Fazit
Archiv | Fazit | Samstag bis Donnerstag • 23:05
5.3.2005
Kopflastige Spaßkunst
Georg Herold in der Kunsthalle Baden-Baden
Von Johannes Halder
Er gilt als der Komiker der deutschen Kunstszene, der banale Materialien wie Dachlatten zu kopflastiger Spaßkunst verbastelt. Herold kontert die Kunst, indem er geschickt von ihren ästhetischen Schwächen profitiert. Sein Oeuvre ist in der Kunsthalle Baden-Baden zu sehen.
Kopflastige Spaßkunst   mehr


3.3.2005
"MaerzMusik"
4. Internationales Festival für aktuelle Musik
Nach einem Interview mit dem Festivalleiter Matthias Osterwold
In Berlin hat das zehntägige Festival für aktuelle Musik begonnen. Es will eine Plattform für die unterschiedlichen Strömungen der zeitgenössischen Musik sein. Die "MaerzMusik" steht in diesem Jahr unter dem Motto "Vielfalt der Stimmen". Die Uraufführungen und Neuproduktionen ordnen sich den Schwerpunkten "Musik im Raum" und "Musik, Stimme, Text" zu.
"MaerzMusik"   mehr


Deutsches Theater in Berlin wieder auf Erfolgskurs
Ein Kommentar
Von Hartmut Krug
Nachdem die Wellen um einen neuen Intendanten des Deutschen Theaters in Berlin mit der Diskussion um den Schriftsteller Christoph Hein für das Amt hoch geschlagen waren, hat man sich übergangsweise wieder auf den alten Intendanten Bernd Wilms geeinigt. Dieser ist mit der Verpflichtung von renommierten Regisseuren, die dem Theater eine nationale Strahlkraft geben können, auf die Siegerstraße eingebogen.
Deutsches Theater in Berlin wieder auf Erfolgskurs   mehr


"Visionäres Belgien"
Ausstellung im "Palast der schönen Künste Brüssel"
Von Sven-Claude Bettinger
Der Schweizer Kunsthistoriker und Kurator Harald Szeemann verstarb kurz vor Fertigstellung der Ausstellung "Visionäres Belgien". Nach den Schauen "Visionäre Schweiz" und "Visionäres Österreich" wollte er sich dem Vielvölkerstaat widmen. Die von seinem Sohn fortgeführte surrealistische Schau ist Bestandteil des Festprogramms zum 175-jährigen Bestehen des Königreiches.
"Visionäres Belgien"   mehr


2.3.2005
Die Filmstarts der Woche
"Silentium", "Code 46", "Die besten Jahre - La meglio gioventù"
Nach einem Gespräch mit Hannelore Heider
In "Silentium" soll Privatdetektiv Brenner den Tod des Schwiegersohns des Direktors der Salzburger Festspiele aufklären. "Die besten Jahre" ist eine italienische Familiensaga eingebettet in 40 Jahre Geschichte. Der englische Regisseur Michael Winterbottom erzählt in "Code 46" einen Science-Fiction-Thriller.
Die Filmstarts der Woche   mehr


Stuttgart eröffnet neues Kunstmuseum
Werksammlungen von Hölzel, Baumeister und Dix
Von Christian Gampert
Mit dem neuen Kunstmuseum, das am Samstag seine Pforten öffnet, wird Stuttgart um ein Museum reicher. Am Schlossplatz erhebt sich der Glaskubus in kühlen geometrischen Formen. In der ersten Ausstellung wird vor allem baden-württembergische Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts gezeigt. Wichtige Werkblöcke sind Adolf Hölzel, Willi Baumeister und Otto Dix gewidmet.
Stuttgart eröffnet neues Kunstmuseum   mehr


1.3.2005
Alles eins?
Kolloquium zur Gedenkstättenkonzeption der Bundesregierung
Von Andreas Baum
Geht es nach dem Willen der Bundesregierung, dann sollen die vier Berliner Gedenkstätten der NS-Diktatur mit einer kontinuierlichen Finanzierung unter das Dach einer Bundesstiftung. Über dieses Konzept wurde am Dienstag auf einem Kolloquium der Bundeszentrale für politische Bildung diskutiert.
Alles eins?   mehr


"Hieroglyphen um Nofretete"
Ausstellung im Kulturforum Berlin
Von
Die Büste der ägyptischen Königin ist nach ihrem Umzug im Kulturforum Berlin angekommen. Die zeitlos Schöne präsentiert sich nun für ein halbes Jahr in der Ausstellung "Hieroglyphen um Nofretete". Sie wird dort von Zeugnissen europäischer Kunstgeschichte umrahmt, die auf ihre Weise das Faszinosum der altägyptischen Bilderschrift illustrieren.
"Hieroglyphen um Nofretete"   mehr


Gesellschaftskritik unerwünscht
55. Schlagerfestival San Remo
Von Thomas Migge
Eros Ramazzotti und Adriano Celentano sind einst durch das internationale Festival in San Remo berühmt geworden. Doch neuerdings sind gesellschaftskritische Texte auf dem größten Medienereignis Italiens unerwünscht. Literaturnobelpreisträger Dario Fo befürchtet, dass bald nur noch Sänger auftreten dürfen, die auch Mitglied der Regierungsparteien sind.
Gesellschaftskritik unerwünscht   mehr


28.2.2005
Nofretete geht auf Reisen
Das Ägyptische Museum zieht auf die Museumsinsel in Berlin Mitte
Von Dorothea Jung
Einer der Höhepunkte im Museumsjahr der Deutschen Hauptstadt wird der Umzug des Ägyptischen Museums aus Charlottenburg auf die Museumsinsel in Berlin Mitte sein. Die Pharaonen, Mumien und Grabbeigaben wurden abgebaut und können ab August zur Eröffnung der Ägyptischen Sammlung im Alten Museum wieder bestaunt werden. Dann zelebrieren die Staatlichen Museen auf der Schatzinsel Preußens ihren 175. Geburtstag.
Nofretete geht auf Reisen   mehr


  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   weiter nächste Seite
Fazit • Kultur vom Tage Fazit • Kultur vom Tage