Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Sendung vom 14.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

++ | mehr

Kulturnachrichten

Springer-Chef Döpfner  warnt vor Macht von Google | mehr

Wissensnachrichten

Türkei  Türkei: Twitter eröffnet kein Büro in dem Land | mehr

Programmtipps

Querköpfe | 16.04.2014 21:05 Uhr Der Kultur-Lobbyist

Der Kabarettist Lars Reichow

Lars Reichow hat in den 90er-Jahren Musik und Deutsch unterrichtet und übt diese Tätigkeit im Grunde bis heute aus, wenn auch vor anderem Publikum. Seine musikalisch-humoristische Späterziehung geht quer durch alle Darreichungsformen.

Marktplatz | 17.04.2014 10:10 Uhr Nebenkostenabrechnung und Mieterhöhung

Ein Schreiben zu den Betriebskosten einer Wohnung und eine Neuberechnung - durch eine Lupe vergrößert betrachtet.

Deutschland ist ein Mieterland. Jede zweite der insgesamt mehr als 33 Millionen Wohnungen ist vermietet. Mieter müssen sich auch in diesem Jahr darauf einstellen, dass das Wohnen in Ballungsgebieten nicht günstiger wird. Doch gegen exorbitante steigende Kaltmieten hilft vielleicht der Gesetzgeber: Die neue Bundesregierung plant eine "Mietpreisbremse".

Essay und Diskurs | 18.04.2014 09:30 Uhr Der Erste Weltkrieg als Weltkrieg

Auf einem Militärstützpunkt in der deutschen Kolonie Kamerun wird von in Tropenanzüge gekleideten Männern eine Fahne gehisst (undatierte Aufnahme aus der Kolonialzeit). Von 1884 bis zum Ersten Weltkrieg war Kamerun eine deutsche Kolonie, dann wurde es 1916 unter Großbritannien und Frankreich aufgeteilt.

Der Begriff des Weltkriegs wurde schon vor 1914 gebraucht und zwar meist im Sinne eines großen Krieges zwischen den europäischen Mächten. In dieser eurozentrischen Bedeutung setzte er sich nach 1914 durch. "Weltkrieg" meinte nicht in erster Linie "globaler Krieg", sondern "Krieg von welthistorischer Bedeutung".

Das Feature | 18.04.2014 11:05 Uhr "Er isst die Eier immer ohne Salz und Pfeffer"

Auf einer der Karten des ursprünglichen Deutschen Sprachatlas von Georg Wenker (1852-1911), der nur in zwei Exemplaren existiert, ist im Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas in Marburg die Lautverschiebung für die Silbe "müd" im Raum Frankfurt zu verzeichnet.

Der Marburger Bibliothekar Georg Wenker (1852-1911) begann 1876 damit, einen ehrgeizigen Plan in die Tat umzusetzen: Er verschickte zunächst an Schulen im Rheinland einen Fragebogen mit 42 kurzen "volksthümlichen" Sätzen. Diese ließ er mithilfe der Lehrer in die jeweiligen Ortsdialekte übersetzen, um so die räumliche Ausbreitung verschiedener deutscher Dialekte zu ermitteln.

 

Unsere Empfehlung heute

Konzert | 16.04.2014 20:03 Uhr Nie versiegende Entdeckerlust

Dirigent Gerd Albrecht

Der Neugierige, der Streitbare, der Leidenschaftliche, der Kämpfer – das sind nur einige der Ehrentitel, die dem Dirigenten Gerd Albrecht zuteil wurden.

Hörspiel | 16.04.2014 21:33 Uhr Mercury

Die goldene Statue des Götterboten Merkur am Stuttgarter Schlossplatz erscheint im Abendlicht der untergehenden Sonne

Er ist der Gott der Diebe, aber auch des glücklichen Findens.

Konzert | 17.04.2014 20:03 Uhr Rigaer Offenbarungen

Dom zu Riga

Die lettische Hauptstadt Riga ist Europas Kulturhauptstadt des Jahres 2014. Zum musikalischen Rahmenprogramm gehört eine Reihe von Passionen.