Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.07.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Gaza-Krise:  Israel und Hamas sind zu 72-stündiger Feuerpause bereit | mehr

Kulturnachrichten

Filmemacher, Drehbuchautor und Künstler  Harun Farocki ist tot | mehr

Wissensnachrichten

Gratis-Zugang  Facebook startet kostenloses Internet-Projekt für Handy-Nutzer in Sambia | mehr

Programmtipps

Lebenszeit | 01.08.2014 10:10 Uhr Die Preisgabe des Privaten im Internet

Ein Kind surft an einem Laptop auf der Seite des sozialen Netzwerks "Facebook". 

"Was dein Feind nicht wissen soll, das sage deinem Freunde nicht." Arthur Schopenhauer besaß zwar zu seiner Zeit kein Facebook-Konto, doch sein Zitat mutet heute an wie eine Faustregel für den Gebrauch Sozialer Netzwerke: Auf Facebook und Co. nennt man hunderte Menschen seine Freunde, die man bisweilen nie persönlich getroffen hat.

Hintergrund | 01.08.2014 18:40 Uhr Die Baustellen der Energiewende

Der Propeller eines Windrades wird am 31.03.2014 nahe Visselhövede (Niedersachsen) montiert.

Am 1. August tritt das von der Großen Koalition reformierte Erneuerbare Energien-Gesetz in Kraft. Mit der Reform soll die Energiewende planbar, bezahlbar und effizient werden, verspricht das zuständige Bundeswirtschaftsministerium vollmundig auf seiner Homepage. Ist dieses Versprechen haltbar?

Dossier | 01.08.2014 19:15 Uhr Tea-Party in Frankreich

Eine Regenbogenfahne, Symbol der Lesben und Schwulen, hängt in der Innenstadt von Frankfurt am Main. 

Europa rieb sich im vergangenen Jahr die Augen: Ausgerechnet in Frankreich führte ein Gesetzentwurf über die gleichgeschlechtliche Ehe zu einer gigantischen Protestbewegung.

Das Feature | 01.08.2014 20:10 Uhr Kanarenplündern. Oder: Oh weh, oh weh mein Canarin ist tot

Die Spanische Flagge weht am 05.06.2013 an der Costa Calma (Fuerteventura) unter der am wolkenlosen Himmel stehenden Sonne.

Die Sache drängt. Es geht um die Zukunft. Von Kipppunkten ist die Rede. Vom Ende der Artenvielfalt. Vom drohenden Ausfall lebenswichtiger Ökosystemdienstleistungen: Wasser, Klima, Nahrung. Bloß: Der Kapitalismus macht weiter.

 

Unsere Empfehlung heute

Im Gespräch | 01.08.2014 09:07 Uhr Was kann man von Ihren 100 Jahren lernen?

Wilhelm Stintzing bei Deutschlandradio Kultur 

Vor 100 Jahren wurde er geboren, an dem Tag, als das österreichische Thronfolgerpaar in Sarajevo ermordet wurde. Wilhelm Stintzing hat das "Jahrhundert der Extreme" am eigenen Leib erlebt. Die Überwindung zerstörerischen Hasses ist sein Lebensthema.

Tonart | 01.08.2014 11:07 Uhr Feind des Wortschwalls

Hände spielen auf einem Klavier.

Alfred Brendel gilt als Feind des Wortschwalls und als Freund der messerscharfen Beobachtung. Nun meldet sich der Pianist mit einem neuen Buch zu Wort.

Lange Nacht | 02.08.2014 00:05 Uhr Gemeinschaft - ein verlorenes Paradies?

Nagelneue Häuser mit Mietwohnungen und Eigentumswohnungen sind in Berlin an der Grenze der Bezirke Mitte und Kreuzberg zu sehen.

Gemeinschaft, so der Soziologe Zygmunt Bauman, ist immer weniger zu finden in der "liquiden Moderne", die durch einen Mangel an Verbindlichkeit, Vielfalt und Beliebigkeit gekennzeichnet ist. Das zeigt sich auch in unseren Siedlungen, in denen "nichts lange genug überdauert, um einem vertraut zu werden.