Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.07.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Israelische Armee  setzt Angriffe im Gazastreifen fort | mehr

Kulturnachrichten

Heidegger-Briefe  gehen nach Marbach | mehr

Wissensnachrichten

Kinderkriegen  Schmerzmittel können Wochenbettdepression vermeiden | mehr

Programmtipps

Marktplatz | 24.07.2014 10:10 Uhr Segen und Fluch der Eigentümergemeinschaft

Gründerzeithäuser im Bezirk Steglitz in Berlin.

Wer eine Eigentumswohnung kauft, geht Verpflichtungen gegenüber der Eigentümergemeinschaft ein, egal, ob er nun selbst in die Wohnung einzieht oder sie vermietet. Unter dem gemeinsamen Dach sollen alle gut miteinander auskommen.

Jazz | 24.07.2014 21:05 Uhr Delirien und Wunschträume

Hamilton De Holanda hält eine Bandoline über seine rechte Schulter.

Duke Ellington schätzte besonders Musiker, die jenseits der Kategorien ("beyond categories") operierten, was mit dem heutzutage so beliebten Begriff des Grenzgängers nur vage angedeutet ist. Dem brasilianischen Saitenvirtuosen Hamilton de Holanda hätte Ellington vermutlich hingerissen gelauscht.

Historische Aufnahmen | 24.07.2014 22:05 Uhr Frühe Ehren, verblasster Nachruhm

Zwei Hände dirigieren ein Orchester.

Der Begriff "Wunderkind" wird bei Instrumentalisten gerne auch schon mal überstrapaziert. Wie sieht es aber bei den Dirigenten aus? Anatole Fistoulari, 1907 in Kiew geboren, war solch ein Phänomen, er dirigierte bereits mit sieben Jahren Tschaikowskys "Pathétique"-Sinfonie.

Das Feature | 25.07.2014 20:10 Uhr Die Waffen nieder!

Die österreichische Pazifistin und Schriftstellerin Bertha von Suttner.

Noch im Juli 1914 annonciert die Berliner "Lichtbild-Bühne" den in Dänemark produzierten Antikriegsfilm "Die Waffen nieder" nach dem vielgelesenen Roman von Bertha von Suttner (1889). Rund zwei Wochen später sucht man im selben Blatt vergebens nach diesem Filmtitel.

 

Unsere Empfehlung heute

Im Gespräch | 24.07.2014 09:07 Uhr Wie verliebt man sich in den Koran?

Der Islamwissenschaftler und Philosoph Milad Karimi

Der Religionsphilosoph Ahmad Milad Karimi verehrt Marlon Brando und empfiehlt, den Koran in gesungener Form für sich zu entdecken. Im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur spricht er auch über das Leben als Muslim in Deutschland.

Konzert | 24.07.2014 20:03 Uhr Abschiedskonzert von David Zinman

Der Dirigent David Zinman.

Unter David Zinmans Leitung feierte das Tonhalle-Orchester Zürich weltweit Erfolge. Der 78-jährige Dirigent verabschiedet sich, jedoch nicht mit einem Final-Adagio, sondern optimistisch mit Mahlers "Auferstehungssinfonie".

Klangkunst | 25.07.2014 00:05 Uhr Killer Road

Unter dem Namen "Warhols Factory - The Velvet Years 1965-1967" wurden 2002 Bilder des Fotografen Stephan Shore im "Frankfurter Hof" gezeigt. Die beiden Fotos zeigen Nico (l.) und Andy Warhol (r.)

Nico, Mannequin, Superstar aus Andy Warhols Film "Chelsea Girls", Sängerin und Femme Fatale: Schon zu Lebzeiten wird sie zur Legende. Ihre Biografie entzieht sich den Festschreibungen, führt in die Irre.