Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.07.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Israel  erwartet langen Kampf in Gaza | mehr

Kulturnachrichten

Bauhaus Dessau  bekommt Briefe des Bauhausmeisters Muche | mehr

Wissensnachrichten

Sprachentwicklung  Vorschulkinder können sich gegenseitig positiv beeinflussen | mehr

Programmtipps

Sprechstunde | 29.07.2014 10:10 Uhr Essen wir uns krank?

Lebensmittel, Obst, Einkauf

Die Zahl übergewichtiger Menschen klettert in den westlichen Industrienationen unaufhaltsam. Studien belegen, dass in Deutschland nur etwa 30 Prozent der erwachsenen Bevölkerung ein medizinisch akzeptables Körpergewicht hat.

Das Feature | 29.07.2014 19:15 Uhr Die Sieger von Kundus

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD, l) sowie der Generalmajor und Kommandeur des ISAF-Regionalkommandos Nord, Jörg Vollmer, gedenken am 09.02.2014 im Ehrenhain im Camp Marmal in Masar-e-Scharif (Afghanistan) der gefallenen Soldaten.

Auch das zählt zur Bilanz der deutschen Afghanistan-Mission: Um eigene Verluste zu vermeiden und Mittel einzusparen, schloss die Bundeswehr Allianzen mit korrupten Provinzfürsten, mit Klein- und Schwerkriminellen, die die Bevölkerung ausplündern. Sie sind die eigentlichen Gewinner des bislang größten deutschen Auslandseinsatzes.

Hörspiel | 29.07.2014 20:10 Uhr Irres Licht

Eine Menschenmenge wird verzerrt und verschwommen dargestellt.

Der Musiker und Komponist Uwe Dierksen und der Schriftsteller Matthias Göritz haben gemeinsam ein Libretto für ein musikalisches Hörstück erarbeitet. Erzählt wird in assoziativen Bildfolgen die Erinnerungsreise eines Mannes, die einem Drogentrip gleicht.

Jazz | 29.07.2014 21:05 Uhr Rolf und Joachim Kühn

Der Jazz-Klarinettist Rolf Kühn (r) und sein Bruder, der Pianist Joachim Kühn, stehen am 18.01.2013 nach der Verleihung des "B.Z."-Kulturpreises an Rolf Kühn im Axel-Springer-Haus in Berlin zusammen.

Sie haben die deutsche und europäische Jazzentwicklung mehr als ein halbes Jahrhundert lang mitgestaltet: die Brüder Rolf und Joachim Kühn. Sie sind 85 und 70 Jahre alt, aber anders als manch gleichaltriger Kollege haben sie bis heute ihren Stil immer weiterentwickelt.

 

Unsere Empfehlung heute

Im Gespräch | 29.07.2014 09:07 Uhr Was bewegt einen Eurokrisen-Flüchtling?

Hundertausende junger Leute verlassen Portugal, um sich im Ausland eine Arbeit zu suchen. Miguel Szymanski gehört zu diesen Eurokrisen-Flüchtlingen. Der 48-jährige Journalist ist vergangenen Jahres in das boomende Baden-Württemberg gekommen.

Konzert | 29.07.2014 20:03 Uhr Von bösen Zauberern und guten Feen

Der finnische Pianist Olli Mustonen

Märchen und Legenden mit ihren Fabel-Wesen und bösen Märchengestalten können Angst machen. Sie sind kleine Dramen mit gutem Ausgang. Der finnische Pianist Olli Mustonen nimmt uns mit auf die Reise.

Feature | 30.07.2014 00:05 Uhr HERZOG

German Film Director Werner Herzog at the 66th Locarno International Film Festival, in Locarno, Switzerland, 16 August 2013

Werner Herzog wird in Deutschland vor allem als Regisseur von Filmen mit Klaus Kinski wahrgenommen. Dahinter verschwindet, dass der Bayer, der seit Mitte der 1990er-Jahre in Kalifornien lebt, bis heute mehr als 50 Dokumentar- und Spielfilme gedreht hat.