BildungsZeit
Archiv | BildungsZeit | Montag bis Freitag • 10:25
29.12.2004
Deutsch-polnische Hotelausbildung
Von Claudia van Laak
Seit der EU-Erweiterung im Mai hat sich einiges getan in Sachen deutsch-polnischer Zusammenarbeit, besonders im Grenzgebiet. Einzigartig ist ein Projekt zur gemeinsamen Lehrlingsausbildung in der Hotelfachschule in Bad Freienwalde. 15 polnische und 15 deutsche Jugendliche lernen die jeweils andere Landessprache und beenden ihre Ausbildung mit zwei Abschlüssen.
Deutsch-polnische Hotelausbildung   mehr


28.12.2004
Büro für leichte Sprache
Übersetzungshilfe für Institutionen-Kauderwelsch
Von Folkert Lenz
Wer kennt es nicht? Da flattert ein Brief von der Behörde, vom Stromlieferanten oder der Versicherung ins Haus. Und nach dem Lesen fragt man sich: Was wollen die eigentlich von mir? Behinderte oder Menschen mit Lese- oder Lernschwächen haben es da noch ungleich schwieriger. Hier will das Bremer "Büro für leichte Sprache" helfen. Es leistet Übersetzungshilfe, wenn das Kauderwelsch von Institutionen unverständlich bleibt. Eine Dienstleistung, die eigentlich nicht nur für Behinderte interessant ist.
Büro für leichte Sprache   mehr


27.12.2004
Die Revoluzzersprößlinge
Zur Auseinandersetzung der Kinder mit ihren 68er-Eltern
Von Peter Kaiser
Heute sind sie zwischen 30 und 35 Jahre und haben selbst Kinder. Damals, in der Zeit der Studentenbewegung, waren sie die Ersten, an denen in den neu gegründeten Kinderläden die antiautoritäre Erziehung erprobt wurde. Was halten die "Revoluzzersprösslinge" im Rückblick von der antiautoritären Erziehung und wie gehen sie mit ihren eigenen Kindern um?
Die Revoluzzersprößlinge   mehr


24.12.2004
Was wissen wir wirklich über …
Der Stern, der den Weisen aus dem Morgenland den Weg wies
Als nun Jesus geboren war in Betlehem in Judäa, in den Tagen des Königs Herodes, siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem, die sprachen: "Wo ist der neugeborene König der Juden? Denn wir haben seinen Stern im Morgenland gesehen und sind gekommen, um ihn anzubeten!" Warum hat der Evangelist Matthäus in seiner Erzählung den Stern überhaupt erwähnt?
Was wissen wir wirklich über …   mehr


23.12.2004
Was wissen wir wirklich über…
Das sonstige Personal der Weihnachtsgeschichte
Die Bilder, die wir dazu im Kopf haben, sind mehr geprägt durch Kunst und Kitsch als durch die biblische Geschichte. Die will in ihrer Komposition natürlich kein Tatsachenbericht sein, sondern selbst ein Bild für das, was geschehen ist. Die Krippe ist eine religiöse Komposition!
Was wissen wir wirklich über…   mehr


22.12.2004
Was wissen wir wirklich über…
Maria und Josef
Historisch wissen wir wohl fast nichts über Maria. Es gibt keine außerbiblischen Quellen - aber warum soll Jesus nicht eine Mutter gehabt haben, die Maria hieß. Übrigens: unser Bild der Maria wird mehr geprägt durch Krippendarstellungen als durch die doch sehr knappen biblischen Berichte. Auch Josef dürfte damals noch ein junger Mann gewesen sein: 14, höchstens 16 Jahre alt und als Zimmermann und Inhaber eines kleinen "Bauunternehmens" - auch eine gute Partie.
Was wissen wir wirklich über…   mehr


21.12.2004
Was wissen wir wirklich über…
Bethlehem
Von Christian Bauer
Bethlehem, "die kleine Stadt" - etwa zwölf Kilometer südlich von Jerusalem. Dass Jesus hier geboren ist, das ist nicht wahrscheinlich, aber auch nicht widerlegbar. Wie so oft in der Bibel sind geografische Angaben theologische Aussagen, folgen also der anderen Logik Gottes, hier der Logik, dass seine "Kraft in den Schwachen mächtig" ist. Bethlehem ist die Stadt Davids.
Was wissen wir wirklich über…   mehr


20.12.2004
Was wissen wir wirklich über…
Jesus von Nazareth
Die Bildungszeit beleuchte in der Weihnachtswoche die Protagonisten und die historischen Rahmenbedingungen der Weihnachtsgeschichte. Unter dem Titel " Was wissen wir wirklich über…" soll ein Blick fernab von "pseudoreligiöser Gefühligkeit und theologischer Faktenvermittlung" auf vermeintlich Wohlbekanntes geworfen werden.
Was wissen wir wirklich über…   mehr


16.12.2004
Bildung und Föderalismuskommission
Von Georg Gruber
Zurzeit wird in der Föderalismuskommission heftig um die Kompetenz für die Bildungspolitik gestritten. Die Bundesländer möchten gerne weiterhin ohne das Bundesbildungsministerium über Schulen und Hochschulen bestimmen und ihre Befugnisse sogar noch erweitern. Der Bund hingegen besteht auf einem Mitspracherecht in der Bildung, so wie er es in letzter Zeit wahrgenommen hat, zum Beispiel bei der Einführung des Programms für Ganztagsschulen. Wie unser föderalistisches Bildungssystem funktioniert, erklärt Georg Gruber in einem Stichwort:
Bildung und Föderalismuskommission   mehr


15.12.2004
Arme Kinder
Schere zwischen Arm und Reich wird immer größer
Von Peter Kaiser
Die Schere zwischen Arm und Reich wird immer größer - das bestätigen alle Untersuchungen zur wirtschaftlichen Situation in Deutschland. Besonders zur Weihnachtszeit zeigt sich, dass die einen üppig Geschenke verteilen können, während sich die anderen immer mehr beschränken müssen. Familien, die in Armut leben, müssen nicht nur auf teure Spielsachen und Klamotten verzichten. Auch der Computer hat als Weihnachtsgeschenk keine Chance.
Arme Kinder   mehr


vorherige Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   weiter nächste Seite
BildungsZeit BildungsZeit