Archiv / Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts

Hinweis: Hier finden Sie archivierte Aktuell-Beiträge des früheren www.dradio.de-Auftritts. Seit dem 18. November 2013 ist die aktuelle Online-Berichterstattung des Deutschlandradios auf den Seiten des Deutschlandfunks und Deutschlandradio Kultur zu finden.

Auf deutschlandradio.de finden Sie das Beste aus unseren drei Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen sowie Informationen über die Körperschaft Deutschlandradio.

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 15.11.2013

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Karstadt plant  offenbar weitere Einsparungen beim Personal | mehr

Kulturnachrichten

Erklärung von Udo Reiter:  Öffentliches Verlesen kritisiert | mehr

Wissensnachrichten

Medizin  Querschnittsgelähmter kann nach OP wieder laufen | mehr

Programmtipps

Das Feature | 21.10.2014 19:15 Uhr "Ich will ein Geständnis"

Walter Nowak steht vor einem Fachwerkhaus.

Zufällig finden sich in verschiedenen Vormundschaftsakten Patientenprotokolle der psychiatrischen Klinik Münsterlingen im Kanton Thurgau. Ehemalige Zöglinge aus Kinderheimen und Pflegefamilien müssen nun feststellen, dass in den 60er- und 70er-Jahren an ihnen Tabletten getestet wurden – Psychopharmaka.

Jazz | 21.10.2014 21:05 Uhr Oliver Lutz Quartett

Der Musiker Oliver Lutz

Der Kölner Kontrabassist Kollege Oliver Lutz profiliert sich über seine Eigenschaft als beachtlicher Instrumentalist hinaus auch als Gestalter kurzweiliger Kompositionen und Arrangements.

Querköpfe | 22.10.2014 21:05 Uhr Der Jude aus dem Emsland

Der Kabarettist Oliver Polak aufgenommen vor neutralem Hintergrund am 28.11.2010 in Köln.

Oliver Polak, Jahrgang 1976, ist ein Kabarettist aus Norddeutschland – und Jude. Und sein Judentum thematisierte er bereits 2012 in seiner ersten großen Bühnenshow "Ich darf das, ich bin Jude". "Wir verzeihen Euch den Holocaust, wenn ihr uns Michel Friedmann verzeiht" – so ein typischer Polak-Brachialscherz.

Marktplatz | 23.10.2014 10:10 Uhr Leben in der Wohngemeinschaft

Die sich vegan ernährenden Robert Kresse (l), Silke Bott (M) und Robert Elzer (r) blicken in ihrer Wohngemeinschaft in Karlsruhe in den mit Gemüse gefüllten Kühlschrank (Foto vom 04.08.2010).

Vergammelte Essensreste im Kühlschrank, Haare in der Dusche und laute Musik am späten Abend: Gründe sich in der WG zu streiten, gibt es genug. Vorteile gemeinsam zu leben aber auch.

 

Unsere Empfehlung heute

Weltzeit | 21.10.2014 18:30 Uhr Zwischen Müllkippe und Schule

Kinder spielen im Erdgeschoss ihres Hauses, wo Müll zum Sortieren abgelegt wird.

Über drei Jahre nach der Absetzung von Machthaber Hosni Mubarak leiden in Ägypten auch die Kinder unter den Folgen des Umbruchs und der wirtschaftlichen Stagnation. Einige müssen Müll sortieren, um ihre Eltern zu unterstützen.

Zeitfragen | 21.10.2014 19:30 Uhr Lukrative Haltungen

Yoga vor dem Aquarium in Sidney, 17.10.2013 (Vivien Speers) 

Ohm, Sonnengruß, Krieger 1 und 2, Savasana oder Namaste. Yogabegriffe sind keine Fremdwörter mehr. Das Durcharbeiten durch Körperhaltungen, die Entspannung versprechen, gehört mittlerweile zum Angebot von Fitnessstudios.

Konzert | 21.10.2014 20:03 Uhr Musik für Kreuzritter und Bären

Alice Sara Ott

Ein populäres Klavierkonzert steht heute Abend neben der selten zu hörenden Sinfonie eines überaus beliebten Komponisten. Aus der Volksmusik haben sie beide geschöpft - Antonín Dvořák und Edvard Grieg.