Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Türkei rechnet mit weiteren Flüchtlingen  aus Syrien | mehr

Kulturnachrichten

Leonard Cohen feiert 80. Geburtstag  | mehr

Wissensnachrichten

Tempolimits  Autofahrer fahren schneller, wenn Baustellen still stehen | mehr

Programmtipps

Wissenschaft im Brennpunkt | 21.09.2014 16:30 Uhr Kleine Geschenke

Ein Arzt untersucht eine Patientin.

Sponsoring in Millionenhöhe ist bei Ärztekongressen keine Seltenheit. Auch Patientengruppen oder Journalisten sind Ziele des Pharmamarketings. Doch die Geschenke der Firmen bergen Risiken. Sie können Therapieentscheidungen beeinflussen oder Ergebnisse von Studien verzerren.

Kulturfragen | 21.09.2014 17:05 Uhr "Die Menschen in Bagdad lachen nicht mehr"

Der Autor Navid Kermani liest am 13.03.2014 in Köln im Rahmen des internationalen Literaturfestival lit.cologne.

Die Terrormiliz Islamischer Staat tötet und vertreibt Menschen in Mesopotamien. Mit den Menschen verschwindet auch ihre Kultur. Welche Folgen das hat, darüber spricht der Autor Navid Kermani. Er war im Auftrag des Magazins "Der Spiegel" im Irak und berichtet von seinen Eindrücken und Gesprächen.

Freistil | 21.09.2014 20:05 Uhr Von großen und kleinen Unterbrechungen

Eine Frau sitzt bei Sonnenschein auf einem Stuhl

Der Begriff Pause stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet Ruhe oder Stillstand. Eine Pause kann regenerativ, schöpferisch-kreativ, bedeutungsvoll oder einfach notwendig sein.

Kontrovers | 22.09.2014 10:10 Uhr Lassen wir Afrika wieder einmal im Stich?

Die Menschen in Liberia - hier in einem Vorort von Monrovia - haben große Angst, sich zu infizieren.

Die Ebola-Epidemie bleibt in den Schlagzeilen – die Todeszahlen schnellen in die Höhe. Hilfsorganisationen kritisieren die schwachen Reaktionen aus Europa und den USA. Aber was genau müsste Deutschland tun?

 

Unsere Empfehlung heute

Interpretationen | 21.09.2014 15:05 Uhr Offene Zweierbeziehungen

Eine Skulptur von Johannes Brahms von Maria Fellinger aus dem Jahr 1889

Brahms Streichsextett in B-Dur op. 18 ist eines der berühmtesten Kammermusikwerke überhaupt. Bei seiner Entstehung 1859 war es doch auch ein Ausweichmanöver des Komponisten: vor der Sinfonie, vor dem Streichquartett und vor Beethovens übermächtigem Schatten.

Nachspiel | 21.09.2014 17:30 Uhr Der Tod fliegt mit

Die Absprungstelle "High ultimate" im Schweizer Lauterbrunnental. Von der Rampe geht es 700 Meter in die Tiefe

Lauterbrunnental in der Schweiz ist das Mekka der Basejumper. Aus 700 Metern Höhe stürzen sich die Sportler in die Tiefe. Jedes Jahr gibt es Todesfälle - und Diskussionen darüber, die Sprünge verbieten.

Hörspiel | 21.09.2014 18:30 Uhr Ludwigshöhe (Teil 1)

Frankfurter Buchmesse – 15. bis 19. Oktober 2008Bücherherbst – 18.10.2008: Hans Pleschinski „Ludwigshöhe"

Testament mit Klausel: Drei Geschwister müssen, um das Erbe antreten zu können, ein Haus als Hospiz für Lebensmüde betreiben und ihnen dabei helfen, ihren Wunsch in die Tat umzusetzen.