Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Erneut Tote  bei Kämpfen in der Ukraine | mehr

Kulturnachrichten

Streit um Goebbels-Biografie  | mehr

Wissensnachrichten

Tempolimits  Autofahrer fahren schneller, wenn Baustellen still stehen | mehr

Programmtipps

Hörspiel | 20.09.2014 20:05 Uhr Ein Aufnahmezustand

Der Autor und Regisseur Mauricio Kagel im elektronischen Studio des WDR im Jahre 1960.

Jeder der sieben Mitwirkenden, der zu einer Studioaufnahme eingeladen wird, wird erst hinterher erfahren, was das eigentliche Interesse dieser Produktion ist: Es sind nicht die auf Perfektion gestriegelten kunstvoll artikulierten Worte und Klänge.

Atelier neuer Musik | 20.09.2014 22:05 Uhr Zagreber Brüche

Der Komponist und Musiker Zoran Scekic kontrolliert die Saiten an einem Flügel

Die Neue-Musik-Szene in Kroatien ist hierzulande zwar nicht besonders bekannt, weist aber viele facettenreiche und interessante Komponistinnen und Komponisten auf - wie beispielsweise bei Zoran Scekic, Srdan Dedic und Frano Parac.

Lange Nacht | 20.09.2014 23:05 Uhr "WIR haben noch die Erinnerung"

Blick auf den Fluß Emajögi in Tarto in Estland, aufgenommen am 29.9.2002

Die Geschichte des kleinen baltischen Staates Estland ist bewegt und dramatisch – und kaum bekannt. Es ist eine Geschichte des fortwährenden Versuchs der Auslöschung. Das Gebiet wurde seit Jahrhunderten von Dänen, Deutschen, Schweden oder Russen beherrscht.

Essay und Diskurs | 21.09.2014 09:30 Uhr Schuld und Sühne

Der Autor Konrad Paul Liessmann bei der Verleihung des Preises der "Vision 97"-Stiftung im Jahr 2010

Der Mensch ist ein freies Wesen. Er ist Urheber seiner Handlungen und deshalb für diese auch verantwortlich. Als mündiges Subjekt ist er schuldfähig: Er muss einstehen für das, was er getan hat. Diese verbreitete Ansicht ist seit geraumer Zeit ins Wanken geraten.

 

Unsere Empfehlung heute

Konzert | 20.09.2014 20:03 Uhr Sommernachtskönigin

Der Dirigent Nikolaus Harnoncourt

"Die Feenkönigin" ist eine Semi-Oper von Henry Purcell auf Shakespeares "Sommernachtstraum". Bei der Styriarte in Graz hat Nikolaus Harnoncourt diese Barockoper aufgeführt.

Fazit | 20.09.2014 23:05 Uhr Theater-Spielzeit-Auftakt-Konferenz

Sewan Latchinian, der Intendant des Rostocker Volkstheaters

Es häufen sich die spannenden Theaterpremieren. Zum Spielzeitbeginn sind es so viele, dass "Fazit" die Theater-Spielzeit-Auftakt-Konferenz ins Leben gerufen hat. Analog zur Bundesliga-Konferenz schalten wir uns von Kritiker zu Kritiker.

Literatur | 21.09.2014 00:05 Uhr Luftlinien

Ein Feld und eine Windmühle

Ohne Luft kein Leben - ein Element in der Literatur: von Don Quijotes Kampf mit den Windmühlen über Thomas Manns Lungensanatorium bis zur Luftverschmutzung in Monika Marons "Flugasche" - viele große Werke kommen ohne die Luft nicht aus.