DeutschlandRundfahrt
DeutschlandRundfahrt
Samstag • 15:05
4.10.2003
Boppard in Rheinland-Pfalz - Burgenromantik in R(h)einkultur

Wappen der Stadt Boppard am Rhein (Bild: Stadtverwaltung Boppard)
Wappen der Stadt Boppard am Rhein (Bild: Stadtverwaltung Boppard)
"Das ist eine Gegend wie ein Dichtertraum, und die üppigste Phantasie kann nichts Schöneres erdenken, als dieses Tal, das sich bald öffnet, bald schließt, bald blüht, bald öde ist, bald lacht, bald erschreckt", schrieb der Schriftsteller Heinrich von Kleist Anfang des 19. Jahrhunderts über das sagenumwobene Mittelrheintal zwischen Bingen und Koblenz. Vor einem Jahr erst hat die UNESCO diese Region in ihre Weltkulturerbe-Liste aufgenommen, denn - so die Begründung - "eine solche Dichte an Burgen und Schlössern gäbe es weltweit kein zweites Mal".

Wer diese einzigartige Flusslandschaft für sich entdecken möchte, findet dafür von Boppard aus sehr günstige Bedingungen: die älteste vollständig erhaltene Ritterburg aus dem Mittelalter, die Marksburg thront auf einem Felsen in direkter Nachbarschaft, und zur viel besungenen Loreley ist es auch nicht weit. Der deutsche Schicksalsstrom, von dem schon immer die Dichter und bildenden Künstler schwärmten - von Friedrich Schlegel, Lord Byron, William Turner bis hin zu Heinrich Heine, fasziniert bis heute Tausende von Touristen aus aller Welt und animiert sie zu weinseligen Lobgesängen.

Die nächstgelegene Frequenz von DeutschlandRadio Berlin liegt im benachbarten Koblenz 105,3 MHz. Sie können uns auch im Kabel hören oder mit einem Klick hier im Internet:
www.dradio.de/streaming


Die Themen und Gäste der Sendung:

Darum ist es am Rhein so schön
Seit zwei Wochen gehören Boppard und das Mittelrheintal zum Weltkulturerbe
Gespräch mit Dr. Birgitta Ringbeck vom Städtebauministerium NRW und Walter Bersch vom Forum Mittelrheintal
Zur UNESCO

Der erfolgreichste Stuhl aller Zeiten -
Warum der Thonet No4 in allen Cafehäusern der Welt zuhause ist

Gespräch mit Werner Treichel, Thonet-Kenner und -Liebhaber
Zum Thonet Museum in Boppard

Die fetten Jahre sind vorbei
Der Hotellerie in Boppard geht es schlecht
Eine Reportage von Susanne von Schenck

Das hält ewig
Bopparder Nachbarschaften werden seit Jahrhunderten gepflegt
Gespräch mit Joachim Engels, Sprecher der Bopparder Nachbarschaften

Die Frau nach Katalog
Der Verein Solwodi kümmert sich um Frauen aus aller Welt, die nach Deutschland verschleppt wurden Gespräch mit Schwester Lea Ackermann, Gründerin des Vereins
Zum Verein Solwodi - Solidarity with woman in distress

Wahrschauen auf der Wahrschau
Die Fluss-Strecke um die Loreley ist gefährlich, darum gibt es dort den Beobachtungsposten Wahrschau
Gespräch mit Frank Michael Dausner, Nautiker vom Rhein

Stolz und majestätisch - die Burgenlandschaft am Rhein
Nirgendwo in Deutschland gibt es so viele Burgen wie im Mittelrheintal
Gespräch mit Fürst Wittgenstein, Präsident der dt. Burgenvereinigung
Zur deutschen Burgenvereinigung

Die Seife hat ausgedient!
2000 Jahre lang haben sich die Menschen falsch gewaschen...
...meint Sebapharma
Gespräch mit Dr. Michaela Arens-Corell, Leiterin der Med. wiss. Abteilung bei Sebapharma
Zum Sebapharma

Einzigartig am Rhein: die Monorackbahn in Oberwesel
Eine Reportage von Susanne von Schenck

Wein an den steilsten Hängen Deutschlands
Bopparder Weine haben Spitzenqualität
Gespräch mit Florian Weingart, der zehn Hektar Wein am Bopparder Hamm bewirtschaftet


Bitte schicken Sie uns Ihre Fragen und Anregungen,
Ihre Kritik und Ihr Lob
an folgende e-mail-Adresse:

DeutschlandRundfahrt@dradio.de

oder sprechen Sie etwas auf unseren Anrufbeantworter, z.B. eine kleine Anekdote, die Ihnen zu einem unserer künftigen Sendeorte einfällt.

AB-Telefon: 030 8503 5408
-> DeutschlandRundfahrt
-> weitere Beiträge
->
-> Stadt Boppard