Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Alle Sendungen auf einen Blick

Deutschlandradio auf der Leipziger Buchmesse

Hörsäule des Deutschlandradio auf der Leipziger Buchmesse (Deutschlandradio / Bettina Straub)
Hörsäule des Deutschlandradio auf der Leipziger Buchmesse (Deutschlandradio / Bettina Straub)

In Sendungen wie dem "Radiofeuilleton" und "Fazit" im Deutschlandradio Kultur oder "Büchermarkt" und "Kultur heute" im Deutschlandfunk hören Sie Interviews, Reportagen und die Neuigkeiten des Tages. Höhepunkt ist der "Bücherfrühling" am Samstag mit Lesungen von neun Autoren.

Die Übersicht wird ständig aktualisiert! Änderungen vorbehalten!


"Mittwoch, 17. März "

Deutschlandradio Kultur

6.50 - 7.00 Uhr
Ortszeit
Anjel: Es gibt nichts zu feiern
Schriftsteller Memo Anjel zur 200-jährigen Unabhängigkeit Kolumbiens

7.20 - 7.30 Uhr
Ortszeit - Politisches Feuilleton
Das Buch neu erfinden
Von Cora Stephan

9.07 - 9.20 Uhr
Radiofeuilleton - Thema
Dalos beklagt schwindendes Interesse zwischen Ost und West
Interview mit dem ungarischen Schriftsteller György Dalos, der zur Eröffnung der Messe den Buchpreis zur Europäischen Verständigung erhält (MP3-Audio)

Zuhörer bei der Lesung und Diskussion in der Hochschule für Grafik und Buchkunst von Tobias Hülswitt (Text) und Martin Hossbach (Musik) (Leipziger Messe GmbH / Uwe Frauendorf)Besucher einer Lesung (Leipziger Messe GmbH / Uwe Frauendorf)"Donnerstag, 18. März "

Deutschlandradio Kultur

9.07 - 9.20 Uhr
Radiofeuilleton - Thema
"Von diesem Preis geht keine Signalwirkung aus"
Gespräch mit René Aguigah und Jörg Magenau über den Buchpreis der Leipziger Buchmesse

10.50 - 11.00 Uhr
Profil
Porträt des israelischen Schriftstellers Asaf Schurr

14.33 - 14.40 Uhr
das blaue sofa
Moritz Rinke: "Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel"
KiWi, Köln 2010, 496 Seiten, 19,95 Euro
Moderation: Wolfgang Herles
Gespräch mit Moritz Rinke als MP3-Audio

15.33 - 15.40 Uhr
das blaue sofa
Kathrin Passig/ Aleks Scholz: "Verirren"
Rowohlt Verlag, Berlin 2010, 272 Seiten, 18,95 Euro
Moderation: René Aguigah
Gespräch mit Kathrin Passig als MP3-Audio

Buchmesse Leipzig 2010: Der Autor Andreas Schäfer (links) im Gespräch Moderatorin Luzia Braun auf dem blauen sofa (Deutschlandradio - Janine Wergin)Andreas Schäfer auf dem blauen sofa (Deutschlandradio - Janine Wergin)16.33 - 16.40 Uhr
das blaue sofa
Andreas Schäfer: "Wir vier"
DuMont Verlag, Köln 2010, 188 Seiten, 18,95 Euro
Moderation: Luzia Braun
Gespräch mit Andreas Schäfer als MP3-Audio


19.07 Uhr - 19.30 Uhr
Fazit am Abend
Gespräch mit den Trägern des Preises der Leipziger Buchmesse Georg Klein für "Roman unserer Kindheit" (Belletristik), Ulrich Raulff für "Kreis ohne Meister. Stefan Georges Nachleben" (Sachbuch), Ulrich Blumenbach für David Foster Wallace: "Unendlicher Spaß" (Übersetzung)
Moderation: Wolfgang Herles
Gespräch als MP3-Audio

23.05 Uhr - 0.00 Uhr
Fazit - Kultur vom Tage

Leipziger Buchmesse Tagesbericht (MP3-Audio)
Kommentar zum Preis der Leipziger Buchmesse (MP3-Audio)

Deutschlandfunk

8.20 - 8.30 Uhr
Informationen am Morgen
Dirk Müller im Gespräch mit Kai Schlüter, Autor von "Günter Grass im Visier"

12.40 - 12.50 Uhr
Informationen am Mittag
Jochen Spengler im Gespräch mit Prof. Meinhard Miegel "Exit - Wohlstand ohne Wachstum"

16.10 - 16.30 Uhr
Büchermarkt
Live von der Messe:
Verlegen in Berlin - die literarische Situation in der Hauptstadt
Gespräch mit Thomas Sparr, Programmgeschäftsführer des Suhrkamp Verlages, und Andreas Schäfer, Autor und Kritiker (MP3-Audio)

17.35 - 18.00 Uhr
Kultur heute
Sondersendung zur Leipziger Buchmesse, darin unter anderem:
- Bericht über die Verleihung des "Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung" an György Dalos
- Gespräch über die Träger des Preises der Leipziger Buchmesse: Georg Klein für "Roman unserer Kindheit" (Belletristik), Ulrich Raulff für "Kreis ohne Meister. Stefan Georges Nachleben" (Sachbuch), Ulrich Blumenbach für David Foster Wallace: "Unendlicher Spaß" (Übersetzung)
(MP3-Audio)


Messeüberblick in Halle 4 (Leipziger Messe GmbH / Uwe Frauendorf)Gedränge in den Hallen (Leipziger Messe GmbH / Uwe Frauendorf)"Freitag, 19. März "

Deutschlandradio Kultur

8.11 Uhr - 8.20 Uhr
Ortszeit - Mediengespräch
Leipziger Buchmessen-Preis: Klein als gute Wahl nach dem Hegemann-Spektakel?
Gespräch mit Felicitas von Lovenberg; Ressortleiterin Literatur, FAZ (MP3-Audio)

9.07 - 9.20 Uhr
Radiofeuilleton - Thema
Georg Klein weist Stilvergleiche mit Franz Kafka von sich
Gespräch mit dem Gewinner des Leipziger Buchpreises

9.33 - 9.40 Uhr
Radiofeuilleton - Kritik
Live von der Messe
Gemeinsam statt einsam <br> Hardt/Negri: "Common Wealth - Das Ende des Eigentums", Campus Verlag, Frankfurt 2010
Kritiker: Eike Gebhardt

10.33 - 10.40 Uhr
Das Blaue Sofa
Benjamin Stein: Die Leinwand
Beck, München 2010, 416 Seiten, 19,95 Euro
Moderation: Marita Hübinger
Gespräch mit Benjamin Stein als MP3-Audio

13.30 - 14 Uhr
Kakadu - Quasseltag für Kinder
Zu Gast im Gläsernen Messestudio sind die Kinder- und Jugendbuchautorin Isabel Abedi und drei Kinder der "Leipziger Buchkinder".
Moderation: Susanne Schröder

14.33 - 14.40 Uhr
Radiofeuilleton - Kritik
Live von der Messe
Kathrin Röggla: "die alarmbereiten", S. Fischer Verlag
Kritikerin: Maike Albath
(MP3-Audio)

15.33 - 15.40 Uhr
Ihre Buchhändlerin empfiehlt
Nicola Geldmacher von Lehmanns Buchhandlung in Leipzig

16.33 - 16.40 Uhr
das blaue sofa
Daniel Schönpflug: "Luise von Preußen"
Beck, München 2010, 286 Seiten, 19,95 Euro
Moderation: Jens Bisky
(MP3-Audio)

23.05 - 0.00 Uhr
Fazit - Kultur vom Tage
Beiträge zur Messe unter anderem:
Mannigfaltige Autorenförderung
Tagesbericht von der Messe von Sigried Wesener (MP3-Audio)

Deutschlandfunk

12.40 - 12.50 Uhr
Informationen am Mittag
"Die Partei war seine Braut"
Christoph Heinemann im Gespräch mit Hans-Joachim Noack, Autor des Buches "Helmut Kohl - Die Biographie"

16.10 - 16.30 Uhr
Büchermarkt
"Diese Suppe schmeckt mir nicht: Trends und Tendenzen im Kochbuch"
U.a. mit Regina Moths von der Buchhandlung des Jahres "Literatur Moths" in München



Mehr als 2.300 Aussteller aus 39 Ländern präsentieren vom 13. bis 16. März 2008 auf der Buchmesse in Leipzig ihre Neuheiten. (AP)Verlage präsentieren ihr Programm (AP)" Samstag, 20. März "

Deutschlandradio Kultur

9.05 - 11.00
Radiofeuilleton - Im Gespräch
Fantasy - Triviale Schmöker oder ernstzunehmende Literatur?
Gesprächspartner:
Wolfgang Hohlbein, einer der produktivsten Fantasy-Autoren Deutschlands, und Bettina Twrsnick, Leiterin der "Phantastischen Bibliothek" in Wetzlar.
1. Stunde ab 9.05 (MP3-Audio)
2. Stunde ab 10.05 (MP3-Audio)

11.05 - 11.15 Uhr
das blaue sofa
Martin Walser: "Mein Jenseits: Leben und Schreiben"
Berlin University Press, Berlin 2010, 119 Seiten, 19,90 Euro
Moderation: Wolfgang Herles
(MP3-Audio)

17.30 - 18.00 Uhr
Lesung
Aus "Der Gottsucher" von György Dalos
Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung

23.05 – 2.00 Uhr
"Bücherfrühling 2010"
mit Joachim Geil: "Heimaturlaub", Steidl Verlag, Georg Klein: "Roman unserer Kindheit", Rowohlt Verlag, Alissa Walser: "Am Anfang war die Nacht Musik", Piper Verlag, Kristof Magnusson: "Das war ich nicht", Kunstmann Verlag, Katja Oskamp: "Hellersdorfer Perle", Eichborn Verlag, Kathrin Röggla: "die alarmbereiten", S. Fischer Verlag, Giles Foden: "Die Geometrie der Wolken", Aufbau Verlag, Jáchym Topol: "Die Teufelswerkstatt", Suhrkamp Verlag, Hans Joachim Schädlich: "Kokoschkins Reise", Rowohlt Verlag


(Von 12.00 bis 15.00 Uhr findet der "Bücherfrühling" im Autorenforum in der Glashalle der Neuen Leipziger Messe am 3sat-Stand statt.)

Moderation: Barbara Wahlster, Sigried Wesener, Dorothea Westphal


Deutschlandfunk

16.05 - 16.30 Uhr
Live von der Messe:
Büchermarkt - Bücher für junge Leser
Die Nominierung zum Jugendliteraturpreis
Gespräch mit der Juryvorsitzenden Susanne Helene Becker
(MP3-Audio)


Andrang in der Glashalle auf der Leipziger Buchmesse 2004 " Sonntag, 21. März "

Deutschlandradio Kultur

11.05 - 11.15 Uhr
das blaue sofa
Martin Geck: "Schumann"
Siedler, München 2010, 320 Seiten, 22,95 Euro
Moderation: René Aguigah
(MP3-Audio)

23.05 - 24.00 Uhr
Fazit - Kultur vom Tage
- Abschlussbericht zur Leipziger Buchmesse



" Montag, 22. März "

Deutschlandradio Kultur

19.05 - 19.30 Uhr
Fazit am Abend
Arno Geiger: "Alles über Sally"
Carl Hanser, München 2010
Moderation: Barbara Wahlster


Sie finden den Stand von Deutschlandradio in der Glashalle, Stand-Nr. 12.



Links:
Live-Stream zum Mithören
Gespräche auf dem blauen sofa als Podcast
Live-Videostream vom ZDF



Mehr bei deutschlandradio.de

 

Links bei dradio.de:

Gespräche auf dem blauen sofa

 

Externe Links:

Preis der Leipziger Buchmesse

 

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:35 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 06:00 Uhr Nachrichten

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 06:00 Uhr Nachrichten

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

LebensmittelindustrieJunkfood und Mangelernährung in Südafrika

Ein Viertel aller südafrikanischen Kinder leiden unter Mangelernährung.  (picture alliance / Nic Bothma)

Viele arme Menschen in Südafrika ernähren sich von billigem Junkfood: Keksen, Chips und Maisbrei. Auch weil Nahrungsmittelkonzerne einheimische Lebensmittelproduzenten verdrängt haben.

HalbjahresbilanzDieselgate schrumpft VW-Gewinn

Logo von VW in Volkswagen reflektiert auf der Motorhaube eines VW-Autos (RONNY HARTMANN / AFP)

Die Dieselkrise zeigt immer noch Wirkung und drückt auf die Halbjahreszahlen von Volkswagen. Unter dem Strich sackte das Konzernergebnis im ersten Halbjahr um ein Drittel ab. Anders dagegen die wichtige Kernmarke VW-Pkw: Nach Verlusten im vergangenen Jahr, brachte sie immerhin wieder knapp 900 Millionen Euro Gewinn.

Kriminalpsychologie Medien sollten Glorifizierung von Tätern vermeiden

Heute erscheint sie mit Fotos: Die französische Tageszeitung "Le Monde" vom 27. November 2014 ( AFP / MATTHIEU ALEXANDRE)

Die französische Zeitung "Le Monde" will keine Gesichter von Terroristen mehr zeigen. Der Kriminalpsychologe Jens Hoffmann begrüßt diesen Schritt und mahnt die Medien zu mehr Zurückhaltung.

Sowjet-HippiesDie Blumenkinder der UdSSR

Plakat der Ausstellung "Soviet Hippies during the Cold War" im Wende Museum. (Deutschlandradio / Kerstin Zilm)

In den späten 60er-Jahren schwappte die Hippie-Bewegung vom Westen in die Sowjetunion. Die Zeugnisse der Hippie-Zeit sind weit verstreut und kaum geordnet. Das Wende-Museum archiviert nun kistenweise Fotos, Tagebücher, Konzertaufnahmen und Heimvideos.

Entscheidung des LandesarbeitsgerichtsFettleibigkeit als Kündigungsgrund

Eine Person in Arbeitshosen und Gummistiefeln geht an einer Reihe Blumentöpfe mit kleinen Blaufichten vorbei. Die Beine sind nur bis zum Oberschenkel zu sehen. (dpa / picture alliance / Sebastian Willnow)

In einigen Fällen kann es bei der Einstellung oder der Kündigung eine Rolle spielen, wie dick ein Arbeitnehmer ist, erklärte der Arbeitsrechtler Guido Weiler im DLF. So gebe es bei Polizeibeamten Anforderungen an den Body Mass Index. Im Fall des übergewichtigen Angestellten einer Gartenfirma einigten sich beide Parteien auf einen Vergleich.

Tarzan-FilmeWie Sprache das koloniale Weltbild ausdrückt

Der als Tarzan berühmt gewordene USA-Schauspieler Johnny Weissmuller (picture alliance / dpa / Gustav Unger)

"Pacy, Pacy, Kuja Hapa" - was reden die da eigentlich in den alten Tarzan-Filmen? Wir haben den Afrikanisten Guido Korzonnek gefragt: Ein koloniales Gemisch aus Siedler-Swahili und anderen Sprachen, sagt er. Der neue Tarzan-Film macht es besser.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

US-Demokraten  Clinton nimmt Nominierung als Präsidentschaftskandidatin an | mehr

Kulturnachrichten

ARD verändert Profil der Senderfamilie  | mehr

Wissensnachrichten

Südseestaat Tonga  Statt Sonnen lieber Skifahren bei Olympia | mehr