BildungsZeit
Archiv | BildungsZeit | Montag bis Freitag • 10:25
2.11.2004
Berufliche Bildung im Vergleich
Deutsche Auszubildende schneiden gut ab
Das deutsche Bildungssystem ist im internationalen Bereich nicht gerade auf Erfolgskurs. Allerdings richtet sich der Blick meistens auf Schulen und Universitäten. Wie aber schneidet unsere berufliche Bildung im Vergleich ab? Auszubildende in Deutschland, die parallel im Betrieb und in der Berufsschule, ausgebildet worden sind, schneiden im europäischen Vergleich gut ab. Wir spachen mit Susanne Burger, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Berufliche Bildung im Vergleich   mehr


1.11.2004
Weltmeisterschaft im Kopfrechnen
In Annaberg-Buchholz messen sich die Rechengenies der Welt
Von Sven Näbrich
Kopfrechnen hat in Annaberg-Buchholz eine lange Tradition. Rechenmeister Adam Ries war Bürger der Stadt und verhalf ihr zu Ruhm und Ansehen. Mit der Weltmeisterschaft im Kopfrechnen will Annaberg-Buchholz an die Tradition anknüpfen und Rechengenies aus aller Welt die Chance geben, sich zu beweisen.
Weltmeisterschaft im Kopfrechnen   mehr


29.10.2004
Bürgerschaftliches Engagement in der Schule
Gespräch mit Thomas Kegel
In Mainz findet vom 29. bis 30. Oktober eine Tagung zum Thema "Bürgerschaftliches Engagement in der Schule" statt. Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Fragen, wer sich wie ehrenamtlich in der Schule einbringen kann und will und wie die Schulen darauf reagieren. Dazu ein Gespräch mit Thomas Kegel, Sprecher der AG Qualifizierung und Bildung im Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement.
Bürgerschaftliches Engagement in der Schule   mehr


28.10.2004
Schweden als Vorbild
Schleswig-Holstein will die Gemeinschaftsschule
Von Jasper Barenberg
In vier Monaten sind Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und dann werden die Wähler auch über ein neues Schulsystem abstimmten. Die rot-grüne Regierung unter Ministerpräsidentin Heide Simonis will das dreigliedrige Schulsystem durch eine Gemeinschaftsschule ersetzen. Nicht von heute auf morgen, aber innerhalb der nächsten fünf Jahre sollen Schüler bis zur zehnten Klasse gemeinsam unterrichtet und dabei individuell gefördert werden. Als vorbildlich und vergleichbar gilt in Kiel die Entwicklung in Schweden.
Schweden als Vorbild   mehr


27.10.2004
Behindert das Urheberrecht modernen Unterricht?
Gespräch mit Katrin Napp, Initiative Schulen ans Netz
Im Zeitalter der Neuen Medien wird auch an Schulen oft auf das Internet als Quelle von Informationen und Lernmaterial gesetzt. Doch das, was im Netz veröffentlicht wird darf nicht ohne weiteres von Lehrern und Schülern für eigene Zwecke verwendet werden. Behindert das Urheberrecht modernen Unterricht? Wir sprachen mit Katrin Napp von der Initiative Schulen ans Netz.
Behindert das Urheberrecht modernen Unterricht?   mehr


26.10.2004
Wie geht demokratische Schulentwicklung?
Von Barbara Leitner
Seit Beginn dieses Schuljahres haben die Schulen in vielen Bundesländern wesentlich mehr Freiheiten als früher. So können sie sich zum Beispiel ein eigenes Schulprogramm geben, das keine allgemeinen Aufgaben benennt, sondern speziell auf das soziale Umfeld ausgerichtet ist. Aber wer schreibt das Schulprogramm? Wer redet mit? Eine Berliner Grundschule hat beschlossen, möglichst viele daran zu beteiligen, und einen Prozess gewählt, der im Modellprojekt "Demokratie lernen und leben" der Bund-Länder-Kommission bereits erprobt wurde.
Wie geht demokratische Schulentwicklung?   mehr


25.10.2004
Sozial macht Schule
Ein Projekt des Arbeiter-Samariter-Bundes Hamburg
Von Frauke Schäfer
Der Arbeiter-Samariter-Bund in Hamburg gründete vor sechs Jahren das Projekt "Sozial macht Schule". Es ermöglicht Begegnungen jungen Menschen und Pflegebedürftigen und bietet einen Einblick in die Arbeit des Wohlfahrtsverbandes.
Sozial macht Schule   mehr


22.10.2004
Berufswunsch Journalist
Gespräch mit Filipo Cataldo, Projektleiter der Jugendmedientage
Die Jugendmedientage, die vom 22. bis 24. Oktober in München stattfinden, stellen in diesem Jahr die journalistische Ausbildung in den Vordergrund. Zentrale Fragen sind: Welche Wege gibt es für junge Menschen in den Journalismus? Welche neuen Formen des politischen und kulturellen Journalismus, aber auch der journalistischen Unterhaltung finden Jugendliche attraktiv? Dazu ein Gespräch mit Filipo Cataldo, dem Projektleiter der Jugendmedientage.
Berufswunsch Journalist   mehr


21.10.2004
Eine Brücke zur Ausbildung
Einstiegsqualifizierung für Jugendliche ohne Lehrstelle
Von Sabine Güthe
Trotz aller Appelle und Zusagen - das Ausbildungsjahr 2004/2005 hat begonnen, aber in Deutschland stehen immer noch mehr als 40.000 junge Menschen auf der Straße. In diesen Wochen versuchen die Arbeitsagenturen in Nachvermittlungsaktionen noch einige Jugendliche unterzubringen. Ihnen werden nun im Rahmen des Programms "Einstiegsqualifizierung für Jugendliche" neu entwickelte Praktikumsplätze angeboten.
Eine Brücke zur Ausbildung   mehr


20.10.2004
Adolf Reichwein - Reformpädagoge und Widerstandskämpfer
Gespräch mit Karl Christoph Lingelbach, Universität Frankfurt/Main
Adolf Reichwein war Reformpädagoge und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Er war ein Lehrer, der seiner Zeit weit voraus war. Seine Vorstellungen von einer humanen und demokratischen Schule, der Öffnung von Schule und Unterricht, seine Förderung selbständigen, sozialen und methodischen Lernens und seine pädagogischen Ziele sind heute aktueller denn je. Vor 60 Jahren, am 20.10.1944, wurde er in Plötzensee von den Nationalsozialisten hingerichtet. Zu den Ideen Reichweins ein Gespräch mit Prof. Dr. Karl Christoph Lingelbach von der Universität Frankfurt/Main.
Adolf Reichwein - Reformpädagoge und Widerstandskämpfer   mehr


vorherige Seite zurück   3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13   weiter nächste Seite
BildungsZeit BildungsZeit