DeutschlandRundfahrt
DeutschlandRundfahrt
Samstag • 15:05
16.10.2004
Hoher Meißner in "Hessisch-Sibirien"
Eschwege in Hessen
Moderation: Shelly Kupferberg

Ü-Wagen (Bild: Deutschlandradio)
Ü-Wagen (Bild: Deutschlandradio)
Live aus dem Zinnfigurenkabinett

Aus der Luft sieht Eschwege aus wie ein Idyll: wohlgeordnet, mit leuchtend roten Dachziegeln liegt die Stadt an den gewundenen Ufern der Werra, die sich an mehreren Stellen noch Abzweigungen sucht und Insel bildend durch die Landschaft plätschert. Da fragt man sich: Wie kann so eine hübsche Gegend zu dem Spitznamen "Hessisch-Sibirien"?

Der eigentlich eher unscheinbare Ort in Nordhessen im Schatten des 754 Meter hohen Meißner hat immerhin zwei so bedeutende öffentliche Personen hervorgebracht wie den Dramatiker Rolf Hochhuth und den Schlagerkönig G.G. Anderson - die Stadt bietet für jeden Kulturkreis etwas. Romantik findet sich in den Fachwerkhäusern, die dazu noch an der deutschen Märchenstraße liegen, und in den Wanderwegen zwischen Basaltsäulen und Vulkankratern.

Und was es damit auf sich hat, wenn der Dietemann durch die Straßen zieht oder eine "alte rote Wurst" als Delikatesse gilt - das wird die DeutschlandRundfahrt ergründen.

Themen und Gäste der Sendung:

Sinn und Zinn
Wenn das Herz an Metallfiguren hängt
Gespräch mit Herbert Fritsche vom Eschweger Zinnfigurenkabinett, der auch Zinnfiguren gießen will

Auf dem Todesstreifen
Erinnerungen an der ehemaligen innerdeutschen Grenze mit Paul Stänner

Ein anderes Grenzregime
Der BGS und seine Aufgaben einst und heute
Gespräch mit Polizeirat Markus Bierschenk und Christel Walter, Azubi im 2. Ausbildungsjahr
Bundesgrenzschutz

"GALA" heißt nicht nur schöne Kleider
"GALA" heißt auch die Werkstatt für junge Menschen Eschwege e.V.
Gespräch mit Ralf Nowag von den "Reifen Herren" über Musikmachen und über soziales Engagement

Die deutsche Märchenstraße führt durch Eschwege
Und hat was mit Frau Holle zu tun
Reportage von Paul Stänner
Deutsche Märchenstraße

Sieht Frau Holle zu sexy aus?
Die Märchenstraße und Eschwege
Gespräch Anke Ehrlich vom Verein "Frauen für Frauen" und mit Henry Thiele, Vorsitzender Werra-Meißner-Touristik
Hessen-Tourismus

Über Netzwerke von der Mechanik zur Elektronik
Wirtschaftsförderung im ehemaligen "Zonenrandgebiet"
Gespräch mit Bürgermeister Jürgen Zick
Eschwege

Wer fährt schon ins Werratal?
Hessen, Thüringen und Niedersachsen im Werratal-Verbund
Jutta Riedl, Leiterin Werratal Touristik in Eschwege, und Heidi Brandt, Geschäftsführerin für die gesamte Werratal Touristik
Werratal

Essen für Hessen
Vom "Eschweger Diebchen" bis zum "Krautshäubchen"
Kochen mit Reinhard Brill, Koch "Zur Krone"
Gasthof "Zur Krone"

Rezept: Eschweger Krauthäubchen

Zutaten:
ein Krautskopf etwa 1-1,5 kg schwer
800 Gramm Gehacktes gewürzt
eine Zwiebel
ein altbackenes Brötchen
Salz, Pfeffer und Kümmel
Senf, 100 Gramm Mehl, 100- 150 Gramm Butter
zwei Eier
eine Gugelhupfform

Zubereitung:
Den Krautskopf in grobe Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser mit Kümmel 5-6 Minuten abbrühen und in einem Sieb abgießen. Den Fond für die Soße auffangen. Das Gehackte mit den Eiern, der Zwiebel und Brötchen (eingeweicht in Wasser) vermengen.
Die Form ausbuttern und dann schichtweise mit dem Kraut und der Geachktes-Masse füllen.
Die Form im Wasser oder im Ofen 50-60 Minuten garen.
Für die Soße wird die Butter zerlassen und das Mehl eingerührt, mit dem Fond auffüllen und aufkochen lassen. Die Soße nach Geschmack mit Senf abschmecken.
Das Krautshäubchen wird nach dem Garen gestürzt und im Ganzen serviert, dazu reicht man Kartoffeln.



Bitte schicken Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik und Ihr Lob an unsere E-Mail-Adresse: DeutschlandRundfahrt@dradio.de.
Oder sprechen Sie etwas auf unseren Anrufbeantworter, zum Beispiel eine kleine Anekdote, die Ihnen zu einem unserer künftigen Sendeorte einfällt: AB-Telefon: 0800 8002254


-> DeutschlandRundfahrt
-> weitere Beiträge
->
-> Eschwege