Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.04.2015

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

IWF  Lagarde hält Grexit für möglich | mehr

Kulturnachrichten

Schriftsteller Hans Bender ist tot  | mehr

Wissensnachrichten

Diät  Studie "Schokolade macht schlank" als Fake enttarnt | mehr

Programmtipps

Lebenszeit | 29.05.2015 10:10 Uhr FührungspersönlichkeitenBestimmen immer noch Einzelne das Schicksal der Welt?

US-Präsident Barack Obama während einer Rede im Jahr 2014 (AFP PHOTO/ Jim Watson)

Wie wichtig ist es, dass Gruppen angeführt werden? Warum folgen viele einem Einzelnen, auch wenn dessen Ziele eigentlich fragwürdig sind? Was ist es, das die Anziehungskraft ausmacht, was ist es, das folgen lässt?

Das Kulturgespräch | 29.05.2015 19:15 Uhr RundfunkMedien und Regulierung in konvergenten Zeiten

Mikrofone stehen auf einem Tisch. (picture alliance / dpa / Marc Müller)

Seit Jahrzehnten funktioniert Medienregulierung in Deutschland so: Ein Rundfunkunternehmen will einen neuen Sender gründen, stellt einen Antrag auf Zulassung bei der zuständigen Landesmedienanstalt, bekommt eine Zusage oder eine Ablehnung.

Das Feature | 29.05.2015 20:10 Uhr Mutismus"Die Sprache hat mich wiedergeboren"

Der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil (Lotta Ortheil)

Noch mit sieben Jahren sprach Hanns-Josef Ortheil kein einziges Wort. Die Diagnose lautete damals: autistische Ich-Versenkung. Heute spricht man von Mutismus, wenn Kinder jahrelang schweigen. Ortheils Mutter, durch den Tod von vier Söhnen traumatisiert, schwieg in dessen Kindheit ebenfalls.

On Stage | 29.05.2015 21:05 Uhr Museumsplatz BonnWilly DeVille & Mink DeVille Band

Der amerikanische Rocksänger Willy DeVille, aufgenommen während seines Auftritts auf dem Mainzer Zeltfestival am 29.6.2000. (picture-alliance / dpa / Erwin Elsner)

Er sah schon eigentümlich aus: Groß, hager, mit dünnen allerdings langen, dunklen Haaren und einem sehr eigenwilligen schwarzen Oberlippenbärtchen. Aber exzentrisch wollte Willy DeVille immer schon wirken. Die Musik des Sängers, der im Süden der USA lebte, ist umso geschmeidiger.

 

Unsere Empfehlung heute

Im Gespräch | 29.05.2015 09:07 Uhr Georgette DeeWie wurden Sie vom Krankenpfleger zur Bühnendiva?

Georgette Dee (dpa / picture alliance / Claudia Esch-Kenkel)

Im Alltag ein Mann, auf der Bühne eine Frau: Georgette Dee hat sich in den vergangenen Jahrzehnten als Chanson-Sängerin und Geschichten-Erzählerin einen Namen gemacht. Ein Gespräch über Freiheit, Rollenspiele und Selbstbestimmung.

Zeitfragen | 29.05.2015 19:30 Uhr Das Happy End in der LiteraturEndstation Glück

Die Erfahrung von Glück ist ein zentrales menschliches Ereignis.  (dpa / pa / Erwin Elsner)

Das Happy End gilt allgemein als verlogen und kitschig. Doch Literatur darf auch heute vom Glück erzählen. Wir stellen Romane von Hanns-Josef Ortheil, Iris Hanika und Wolf Haas vor.

Konzert | 29.05.2015 20:03 Uhr Das BR-SO mit Igor Levit und Lionel BringuierAlles tanzt!

Der Pianist Igor Levit (Felix Broede/Website Igor Levit)

Der junge französische Dirigent Lionel Bringuier debütierte beim BR-Sinfonieorchester - das Programm war französisch - und Igor Levit spielte Beethovens 3. Klavierkonzert.