Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.07.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Untersuchungen zum Absturz der malaysischen Passagiermaschine  offiziell begonnen | mehr

Kulturnachrichten

Technoseum  erhält Sammlung zur Rundfunkgeschichte | mehr

Wissensnachrichten

Paketdienste  dpd startet App zur Sendungszustellung | mehr

Programmtipps

Querköpfe | 23.07.2014 21:05 Uhr Diagnose: Tot gelacht!

Der Kabarettist Dr. Ludger Stratmann

Achtung Ansteckungsgefahr! Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen verursacht das übermäßige Konsumieren von Radiosendungen den bisher nur wenig bekannten "Ohrenstravar".

Marktplatz | 24.07.2014 10:10 Uhr Segen und Fluch der Eigentümergemeinschaft

Gründerzeithäuser im Bezirk Steglitz in Berlin.

Wer eine Eigentumswohnung kauft, geht Verpflichtungen gegenüber der Eigentümergemeinschaft ein, egal, ob er nun selbst in die Wohnung einzieht oder sie vermietet. Unter dem gemeinsamen Dach sollen alle gut miteinander auskommen.

Jazz | 24.07.2014 21:05 Uhr Delirien und Wunschträume

Hamilton De Holanda hält eine Bandoline über seine rechte Schulter.

Duke Ellington schätzte besonders Musiker, die jenseits der Kategorien ("beyond categories") operierten, was mit dem heutzutage so beliebten Begriff des Grenzgängers nur vage angedeutet ist. Dem brasilianischen Saitenvirtuosen Hamilton de Holanda hätte Ellington vermutlich hingerissen gelauscht.

Historische Aufnahmen | 24.07.2014 22:05 Uhr Frühe Ehren, verblasster Nachruhm

Zwei Hände dirigieren ein Orchester.

Der Begriff "Wunderkind" wird bei Instrumentalisten gerne auch schon mal überstrapaziert. Wie sieht es aber bei den Dirigenten aus? Anatole Fistoulari, 1907 in Kiew geboren, war solch ein Phänomen, er dirigierte bereits mit sieben Jahren Tschaikowskys "Pathétique"-Sinfonie.

 

Unsere Empfehlung heute

Tonart | 23.07.2014 16:07 Uhr Weder Angst noch Schrecken

Ein Mikrofon liegt am 28.10.2013 auf einem Podest in einer Ausstellung in München (Bayern). Foto: Inga Kjer/dpa 

Berliner Rap muss nicht zwangsläufig homophob, sexistisch und rassistisch sein wie bei Sido, Bushido und Fler. Kobito ist einer der Musiker, die das Alternativprogramm liefern: den Zecken-Rap.

Hörspiel | 23.07.2014 21:33 Uhr Die dunkle Seite der Liebe (Teil 3)

Rafik Schami, Autor, Buchmesse Frankfurt 2011

Der junge Syrer Farid wird von seiner Mutter aus dem Kloster geholt, als sie bemerkt, dass er dort misshandelt wurde. Endlich zurück in Damaskus kann Farid seine geliebte Rana wiedersehen.

Konzert | 24.07.2014 20:03 Uhr Abschiedskonzert von David Zinman

Der Dirigent David Zinman.

Unter David Zinmans Leitung feierte das Tonhalle-Orchester Zürich weltweit Erfolge. Der 78-jährige Dirigent verabschiedet sich, jedoch nicht mit einem Final-Adagio, sondern optimistisch mit Mahlers "Auferstehungssinfonie".