Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Katainen im DLF: Griechenland  muss seinen Verpflichtungen nachkommen | mehr

Kulturnachrichten

Ruhr-Uni bekommt Schlingensief-Gastprofessur  | mehr

Wissensnachrichten

Chronobiologie  Innere Uhr beeinflusst sportliche Leistungen | mehr

Programmtipps

Lebenszeit | 30.01.2015 10:10 Uhr Enge, Lärm, verstopfte StraßenGenervt vom Leben in der Großstadt

Passanten in Stuttgart (Daniel Bockwoldt, dpa)

Städte sind für viele Menschen wie Magnete. Experten schätzen, dass weltweit bis 2050 sieben Milliarden Menschen zusätzlich in die Städte ziehen. Lärm, Verkehr, drängelnde Menschen, längst beschäftigen sich auch Psychologen mit der Frage, wie das Stadtleben auf unsere Gesundheit wirkt. Und die Diagnose? Stadtleben bedeutet Stress - und macht krank.

Das Feature | 30.01.2015 20:10 Uhr Voyeuristische SelbstversucheDer Überwacher in uns

Ein Mann telefoniert in einem Wohnzimmer.  (Georg Cadeggianini / Tina Klopp)

Viel ist in letzter Zeit über die technischen Möglichkeiten der Überwachung geschrieben worden, über Kontobewegungen, Staatsgeheimnisse, Kundendaten. Doch das eigentliche Phänomen dahinter ist vermutlich deutlich älter als Merkels Handy, alltäglicher als NSA und Snowden und grundsätzlicher als die Vorratsdatenspeicherung.

On Stage | 30.01.2015 21:05 Uhr On Stage ArchivSteve Lukather und Band

Der Musiker Steve Lukather spielt auf einer Gitarre. (imago stock & people)

Ende gut, alles gut – so lautete übersetzt der Titel der Tournee, die der amerikanischen Gitarrist Steve Lukather im Herbst 2010 in Europa absolvierte. Sein Leben war in den Jahren zuvor etwas in Unordnung geraten: Scheidung, Tod der Mutter, Abstinenz von legalen Drogen, und mit seiner berühmten Band Toto stand es auch nicht zum Besten.

Hörspiel | 31.01.2015 00:05 Uhr Science-FictionIns Herz der Nacht

Produktionsfoto Hörspiel "Murmel Murmel": Schauspieler Hans Peter Hallwachs (Deutschlandradio - Anke Beims  )

Joseph Conrads geheimnisvolle Erzählung "Heart of Darkness" ist ein Reisebericht über einen Vorstoß an den Rand der Zivilisation, des eigenen Bewusstseins. Während Francis Ford Coppola in seiner Verfilmung "Apokalypse Now" die Odyssee in die grüne Hölle des Vietnamkriegs verlegte, siedelt diese Hörspieladaption den Stoff in ferner Zukunft an.

 

Unsere Empfehlung heute

Im Gespräch | 30.01.2015 09:07 Uhr Alternativer Nobelpreisträger Michael SuccowWarum sind Moore für uns überlebenswichtig?

Der Biologe und Umweltschützer Michael Succow, aufgenommen 2013 (imago/Future Image)

Für den Schutz wertvoller Landstriche setzt sich der Biologe und Bürgerrechtler Michael Succow ein. In Ostdeutschland machte er große Flächen zu Naturschutzgebieten. Derzeit versucht er die tropischen Moore Kubas gegen Investoren zu verteidigen.

Wortwechsel | 30.01.2015 18:07 Uhr Kunst und BildungWem nützt das neue Kulturfördergesetz NRW?

Der Geschäftsführer der Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, zu Gast im Deutschlandradio Kultur. (Deutschlandradio - Bettina Straub)

Kulturförderung per Gesetz? Das Bundesland NRW hat Ende vergangenen Jahres ein entsprechende Regelung verabschiedet. Was steckt dahinter – was sind die Ziele? Das ist Thema im "Wortwechsel".

Zeitfragen | 30.01.2015 19:30 Uhr Wo Verlaine im Gefängnis saßKulturhauptstadt Mons erinnert an ihre Schriftsteller

Victor Hugo in einer zeitgenössischen Darstellung (picture-alliance / dpa)

Mons im wallonischen Belgien mit gerade einmal 91.000 Einwohnern ist – neben Pilsen in Tschechien – derzeit Kulturhauptstadt Europas. Die kleine Gemeinde setzt einen Programmschwerpunkt auf die Literatur.