Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.04.2015

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Flüchtlingsboot kentert im Mittelmeer:  Hunderte Tote befürchtet | mehr

Kulturnachrichten

Warnstreik in Berliner Staatsoper  | mehr

Wissensnachrichten

Weltraum  Espresso-Maschine auf ISS angekommen | mehr

Programmtipps

Freistil | 19.04.2015 20:05 Uhr SpionageBig Brother 2.0 - Spionage in Realität und Fiktion

Ein Auge blickt durch ein Schlüsselloch. (picture alliance / dpa)

Wissen ist Macht - und Spionage seit jeher ein Mittel, sie zu gewinnen. Spionage geschieht im Verborgenen, wären da nicht Autoren wie John le Carré, Frederick Forsyth oder aktuell der Deutsche Tom Hillenbrand.

Kontrovers | 20.04.2015 10:10 Uhr VorratsdatenspeicherungWeniger Freiheit für mehr Sicherheit?

Der ehemalige Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar. (Deutschlandradio - Philipp Eins)

Nach monatelangen Auseinandersetzungen hat sich die Große Koalition noch doch auf eine Kompromiss geeinigt, riesige Daten auf Vorrat speichern zu können. Der Zugriff auf digitale Informationen soll helfen, Terroranschläge zu verhindern. Die Kritiker sprechen von "staatlicher Dauerüberwachung".

Musikszene | 20.04.2015 20:10 Uhr Kollektives geistiges Eigentum in globalisierten ZeitenDiese Musik gehört uns!

Ein iPod mit Kopfhörern und einem Vorhängeschloss (picture alliance / dpa - Maximilian Haupt)

Alle Länder, die am Welthandel teilnehmen wollen, werden zu einem Mindeststandard des Schutzes geistigen Eigentums verpflichtet: das sah das 1994 ausgehandelte TRIPS-Abkommen vor. Die konkreten Vorgaben dienen aber vor allem der transnationalen Musikindustrie, die sich einen besseren Zugriff auf nationale Märkte wünscht. Welchen Stellenwert hat in dieser globalen Ordnung jene Musik, die ein kollektives geistiges Eigentum darstellt, die also in einer und durch eine Gemeinschaft entsteht?

Sprechstunde | 21.04.2015 10:10 Uhr ZuckerkrankheitAlltag mit Diabetes

Illustration - Stevia in Tablettenform und ein Stück Traubenzucker am 19.02.2014 in Berlin liegen in zwei Mädchenhänden (picture-alliance / dpa / Jens Kalaene)

Nach Lust und Laune essen, verreisen oder einfach nur feiern - für Menschen mit Diabetes müssen auch ganz normale Alltagsaktivitäten mitunter gut geplant oder überdacht sein. Denn ein Baguette ist zwar lecker, treibt aber den Blutzuckerspiegel schneller in die Höhe als Limonade.

 

Unsere Empfehlung heute

Hörspiel | 19.04.2015 18:30 Uhr UrsendungAuch wenn wir gescheitert sind / Although We Fell Short

Tim Etchells, 2014 in Lissabon (imago)

In dieser Collage aus Fragmenten historischer und zeitgenössischer Texte und Reden geht es um die Macht der Sprache, die Kraft der politischen Rhetorik, die Suggestion als Spiel der Sprache.

Konzert | 19.04.2015 20:03 Uhr Heidelberger Frühling liveNostalgie in Alt-Istanbul

Fazil Say (picture alliance / dpa / Bernd Thissen)

Haydn, Mozart und Wagner - und Istanbul? Für den Pianisten Fazıl Say gehören sie zusammen. Mit dem Orpheus Chamber Orchestra ist er auf Tournee, an diesem Abend in Heidelberg.

Freispiel | 20.04.2015 00:05 Uhr Elfriede Jelinek - UrsendungDie Kontrakte des Kaufmanns 2

Logo der Meinl Bank in Wien, Österreich. (picture alliance / dpa /  Barbara Gindl)

Ausgangspunkt von "Die Kontrakte des Kaufmanns" bilden die Skandale um die österreichische Meinl Bank und die österreichische Gewerkschaftsbank BAWAG. "Wirtschaftskomödie" entlarvt die Mechanismen der Gier, der Gewinnorientierung und der Verblendung.