DeutschlandRundfahrt
DeutschlandRundfahrt
Samstag • 15:05
17.1.2004
Wo Wallenstein sein Lager aufschlug
Live aus Jüterbog in Brandenburg

Dammtor in Jüterbog (Bild: jueterbog.de)
Dammtor in Jüterbog (Bild: jueterbog.de)
Live aus dem Gasthof "Schmied zu Jüterbog", Markt 12

Wie kam Jüterbog zu seinem Namen? Die Geschichte klingt verrückt. Nach dem ersten Wesen, das an einem bestimmten Morgen durchs Tor treten würde, sollte die Stadt benannt werden. Die Stadträte versammelten sich feierlich vor dem Rathaus und warteten. Und wer kam durchs Tor herein? Es war die Wirtin Jutta, gemeinsam mit ihrem Ziegenbock. Daraus wurde dann Jüterbog. Fast ein Jahrtausend alt ist sie die zweitälteste in Brandenburg: schöne alte Kirchen, eine fast intakte Stadtbefestigung, ein stolzes Rathaus, drei Stadttore und sieben Wehrtürme. In Jüterbog schlugen schon der berühmte Feldherr Wallenstein und der preußische König Friedrich der II. ihre Lager auf. Auch berühmte Dichter und Denker hatte eine Schwäche für Jüterbog: Die Gebrüder Grimm waren hier, Theodor Fontane, Christa Wolf und Sarah Kirsch.

Themen und Gäste der Sendung:

Das Geschäft mit Geschichten und Sagen
Gespräch mit Ingolf Schwörker, "Schmied von Jüterbog", und
Karin Koplin, Restaurantbesitzerin aus Jüterbog

Der Tetzelkasten und die Lutheraner
Oder: Die Reformation begann in Jüterbog
Eine Reportage von Nana Brink

Leben in Gemäuern
Jüterbog - eine Stadt mit historischem Stadtkern
Gespräch mit Oliver Schmidt, stellvertretender Protokollchef des Landes Brandenburg und früherer Referent des Bürgermeisters

Wo Wallenstein sein Lager aufschlug
Wahre Geschichten aus Jüterbog
Eine Reportage von Nana Brink

Alles Theater
In Jüterbog gibt es das älteste "Theater der Werktätigen"
Gespräch mit Ernst Werner, Regisseur

Schweres Erbe
Über unterschiedliche Erfahrungen mit den Soldaten aus der Roten Armee
Gespräch mit Henrik Schulze vom Verein "Garnisonsgeschichte St. Barbara" und Horst Koplin, Gastwirt

Liften, lasern, lächeln
Gespräch mit Dr. Viktor Lysjakow, plastischer Chirurg aus Russland

Glatt wie ein Kinderpopo
Deutschlands längste Skaterbahn "Fläming-Skate" ist über 100 km lang
Eine Reportage von Frauke Hinrichsen

Die Wirtschaft kommt ins Rollen
Die Fläming-Skate als Wirtschaftsfaktor
Gespräch mit Peer Gieseke, Landrat Teltow-Fläming

Kloster Zinna - Stadtviertel mit Geschichte(n)
Barocke Webersiedlung, Kloster, Schnapsbrennerei
Gespräch mit Roland Frankfurth, Inhaber vom Hotel "Alte Försterei"

Mozzarella di Brandenburgo
Wie auf einem Büffelbauernhof Deutschlands einziger Öko-Büffelmozzarella produziert wird
Gespräch mit Uwe Höft, Landwirt


Bitte schicken Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik und Ihr Lob an unsere E-Mail-Adresse: DeutschlandRundfahrt@dradio.de.
Oder sprechen Sie etwas auf unseren Anrufbeantworter, zum Beispiel eine kleine Anekdote, die Ihnen zu einem unserer künftigen Sendeorte einfällt: AB-Telefon: 030-85035408

-> DeutschlandRundfahrt
-> weitere Beiträge
->
-> Jüterbog