BildungsZeit
BildungsZeit
Montag bis Freitag • 10:25
23.9.2004
Lehrergewerkschaft zur OECD-Studie
Im Gespräch mit Ludwig Eckinger, Verband Bildung und Erziehung

Die Situation der Lehrerinnen und Lehrer wurde von der OECD untersucht (Bild: AP)
Die Situation der Lehrerinnen und Lehrer wurde von der OECD untersucht (Bild: AP)
Die Lehrer in Baden-Württemberg, Brandenburg, Hamburg und Nordrhein-Westfalen haben Besuch bekommen. Im September 2003 gingen Experten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in die Klassenzimmer und guckten sich die Lehrer an.

Welche Eindrücke sie dabei gewonnen haben, wurde jetzt offiziell von der deutschen Kultusministerkonferenz verkündet. Die Lehrer in Deutschland sind zu alt, sie sind wenig motiviert, sie werden nicht evaluiert, also bewertet, und besonders hinderlich ist ihr Beamtenstatus.

Im Gespräch mit Ludwig Eckinger, dem Bundesvorsitzenden des Verbandes Bildung und Erziehung haben wir über die Ergebnisse der OECD-Studie gesprochen, über die bildungspolitischen Rahmenbedingungen, über die Forderung, Lehrer zu "Profis für Bildung" zu machen und über Evaluierung und leistungsbezogene Bezahlung.

Der Verband Bildung und Erziehung ist eine Lehrerinnen- und Lehrergewerkschaft im Deutschen Beamtenbund (DBB).
-> BildungsZeit
-> weitere Beiträge
->
-> Deutscher Lehrerverband
-> OECD
-> Deutscher Beamtenbund