Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.04.2015

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Ungarn  Österreichische Bahn bringt Flüchtlinge nach Deutschland | mehr

Kulturnachrichten

17 Meter hohe Skultpur vor EZB aufgestellt | mehr

Wissensnachrichten

Zukunftsprojekt  A9 bei München wird für selbstfahrende Autos ausgebaut | mehr

Programmtipps

Campus & Karriere | 05.09.2015 14:05 Uhr Ehrenamtliche für die Bildung von FlüchtlingenHallo hier bin ich, was kann ich tun?

Eine Schulbank mit einem Globus, im Hintergrund eine Weltkarte (dpa / picture alliance / Wolfram Kastl)

Das Thema Flüchtlinge beherrscht derzeit die deutsche Öffentlichkeit. Und auch wenn die Zahl fremdenfeindlicher Äußerungen und vor allem die Zahl rechtsextremer Gewalttaten besorgniserregend ansteigen: In der Bevölkerung existiert eine hohe Bereitschaft, sich ehrenamtlich für Flüchtlinge zu engagieren, auch und gerade für die Bildung von Flüchtlingen.

Hörspiel | 05.09.2015 20:05 Uhr Hörspiel des MonatsThe Black Hole Radio

Die Zahl Null (imago stock & people)

Begründung der Jury der Akademie der Darstellenden Künste: Luise Voigt und die Gruppe hURRAh! schufen mit "The Black Hole Radio" ein Hörspiel des unmittelbaren Nachdenkens, des Nachdenkens in einer tastenden Form und in einer nach Begriffen suchenden Alltagssprache.

Das Hörspielmagazin | 05.09.2015 21:00 Uhr Ausgabe September 2015Von Klanghäusern und Krimienthusiasten

Schallarmer Raum im Deutschlandradio-Hörspielstudio (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Von Klanghäusern, Flüstergalerien, Ohrenmenschen und Krimienthusiasten ist die Rede in der Septemberausgabe des "Hörspielmagazins".

Atelier neuer Musik | 05.09.2015 22:05 Uhr Der finnische Komponist Kalevi AhoBalladen des inneren Lebens

Der finnische Komponist Kalevi Aho (Stadt Rottweil )

Der Typus des klassisch-romantischen Sinfonikers scheint im zeitgenössischen Komponieren verloren gegangen zu sein. Dennoch gibt es ihn. Ein Beispiel ist der 1928 geborene finnische Komponist Einojuhani Rautavaara. Noch deutlicher ist sein Schüler und Landsmann Kalevi Aho in historischen Genres aktiv.

 

Unsere Empfehlung heute

Echtzeit | 05.09.2015 13:05 Uhr Serie: Mehr als ein Mord – Der Fall Khaled Idris Bahray (3)Sackgassen

Trauernde tragen am 24.01.2015 bei der Beerdigung von Khaled Idris Bahray auf einem Friedhof in Berlin den Sarg. (picture alliance / dpa / Bernd von Jutrczenka)

Die Hintergründe der Tat bleiben auch in der dritten Folge rätselhaft. Die eritreische Community entzieht sich, gibt sich verschlossen. Dass die Behörden eine rassistische Tat zu vertuschen versuchen, klingt ebenso absurd wie das angebliche Mordmotiv "Haushaltsstreit".

Rang I | 05.09.2015 14:07 Uhr FlüchtlingskriseÜber die Macht des politischen Theaters

Flüchtlinge sind als Laienschauspieler im April 2015 bei der Probe zu Elfriede Jelineks Theaterstück "Die Schutzbefohlenen" im Haus der Berliner Festspiele in Berlin auf der Bühne zu sehen. (picture alliance / dpa / Stephanie Pilick)

Welchen Einfluss haben Theatermacher in der Flüchtlingskrise? Darüber sprechen wir mit Detlev Baur, Redakteur der Fachzeitschrift "Deutsche Bühne".

Echtzeit | 05.09.2015 16:05 Uhr Serie: Mehr als ein Mord – Der Fall Khaled Idris Bahray (4)Asylpraxis in Deutschland

Flüchtlinge, Migranten und Deutsche demonstrieren am 17.01.2015 in der Innenstadt in Dresden (Sachsen), um auf den gewaltsamen Tod von Khaled Idris Bahray aus Eritrea aufmerksam zu machen. (picture alliance / dpa / Oliver Killig)

Die vierte Folge ist die letzte vor dem Prozessbeginn. Die Autorin will sich die Asylpraxis näher ansehen: vielleicht kann sie das bei der Motivsuche weiterbringen? Was wissen wir über Menschen wie Khaled und Hassan?