Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Islamverbände  treten gegen Hass und Gewalt ein | mehr

Kulturnachrichten

Wolfgang Held  ist tot | mehr

Wissensnachrichten

Bahnlärm  Güterzüge und ICE können bald unterschiedlich laut sein | mehr

Programmtipps

Das Kulturgespräch | 19.09.2014 19:15 Uhr Selbstermächtigung als transkulturelle Praxis

Türkische Bürger schreien Slogans am ersten Tag des Ramadan - die Gezi-Proteste gegen die türkische Regierung am 09 Juli 2013 in Istanbul

Obwohl oder weil nicht hinreichend definiert, scheint sich der Begriff "Selbstermächtigung" als Deutungsbegriff für politische Protesthaltungen in "spätmodernen" Gesellschaften zu etablieren.

Das Feature | 19.09.2014 20:10 Uhr Lin und Eberhard

Die 1952 in die DDR übergesiedelte niederländische Sängerin Lin Jaldati singt in Jena, undatiertes Foto.

Eberhard Rebling, Jahrgang 1912, Pianist, Musikwissenschaftler, Antinazi, emigriert 1936 nach Holland. In Den Haag trifft er die jüdische Revuetänzerin und Kommunistin Lin Jaldati und verliebt sich unsterblich. Durch Lin lernt Eberhard das jiddische Liedgut kennen.

Hörspiel | 20.09.2014 00:05 Uhr Rabenkinder

Eine Halskette mit Diamanten in Blumenform.

Robert und Ulrike Raab, Kinder aus wohlhabendem Haus, stehen mit Anfang 40 vor den Trümmern ihres beruflichen Lebens. Von ihrem reichen Vater ein Leben lang kurz gehalten, beschließen die Geschwister, den Juwelierladen des Vaters zu überfallen.

Das Wochenendjournal | 20.09.2014 09:10 Uhr Warum junge Deutsche in den "heiligen Krieg" ziehen

Ein kurdischer Peschmerga-Kämpfer spiegelt sich in einem Rückspiegel.

Sie präsentieren sich auf YouTube, mit der Kalaschnikow in der Hand – und rühmen sich ihrer Gräueltaten. Auf Deutsch. 500 junge Deutsche sind in den vergangenen Monaten nach Syrien und in den Irak gezogen – für das, was sie "Heiligen Krieg" nennen.

 

Unsere Empfehlung heute

Wortwechsel | 19.09.2014 18:07 Uhr Große Koalition forever oder auf zu neuen Bündnissen?

Die Bildkombo vom 20.08.2014 zeigt Großplakate der Parteien (von links oben im Uhrzeigersinn) CDU, Linke, FDP und SPD, die in Thüringen das Bild an den Straßen bestimmen. 

Nach Europawahl und drei Landtagswahlen ist Deutschlands Parteienlandschaft in Bewegung geraten. Die Union kann die Erfolge der AfD nicht mehr einfach ignorieren, die SPD muss ihr Verhältnis zur Linken neu definieren. Und auch die Grünen justieren neu.

Zeitfragen | 19.09.2014 19:30 Uhr Leichter als Luft

Heißluftballon über Tschechien, Juni 2014

Die Luft wurde von den Menschen erst spät als Element wahrgenommen. Vom Urstoff des Lebens: in den Atem-Texturen von Goethe, Hölderlin, Rilke bis Celan, Enzensberger und Kling. Ein Feature mit poetischen Höhenflügen der besonderen Art.

Konzert | 19.09.2014 20:03 Uhr Der englische Blick - British Views

Der Komponist, Dirigent und Pianist Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)

Beim Musikfest Erzgebirge gastiert der renommierte Knabenchor des King's College Cambridge. Die englischen Sänger präsentieren ihre Sicht auf die große Chormusik vom Kontinent und ihrer Insel.