Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Merkel sieht Sicherheit Europas  nur in Zusammenarbeit mit Russland gewährleistet | mehr

Kulturnachrichten

Johannes Weigand wird Theaterintendant in Dessau  | mehr

Wissensnachrichten

Luftverschmutzung  Feinstaub kann Autismus auslösen | mehr

Programmtipps

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 18.12.2014 20:10 Uhr Raubgrabungen Kulturgut in Gefahr

Ein "zerhackter" Silberteller aus der Spätantike, der Teil eines illegal in der Pfalz ausgegrabenen "Barbarenschatzes" ist, wird am 18.02.2013 bei einer Pressekonferenz in Mainz präsentiert.

Antike Vasen, Statuen, Bronzen aber auch Mosaike oder Glasobjekte - die Liste der illegal verkauften antiken Kulturgüter ist lang. Schätzungen gehen von 10 Milliarden Euro aus, die mit dem Handel antiker Objekte aus Raubgrabungen umgesetzt werden.

Jazz | 18.12.2014 21:05 Uhr JazzFactsGeschichten von den Lotos-Essern

Der Preisträger in der Kategorie Instrumentalist/in des Jahres national Saxophon/Woodwinds, Wanja Slavin, posiert am 22.05.2014 in Hamburg während der Verleihung des "Echo Jazz" Preises 2014. Die Auszeichnungen in 21 Kategorien wurden zum fünften Mal von der deutschen Phono-Akademie vergeben.

"Wenn er spielt, dann explodiert eine musikalische Kraft, die ihresgleichen sucht" - so hat man über ihn geschrieben. Der 32-jährige Altsaxofonist Wanja Slavin galt schon früh als virtuoses Ausnahmetalent. Auch heute noch frappiert die schiere instrumentale Meisterschaft seines Spiels.

Historische Aufnahmen | 18.12.2014 22:05 Uhr Der Komponist Sir Malcom Arnold Esprit, Lebensfreude und Tatkraft

Der britische Komponist und Oscar-Preisträger Malcolm Arnold im Jahr 1953

Er schrieb so skurrile Werke die "Grand Grand Overture" oder ein Konzert für Staubsauger, Jagdgewehre und Orchester wie auch die berühmte "River Kwai"-Melodie; allerdings ist der britische Komponist und Dirigent Sir Malcolm Arnold hierzulande eher kaum bekannt.

Das Feature | 19.12.2014 20:10 Uhr GlaubensgemeinschaftenHimmelgrün - Muslimas in Deutschland

Die Rückansicht einer Frau, die ein Kopftuch trägt.

"Kopftuch?! - Nicht zu viel davon, sonst krieg ich 'nen Schreikrampf. Gegen das Thema bin ich allergisch!", ruft Halima Krausen ins Mikrofon. Für die aus einer christlichen deutschen Familie stammende Imamin der Hamburger Blauen Moschee ist die Kopftuchfrage pure Ablenkung von wichtigeren Themen.

 

Unsere Empfehlung heute

Länderreport | 18.12.2014 13:30 Uhr NeckarVon der Kloake zur Lebensader

Auf dem Neckar in Tübingen amüsieren sich Studenten beim traditionellen Stocherkahn-Rennen.

Langsam entdecken die Schwaben den Neckar neu. Lange haben sie sich nicht für ihren Fluss interessiert. Sie sahen die 362 Flusskilometer zwischen Villingen und Mannheim nicht als Lebensader, sondern als Kloake, Verkehrsader oder auch als Verkehrshindernis.

Weltzeit | 18.12.2014 18:30 Uhr Kakao aus der ElfenbeinküsteBillige, kleine Arbeiter für unsere Schokolade

800.000 Kinder und Jugendliche arbeiten auf den Plantagen. 

Der Kakao für Schoko-Weihnachtsmänner kommt vor allem aus der Elfenbeinküste. Dort arbeiten viele Kinder und Jugendliche auf den Plantagen. Oft haben sie kaum Haare auf dem Kopf, weil sie die schweren Säcke dort tragen.

Zeitfragen | 18.12.2014 19:30 Uhr WeltallKosmische Versuchslabore und der geheime Code des Universums

Eine Aufnahme des Weltraumteleskops "Hubble", die am 9.3.2004 veröffentlicht wurde.

Anhand der extremen Bedingungen an Schwarzen Löchern versuchen Physiker auf die grundlegende Struktur des Universums zu schließen.