Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Tsipras  kündigt radikale Änderungen in Griechenland an | mehr

Kulturnachrichten

Bill Gates kritisiert Management der Welt  | mehr

Wissensnachrichten

Urmenschen  Forscher finden Fossilien von unbekanntem Frühmenschen | mehr

Programmtipps

Querköpfe | 28.01.2015 21:05 Uhr PorträtSchlafen Sie gut, Herr Tucholsky! Erinnerungen an einen Hellsichtigen des Kabaretts

Der Schriftsteller Kurt Tucholsky. (picture alliance / dpa)

Im Ersten Weltkrieg war er Redakteur einer Soldatenzeitschrift und warb dort für Kriegsanleihen. Doch die persönliche Erfahrung des großen Schlachtens ließ in Kurt Tucholsky schnell eine antimilitaristische Gesinnung wachsen, die er nicht mehr aufgab.

Marktplatz | 29.01.2015 10:10 Uhr FlüchtlingshilfeMit Kleidern, Geld oder ein bisschen Zeit unterstützen

Ein Boot mit Dutzenden Flüchtlingen aus Afrika auf offener See. (picture alliance / dpa / Giuseppe Lami)

Sie kommen aus Syrien, Irak, aus dem Sudan oder der Zentralafrikanischen Republik – meist nur mit einem Koffer oder der Kleidung, die sie am Leib tragen. Flüchtlingen fehlt es an allem. Und so steigt mit der Zahl der Menschen, die in Deutschland ankommen, in der Bevölkerung die Bereitschaft zu helfen.

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 29.01.2015 20:10 Uhr DemenzDie Krankheit als ethische Herausforderung

Eine alte und demenzkranke Frau sitzt am 29.11.2012 in einem Pflegeheim in Frankfurt an der Oder in Brandenburg. (dpa picture alliance / Patrick Pleul)

Traditionell wurde der Begriff der Person mit Vernunft und dessen Möglichkeit zum selbstbestimmten Handeln verbunden. Philosophen und Psychiater weisen darauf hin, dass zu einer Person mehr gehört als seine kognitiven Fähigkeiten. Eine wichtige Herangehensweise für dem Umgang mit Demenzkranken.

Jazz | 29.01.2015 21:05 Uhr JazzFactsDer Klang der Mitte

Der Musiker Matthias Akeo Nowak spielt am Kontrabass. (Jana Heinlein)

Zentriertheit und Gegenwärtigkeit zeichnen das Spiel des in Köln lebenden Kontrabassisten Matthias Akeo Nowak aus. Längst ist er ein gefragter Sidemann und integraler Bestandteil der jungen, deutschen Jazzszene. Mit seinem Koi Trio zeigt er, dass er auch als Bandleader und Komponist eine eigene Klangsprache gefunden hat.

 

Unsere Empfehlung heute

Weltzeit | 28.01.2015 18:30 Uhr Timbuktu Mühsamer Wiederaufbau einer Wüstenperle

Die Sankore-Moschee aus dem 15. Jahrhundert war der Grundstein fuer die Universitaet von Sankore, Mali, Timbuktu (imago)

Einst war Timbuktu ein magischer Ort, das Zentrum des mystischen Islams. Die legendäre Oasenstadt war reich an kulturellen Gütern und Gebäuden, bevor Islamisten die meisten Mausoleen und Teile der berühmten Manuskript-Sammlung verbrannt hatten.

Zeitfragen | 28.01.2015 19:30 Uhr Manipulation statt InformationSind wir auf dem Weg zur PR-Republik?

Mikrofone stehen am Mittwoch (11.04.2012) in der Geschäftsstelle des Landesverbandes Bayern "Die Linke" in München (Oberbayern) vor einer Pressekonferenz auf dem Tisch. Die Linke-Vorsitzende Lötzsch ist wegen einer schweren Erkrankung ihres Mannes überraschend zurückgetreten. Foto: Marc Müller dpa/lby (picture alliance / dpa / Marc Müller)

Wie spinnt die PR-Industrie ihre Fäden? Mit welchen Strategien und Taktiken versuchen Unternehmen, die öffentliche Meinung zu beeinflussen? Auf der Spur der heimlichen Meinungsmacher.

Konzert | 28.01.2015 20:03 Uhr Ultraschall Berlin 2015Hase und Igel literarisch

Der Komponist Sergej Newski (Harald Hoffmann/Ultraschall)

Blut spritzt und Heiner Müllers wird gedacht - Literatur und Musik gehen in diesem Festival-Konzert eine enge Verbindung ein. Die Neuen Vocalsolisten Stuttgart leihen ihre Stimmen.