 01.03.2015 08:05 Uhr Kinder-SendungPost von Kakadu

Kakadu - Das Programm für Kinder (Deutschlandradio)

Meine lieben Fans, Ihr kennt mich ja nun doch etwas. Denke ich mal. Und wie Ihr daher wisst, bin ich nun ja nicht gerade auf den Schnabel gefallen, sozusagen. Und doch kann es passieren, dass selbst mir vorübergehend die Worte fehlen.

Deutschlandrundfahrt | 01.03.2015 11:05 Uhr Ostseeinsel HiddenseeDas süße Ländchen

Insel Hiddensee ( imago / Hans Blossey)

Endloser Strand und im Norden das hoch aufragende Kliff einer bewaldeten Stauchmoräne: Die Deutschlandrundfahrt ist unterwegs im "Söten Länneken", wie die Einheimischen ihre Insel nennen, im "Süßen Ländchen".