Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Atomverhandlungen  in Lausanne gehen weiter | mehr

Kulturnachrichten

Bedford-Strohm verteidigt Karfreitagsruhe  | mehr

Wissensnachrichten

Israel  Gab es den Exodus tatsächlich? 3400 Jahre alte ägyptische Kunst ausgegraben | mehr

Programmtipps

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 02.04.2015 20:10 Uhr Psychologie Die Suche nach der eigenen Identität

Die Psychologin und Psychotherapeutin Eva Jaeggi  (picture-alliance / dpa / Uwe Zucchi )

"Wer bin ich? Frag doch die anderen!" heißt ein aktuelles Buch der Berliner Psychotherapieprofessorin Eva Jaeggi. Identität ist längst nichts eindeutiges mehr, sondern ein Balanceakt. Sie kann sich im Lauf des Lebens ändern, allerdings bleibt immer ein Kern des Persönlichen.

Essay und Diskurs | 03.04.2015 09:30 Uhr Kunst und Religion als prekäres Verhältnis Der belgische Philosoph und Theologe Jean-Pierre Wils

Der belgische Philosoph und Theologe Jean-Pierre Wils (Fotostudio Peschges)

Kunst irritiert. Religion auch. Und in der Gegenwart ist ihr Verhältnis geprägt von einer Konkurrenz um ihre Deutungsmacht als zeitkritische Instanz. Der belgische Philosoph und Theologe Jean-Pierre Wils hat das Verhältnis von Kunst und Religion neu untersucht.

Corso | 03.04.2015 15:05 Uhr Paris BellevilleVom Arbeiterviertel zum Künstlertreff

Menschen ruhen sich in einem Park im Pariser Belleville aus. (imago / suedraumfoto)

Weit entfernt von Eiffelturm und Champs-Elysées gibt es noch das echte Paris: Belleville, im Nordosten gelegen, gilt als Terra incognita für Touristen. Belleville, das erst 1860 von Paris eingemeindet wurde, ist ein typisches Einwandererviertel. 80 Nationen leben dort.

Wissenschaft im Brennpunkt | 03.04.2015 16:30 Uhr Koloniale Skelettsammlungen Leichen im Keller

Menschliche Schädel in der historischen anatomischen Sammlung des Museums der Natur in Gotha. (picture-alliance/ZB - Martin Schutt)

In den Kellern deutscher Museen lagert ein skurriles Erbe: Zehntausende menschlicher Schädel, Knochen und ganzer Skelette schleppten Wissenschaftler der Kolonialzeit einst nach Hause, vermaßen sie, stellten sie aus und zogen teils menschenverachtenden Schlüsse. Die Knochen sind immer noch da – und werden mehr und mehr zu einem Problem.

 

Unsere Empfehlung heute

Weltzeit | 02.04.2015 18:30 Uhr Die südrussische Teilrepublik KalmykienDie Verwüstung der Welt

Durch schleichende Wüstenbildung gibt es immer weniger fruchtbares Land.  (picture alliance / dpa / Matthias Tödt)

Jedes Jahr verliert die Erde durch Dürren und schleichende Wüstenbildung etwa 23 Millionen Hektar fruchtbares Land. Auch in Europa ist die Wüste bereits angekommen, wie beispielsweise in der russischen Teilrepublik Kalmykien.

Zeitfragen | 02.04.2015 19:30 Uhr Tropen-KrankheitenExotische Stechmücken in Deutschland

Eine Asiatische Tigermücke (Aedes albopicts) (picture alliance / dpa / James Gathany/CDC)

Die Buschmücke oder die asiatische Tigermücke sind als Träger für lebensbedrohliche Krankheiten bekannt. Heute leben sie auch in Deutschland. Übertragen sie die gefährlichen Keime?

Konzert | 02.04.2015 20:03 Uhr Donald Runnicles dirigiert die Berliner PhilharmonikerGeistliche und weltliche Visionen

Rundfunkchor Berlin (Matthias Heyde)

Musik der Trauer, Musik des Trostes: Donald Runnicles und die Berliner Philharmoniker bringen Werke von Olivier Messiaen, Claude Debussy und Maurice Duruflé zu Gehör.