Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Moschee-Attentat:  Mindestens 56 Tote beim Freitagsgebet in Pakistan | mehr

Kulturnachrichten

US-Fotograf Will McBride gestorben  | mehr

Wissensnachrichten

Genforschung  USA wollen Genforschung mit Millionenprojekt voranbringen | mehr

Programmtipps

Das Feature | 30.01.2015 20:10 Uhr Voyeuristische SelbstversucheDer Überwacher in uns

Ein Mann telefoniert in einem Wohnzimmer.  (Georg Cadeggianini / Tina Klopp)

Viel ist in letzter Zeit über die technischen Möglichkeiten der Überwachung geschrieben worden, über Kontobewegungen, Staatsgeheimnisse, Kundendaten. Doch das eigentliche Phänomen dahinter ist vermutlich deutlich älter als Merkels Handy, alltäglicher als NSA und Snowden und grundsätzlicher als die Vorratsdatenspeicherung.

On Stage | 30.01.2015 21:05 Uhr On Stage ArchivSteve Lukather und Band

Der Musiker Steve Lukather spielt auf einer Gitarre. (imago stock & people)

Ende gut, alles gut – so lautete übersetzt der Titel der Tournee, die der amerikanischen Gitarrist Steve Lukather im Herbst 2010 in Europa absolvierte. Sein Leben war in den Jahren zuvor etwas in Unordnung geraten: Scheidung, Tod der Mutter, Abstinenz von legalen Drogen, und mit seiner berühmten Band Toto stand es auch nicht zum Besten.

Hörspiel | 31.01.2015 00:05 Uhr Science-FictionIns Herz der Nacht

Produktionsfoto Hörspiel "Murmel Murmel": Schauspieler Hans Peter Hallwachs (Deutschlandradio - Anke Beims  )

Joseph Conrads geheimnisvolle Erzählung "Heart of Darkness" ist ein Reisebericht über einen Vorstoß an den Rand der Zivilisation, des eigenen Bewusstseins. Während Francis Ford Coppola in seiner Verfilmung "Apokalypse Now" die Odyssee in die grüne Hölle des Vietnamkriegs verlegte, siedelt diese Hörspieladaption den Stoff in ferner Zukunft an.

Das Wochenendjournal | 31.01.2015 09:10 Uhr TranssexualitätLeben im falschen Körper

Carola bringt ihre Geschichte jetzt am Theater Münster auf die Bühne, gemeinsam mit anderen Laienschauspielern, die alle auch Betroffene sind. (Carola von Seckendorff)

Kleine Jungs, die gerne die Pumps der Mutter tragen, kleine Mädchen, die lieber auf dem Schulhof raufen, als mit Barbies zu spielen: Wer transsexuell ist, spürt das häufig schon früh in der Kindheit. Was als Spiel mit geschlechtsuntypischen Rollen beginnt, als unbestimmtes Gefühl, dass etwas nicht stimmt, wird im Laufe des Lebens zur Gewissheit, im falschen Geschlecht geboren zu sein.

 

Unsere Empfehlung heute

Konzert | 30.01.2015 20:30 Uhr Rundfunk-Sinfonieorchester BerlinGoldene Orangen

Der mazedonische Pianist Simon Trpčeski (Simon Fowler/EMI Classics)

Schostakowitsch und Prokofjew - gegensätzlicher kann Musik nicht sein. Das RSB spielt spannende Werke der beiden. Zu Gast der Pianist Simon Trpčeski und der Dirigent Dima Slobodeniouk.

Lange Nacht | 31.01.2015 00:05 Uhr Eine Lange Nacht über Else Lasker-Schüler, Gertrud Kolmar und Simone Weil"Es wird ein großer Stern in meinen Schoß fallen"

Die Schriftstellerin Else Lasker-Schüler in einer zeitgenössischen Aufnahme (picture alliance / dpa / Ullstein)

Drei Frauen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten: zwei Dichterinnen, eine Philosophin und Mystikerin, die ihr Leben lang mit dem Judentum rangen, sich davon abgrenzten oder es zum Leitstern wählten. Die Lebenswege der drei Frauen endeten im Schrecken des Holocaust.

Aus den Archiven | 31.01.2015 05:05 Uhr Dieter HildebrandtEin Witz hat nichts mit Geschmack zu tun

Dieter Hildebrandt (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Als der Kabarettist Dieter Hildebrandt am 23. Mai 1986 mit Schülern der Berliner Gustav-Heinemann-Gesamtschule diskutiert, liegt der Skandal nur einen Tag zurück: der Bayerische Rundfunk blendete sich für die Dauer der Ausstrahlung einer Folge "Scheibenwischer" aus dem gemeinsamen ARD-Fernsehprogramm aus.