Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Juncker gegen Sanktionen  für EU-Defizitsünder | mehr

Kulturnachrichten

Britische Krimiautorin P.D. James gestorben  | mehr

Wissensnachrichten

Deodorant-Bonbon  Duft von Rosenparfum durch Süßigkeit | mehr

Programmtipps

Lebenszeit | 28.11.2014 10:10 Uhr Wie sich das Spielen verändert hat

Die Spielfiguren des Monopoly-Spiels sind auf dem Spielbrett zu sehen.

"Mensch ärgere dich nicht" – seit 100 Jahren versuchen wir dieser Spielaufforderung zu folgen. Dabei sind wir jedes Mal verzweifelt, wenn nach etlichen Rausschmissen alle Figuren wieder auf Anfang stehen. Und spätestens wenn mal wieder die horrende Miete für das Haus in der Schlossallee fällig wird, zeigt sich bei "Monopoly", wer mit Würfelglück und Taktik das Rennen macht.

Das Kulturgespräch | 28.11.2014 19:15 Uhr Auslaufmodell Redakteur?

Eine Auswahl von nationalen und internationalen Zeitungen

Die Angst geht um in deutschen Redaktionsstuben. Verleger wollen Journalistengehälter künftig lieber in den Ausbau ihrer Digitalangebote investieren. Zeitschriften, wie das Traditionsblatt Brigitte, verzichten ganz auf schreibende Redakteure. Die Münstersche Zeitung macht es anderen Blättern nach und will ab jetzt ohne eigene Redaktion auskommen.

Das Feature | 28.11.2014 20:10 Uhr Zwischen Hochkultur und Problembezirk

Die Keupstraße fotografiert am 02.06.2014 in Köln (Nordrhein-Westfalen). Am Pfingstmontag ist es genau zehn Jahre her, dass vor dem Friseursalon in der Kölner Keupstraße eine Bombe explodierte.

An manchen Tagen hat Kutlu Yurtseven mit fünf Szenen gleichzeitig zu tun: Morgens arbeitet er als Sozialarbeiter in Kölner Problembezirken. Abends spielt er in einem Theaterstück über den Anschlag gegen Migranten in der Kölner Keupstraße im Schauspiel Köln.

On Stage | 28.11.2014 21:05 Uhr The Puppini Sisters mit den Thüringer Symphonikern

(L-r) Stephanie O'Brien, Marcella Puppini und Kate Mullins vom Jazz-Trio "The Puppini Sisters" stehen am Samstagabend (19.07.2008) bei dem Festival "Jazz an der Donau" in Straubing (Niederbayern) auf der Bühne.

Eins vorweg: The Puppini Sisters sind keine Schwestern. Marcella Puppini, die Namensgeberin des Trios, ist Italienerin und hat früher in einer Punk-Band gesungen. Kate Mullins war in einer Heavy-Metal-Band und Emma Smith ist Sopranistin.

 

Unsere Empfehlung heute

Klangkunst | 28.11.2014 00:05 Uhr Filarium

Michel Chion, Lionel Marchetti, Jérôme Noetinger (v.lks.)

"Ein Vivarium ist ein Glaskäfig, in dem kleine Tiere (Insekten und Reptilien) in ihrer natürlichen Umgebung leben. Filarium ist ein Vivarium der musique concrète." (Michel Chion)

Im Gespräch | 28.11.2014 09:07 Uhr Was interessiert iranische Leser an Judith Hermann und Ingo Schulze?

S. Mahmoud Hosseini Zad, iranischer Übersetzer und Schriftsteller, bei der Preisverleihung der vom Goethe-Institut vergebenen Goethe-Medaille

S. Mahmoud Hosseini Zad gilt als bedeutender Übersetzer deutschsprachiger Literatur ins Persische. Er selbst hat neben Theaterstücken auch einen Roman verfasst, der noch immer nicht von der iranischen Zensurbehörde zugelassen wurde.

Wortwechsel | 28.11.2014 18:07 Uhr Wie gewinnt die SPD wieder Mehrheiten?

2013: Die SPD wurde 150 Jahre alt.

Die SPD will im Kabinett auf Augenhöhe mitregieren. Doch wahrgenommen wird sie eher als Juniorpartner. Immer mehr Sozialdemokraten haben Zweifel an dem Kurs der Mitte und wollen, dass die SPD ihr linkes Profil schärft.