Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.04.2015

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

USA  Weißes Haus schließt mehrere Medien von Briefing aus | mehr

Kulturnachrichten

Unesco vereinbart Schutz von irakischen Kulturgütern  | mehr

Wissensnachrichten

Nervengift VX  Ein Milligramm kann töten | mehr

Programmtipps

Klassik-Pop-et cetera | 25.02.2017 10:05 Uhr Am MikrofonDer Schriftsteller Bodo Kirchhoff

Der Autor Bodo Kirchhoff im September 2016 in Frankfurt am Main. (dpa / picture alliance / Frank Rumpenhorst)

2016 erhielt er den Deutschen Buchpreis für seinen Roman "Widerfahrnis". Eine Novelle über Liebe im Rentenalter und ein Flüchtlingsmädchen. Liebe, sagt Bodo Kirchhoff, bestehe zum großen Teil aus der Sehnsucht nach Liebe und aus der Erinnerung an sie. Wie mag die Lieblingsmusik des Autors klingen? Kitschig oder subtil, romantisch oder melancholisch?

Das Wochenendjournal | 25.02.2017 10:49 Uhr Karnevalsband "Querbeat"Zwischen Kamelle, Strüssje und Kölsch

Die Band Querbeat auf der Bühne am 11.11.2016 in Köln bei der Eröffnung der Karnevalssession. (imago stock&people)

170 Auftritte in weniger als zwei Monaten. Jeden Tag mindestens vier Shows, am Wochenende auch mal sieben oder acht. Die Karnevalszeit ist ein Marathon für gut gebuchte Bands: Sie fahren von Karnevalssitzung zu Karnevalssitzung. Was ist das Besondere am Kölner Sitzungskarneval?

Gesichter Europas | 25.02.2017 11:05 Uhr Italiens zweite Haut Das Geschäft rund ums Leder

Zwei Frauen gehen am Montag (08.03.2010) in Florenz an einem Stand mit Leder-Handtaschen in verschiedenen Farben vorbei. Foto: Andreas Gebert dpa/lby | Verwendung weltweit (dpa/Andreas Gebert)

"Cuoio, pelle, pellame" - die italienische Sprache hat viele Begriffe für das, was auf Deutsch einfach nur Leder genannt wird. Grobes oder feines, naturfarben oder bunt gefärbtes, aufgerautes oder glatt gebürstetes Leder - der Markt bietet eine große Auswahl.

Campus & Karriere | 25.02.2017 14:05 Uhr ErwerbstätigkeitWie kann Teilzeit attraktiver gestaltet werden?

Eine Verkäuferin sitzt an 29.10.2015 in Hamburg an der Kasse eines Drogeriemarkts.  (dpa / picture alliance / Markus Scholz)

Eine neue Studie der OECD hat es in dieser Woche gezeigt: In Deutschland sind Frauen weniger als in vielen anderen Ländern erwerbstätig und sie sind überdurchschnittlich viel in Teilzeit beschäftigt. Wie lässt sich Teilzeit zukunftsfähiger gestalten?

 

Unsere Empfehlung heute

Im Gespräch | 25.02.2017 09:05 Uhr Europa im UmbruchZerbricht die Demokratie?

Marine Le Pen, Vorsitzende des rechtsextremen Front National, steht bei einem Kongress der Partei im südfranzösischen Frejus mit ausgebreiteten Armen auf der Bühne. (AFP / Franck Pennant)

Rechtsruck, Brexit, EU-Krise: Auf der Demokratie lastet ein enormer Druck, sagt Philipp Blom. Ob sie überlebe, sei noch nicht entschieden. Philipp Albrecht entgegnet: Die Zivilgesellschaft ist stärker, als wir manchmal denken.

Feature | 25.02.2017 18:05 Uhr Die neuen Aufgaben der BundeswehrorchesterSchnelle Eingreiftruppe mit Musik

Ehrenformation der Bundeswehr. (picture-alliance / Peer Grimm)

Musikfeldwebel als Soldaten im Kampfeinsatz.

Konzert | 25.02.2017 19:05 Uhr Dvořáks "Rusalka" an der METDie Sehnsucht der Wassernixe

Die Sopranistin Kristine Opolais als Rusalka in Antonín Dvořáks Oper an der New Yorker MET (Ken Howard/MET)

Rusalka ist eine zauberhafte Nixe. Doch als sie ein Mensch werden will, beginnt das Unheil. An der MET gibt Kristine Opolais die Hauptrolle, Mark Elder dirigiert die Ensembles des Hauses. Wir übertragen live.