Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Sendung vom 14.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Ukraine-Konflikt auch nach Genfer  Gesprächen ohne Entspannung | mehr

Kulturnachrichten

Kolumbianischer Autor  Garcia Marquez gestorben | mehr

Wissensnachrichten

Abitur  Abitur: G8 oder G9 macht keinen Unterschied | mehr

Programmtipps

Das Feature | 18.04.2014 11:05 Uhr "Er isst die Eier immer ohne Salz und Pfeffer"

Auf einer der Karten des ursprünglichen Deutschen Sprachatlas von Georg Wenker (1852-1911), der nur in zwei Exemplaren existiert, ist im Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas in Marburg die Lautverschiebung für die Silbe "müd" im Raum Frankfurt zu verzeichnet.

Der Marburger Bibliothekar Georg Wenker (1852-1911) begann 1876 damit, einen ehrgeizigen Plan in die Tat umzusetzen: Er verschickte zunächst an Schulen im Rheinland einen Fragebogen mit 42 kurzen "volksthümlichen" Sätzen. Diese ließ er mithilfe der Lehrer in die jeweiligen Ortsdialekte übersetzen, um so die räumliche Ausbreitung verschiedener deutscher Dialekte zu ermitteln.

Campus & Karriere | 18.04.2014 14:05 Uhr Helikopter-Eltern: Zwischen Förderwahn und Handlungszwang

Ein Frau spricht mit ihren Kindern.

Sie backen Kuchen oder renovieren Klassenräume: Doch engagierte Eltern ernten nicht nur Applaus. Einige klinken sich so präsent in die Bildungskarrieren ihrer Kinder ein, dass sie besonders für Lehrkräfte zum Reizthema geworden sind. Als "Helikopter-Eltern" kreisen sie wachsam bis zu Studium und Berufseinstieg über ihren Kindern.

Corso | 18.04.2014 15:05 Uhr Gute Aussichten? - Gute Aussichten!

Eine Besucherin betrachtet die Ausstellung "Gute Aussichten - Junge Fotografie 2013/2014" im Haus der Photographie in Hamburg.

Erst die Ausbildung und dann. Ja was dann? Beginn des Berufslebens, der Karriere, eines steilen Aufstiegs? Seit zehn Jahren gibt es in Deutschland den Wettbewerb "gute aussichten", der jungen Fotografen diesen Start in ihr sehr spezielles Berufsleben erleichtern will.

Wissenschaft im Brennpunkt | 18.04.2014 16:30 Uhr Teil 1: Des Menschen freier Wille

Was macht die Besonderheit des Menschen aus?

Der Mensch erhebt sich über seine Natur, denn er besitzt einen Geist, mit dem sich Entscheidungen rational und aus freiem Willen treffen lassen. Das ist die Grundlage aller Zivilisation und aller Rechtssysteme.

 

Unsere Empfehlung heute

Kinderhörspiel | 18.04.2014 14:05 Uhr Klaras Kiste

Das Mädchen Rosina Lampen im Hörspielstudio.

Schüler einer 4. Klasse nehmen Abschied von ihrer schwer kranken Lehrerin.

Hörspiel | 18.04.2014 18:30 Uhr Reise ans Ende der Nacht (1/3)

Ein  Porträt von Felix von Manteuffel.

Medizinstudent Ferdinand Bardamu, als Freiwilliger im Ersten Weltkrieg, fühlt sich "verloren inmitten von heldenmütigen, entfesselten und bis an die Zähne bewaffneten Verrückten".

Konzert | 18.04.2014 20:03 Uhr Eine unendliche Geschichte

Das Parkett des Wiener Musikvereins mit leeren Sitzreihen. Der Wiener Musikverein (beziehungsweise das Haus des Wiener Musikvereins) ist ein traditionsreiches Konzerthaus in Wien. In diesem Haus befindet sich der berühmte Große (Goldene) Musikvereinssaal, der als einer der schönsten und akustisch besten Säle der Welt gilt. Der Musikverein befindet sich im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt in der Bösendorferstraße

Bachs Größe lässt sich nicht als Monumentalität genießen. Sie bleibt Ansporn der Erkenntnis - Harnoncourt nimmt die Herausforderung wieder an.