BildungsZeit
BildungsZeit | Montag bis Freitag • 10:25
4.3.2005
Seit drei Jahren gibt es ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur. Die Schauspielerinnen Martina Gedeck (links) und Nina Hoss im Deutschen Theater in Berlin (Bild: AP)
Seit drei Jahren gibt es ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur. Die Schauspielerinnen Martina Gedeck (links) und Nina Hoss im Deutschen Theater in Berlin (Bild: AP)
Freiwilliges Soziales Jahr Kultur
Modellprojekt erfolgreich beendet
Seit drei Jahren gibt es ein Freiwilliges Jahr für den Kulturbereich. Es ist dem Freiwilligen Sozialen Jahr ähnlich, nur werden die Helfer und Zivildienstleistenden nicht in Krankenhäusern sondern in Opernhäusern oder Theaterwerkstätten eingesetzt. Dieses Freiwillige Kulturelle Jahr startete als Modellprojekt, das nun zu Ende geht. Es hat sich als Institution bewährt und wird weiter laufen.
Freiwilliges Soziales Jahr Kultur mehr

3.3.2005
"didacta 2005" in Stuttgart
Messe für Erziehung und Bildung
Seit Tagen dreht sich auf der "didacta 2005" in Stuttgart alles um Erziehung und Bildung. Auf Europas größter Bildungsmesse präsentieren über 600 Aussteller aus 14 Ländern ein breites Angebot aus allen Bildungsbereichen. Schwerpunkt ist in diesem Jahr der Kindergarten, dem Fachleute eine immer größere Bedeutung beimessen.
"didacta 2005" in Stuttgart mehr

2.3.2005
Das Internat Schloss Rohlstorf ist eigentlich ein Externat: Die Schüler gehen auf staatliche Schulen, wohnen aber im Internat (Bild: AP)
Das Internat Schloss Rohlstorf ist eigentlich ein Externat: Die Schüler gehen auf staatliche Schulen, wohnen aber im Internat (Bild: AP)
Internat ohne Klassenzimmer
Schloss Rohlstorf bei Bad Segeberg
In dem Internat Schloss Rohlstorf bei Bad Segeberg gibt es keine Klassenzimmer. Hier leben zwar Schülerinnen und Schüler vom Grundschulalter bis in die Zwanziger, aber zur Schule gehen sie hier nicht. Sie besuchen staatliche Schulen in der Umgebung, Haupt-, Realschulen und Gymnasien, manchmal auch Berufsschulen. Im Internat erhalten sie hierfür die nötige Motivation, schon seit 40 Jahren.
Internat ohne Klassenzimmer mehr

1.3.2005
Werbekampagne des Goethe-Instituts Paris für Deutschunterricht. Was hat sich im Sprachunterricht geändert? (Bild: Goethe-Institut Paris)
Werbekampagne des Goethe-Instituts Paris für Deutschunterricht. Was hat sich im Sprachunterricht geändert? (Bild: Goethe-Institut Paris)
Moderner Sprachunterricht
Interview mit Prof. Dr. Konrad Schröder, Bundesvorsitzender des Fachverbandes moderne Fremdsprachen
Manche Älteren unter uns erinnern sich möglicherweise an den Französischunterricht in der Schule ungefähr so: man lernte alle grammatikalischen Feinheiten bis hin zum Konjunktiv 2, war aber bei der ersten Frankreichreise überfordert, als es darum ging, einen Kaffee zu bestellen. Wir sprechen mit Prof. Konrad Schröder, dem Bundesvorsitzenden des Fachverbandes moderne Fremdsprachen, über den Stellenwert, den das Sprechen-Können heute im modernen Sprachunterricht hat.
Moderner Sprachunterricht mehr

28.2.2005
Fans von Bayer 04 Leverkusen (Bild: AP Archiv)
Fans von Bayer 04 Leverkusen (Bild: AP Archiv)
Fans und Fanforscher
Studie an der Uni Leipzig
Die wissenschaftliche Forschung bringt Großartiges hervor, denken wir nur mal an Einstein. Weniger spektakulär sind Forschungen, die hinter die Kulissen des Alltäglichen blicken. An der Universität Leipzig gehen Wissenschaftler dem Alltagsphänomen "Fan" auf den Grund und haben eine entsprechende Fanstudie gestartet. Längst nicht nur Fußballfans haben die Wissenschaftler im Visier, inzwischen haben sie über 2300 Fans unterschiedlichster Richtungen nach ihren Vorlieben befragt.
Fans und Fanforscher mehr

25.2.2005
Untersuchung im Labor (Bild: AP)
Untersuchung im Labor (Bild: AP)
Lernort Labor
Schülerlabore treffen sich zum Erfahrungsaustausch
Für naturwissenschaftliche Fächer können sich die meisten Schüler nicht begeistern. Das liegt auch daran, dass der Stoff zu theoretisch vermittelt wird. Schülerlabore haben in den letzten Jahren hier Abhilfe geschaffen. Bereits Grundschulklassen können diese Labore besuchen. Kinder dürfen experimentieren und erleben Chemie und Physik zum Anfassen. Zurzeit treffen sich die Leiter und Mitarbeiter der Schülerlabore Deutschlands zum Erfahrungsaustausch in Hamburg.
Lernort Labor mehr

  
weitere Beiträge weitere Beiträge