Fazit
Archiv | Fazit | Samstag bis Donnerstag • 23:05
20.1.2005
Theater in Afghanistan und Tschetschenien
Forum in der Berliner Akademie der Künste
Von Aishe Malekshahi
Die Berliner Akademie der Künste startet unter dem Titel "Hoffnung Theater" eine neue Reihe zur Situation des Theaters in Krisengebieten. Den Auftakt bildeten am Donnerstagabend Afghanistan und Tschetschenien. Da viele Afghanen Analphabeten seien, sei das Theater ein attraktives Medium, berichtete die deutsch-afghanische Regisseurin Julia Afifi vom Aufbau eines Dramatic Centers in Kabul.
Theater in Afghanistan und Tschetschenien   mehr


Neues Shoah-Mémorial in Paris
Offizielle Einweihung am 27. Januar
Von Kathrin Hondl
In hellen Marmor sind im Pariser "Mémorial de la Shoah" die Namen von 76.000 Menschen eingraviert. Es sind die Namen von jüdischen Frauen, Männern und Kindern, die aus Frankreich deportiert und in Auschwitz ermordet wurden. Am 27. Januar, dem 60. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz, soll das Mémorial feierlich eröffnet werden.
Neues Shoah-Mémorial in Paris   mehr


19.1.2005
Die Filmstarts der Woche
"Schneeland", "Aviator", "De-Lovely - Die Cole Porter Story"
Nach einem Gespräch mit Hannelore Heider
"Schneeland" ist in der weiten Landschaft der Schneewüste Lapplands angesiedelt. Maria Schrader spielt eine Frau, die ihrem Mann in den Tod folgen will. Die Höhepunkte aus dem Leben von Howard Hughes (Leonardo DiCaprio) - Flieger, Milliardär und Womanizer - erzählt "Aviator". Die Entwicklung des legendären Musikkomponisten Cole Porter zeigt der Film "De-Lovely".
Die Filmstarts der Woche   mehr


Freigeist Einstein
Offizielle Eröffnung des Einsteinjahres in Berlin
Von Michael Schornstheimer
Im Deutschen Historischen Museum Berlin sind am Mittwoch die Feierlichkeiten zum Einsteinjahr offiziell eröffnet worden. Fazit sprach aus diesem Anlass mit dem Festredner Yehuda Elkana, der Einstein vor allem als einen Befreier von Konventionen und Begrenzungen bezeichnet. Der Zürcher Professor ist gegenwärtig Rektor der Europäischen Universität in Budapest und polyglotter Wissenschaftshistoriker.
Freigeist Einstein   mehr


Stanley Kubricks Universum
Ausstellung in Berlin ehrt den amerikanischen Filmemacher
Von Michael Meyer
Die große Schau im Martin-Gropius-Bau, die den 1999 verstorbenen Filmemacher Stanley Kubrick ehrt, gibt Einblicke in seine Werkstatt. Aus Meisterwerken wie "A Clockwork Orange", "2001: Odyssee im Weltraum" oder "Eyes Wide Shut" sind aus dem Nachlass Requisiten, Probenfotos und Produktionsnotizen zu sehen, die Kubricks filmisches Universum verdeutlichen.
Stanley Kubricks Universum   mehr


18.1.2005
Von Biestern und anderen Dämonen
Ausstellung im Sprengel Museum Hannover
Von Carsten Probst
Edvard Munchs Gemälde "Weiblicher Halbakt - Das Biest" aus dem Jahr 1902 ist Ausgangspunkt für die Ausstellung "Das Biest" im Sprengel Museum Hannover. Als roter Faden zieht sich die Darstellung von Dämonen, Halbweltwesen, Mutanten oder Maschinenmenschen in der Kunstgeschichte durch die Ausstellung. Als Bindeglied zwischen Munch und der bundesdeutschen Nachkriegskunst funktioniert hier Max Ernst, bei dem auch Figuren auftauchen, die halb Mensch und halb Maschine sind.
Von Biestern und anderen Dämonen   mehr


Französische Schüler für Deutsch begeistern
Aktionswoche in Paris
Von Siegfried Forster
Nur noch acht Prozent der französischen Schüler lernen Deutsch als erste Fremdsprache, halb so viel wie vor zehn Jahren. Eine deutsche Aktionswoche unter dem Slogan "Deutsch und Französisch: ein Schlüssel für Beruf und Karriere in Europa" soll den Trend zum immer sprachloser werdenden Miteinander der beiden Nachbarländer aufhalten. Höhepunkt ist am 22. Januar der offizielle "Deutsch-Französische Tag".
Französische Schüler für Deutsch begeistern   mehr


Biowaffe gegen Kunstzersetzer
Schlupfwespen sollen Cranach-Altar retten
Von Susanne Arlt
Im November vergangenen Jahres entdeckten Mitarbeiter am barocken Cranach-Altar im Erfurter Dom Spuren vom Gemeinen Nagekäfer. Die Larve des Holzschädlings ernährt sich von Holz und hat sich bereits durch den Giebel und die rechte Altarseite gründlich durchgefressen. Die gefräßigen Larven sind auf dem besten Weg auch ein Holzbild von Lukas Cranach dem Älteren zu befallen. Damit das nicht passiert, will das Bistum Erfurt eine neue revolutionäre "Biowaffe" einsetzen: die Lagererzwespe.
Biowaffe gegen Kunstzersetzer   mehr


"Supersize me"
Zur Mythologie des Airbus 380
Von Burkhard Müller-Ullrich
Fliegen ist immer faszinierend. Beim A 380 kommt die Faszination der Größe in Form eines Superlativs hinzu, der die Grenzen des bisher für möglich Gehaltenen verschiebt. Mythische Denkfiguren und avancierteste Technologien prallen bei dieser Flugzeugpremiere zusammen wie selten in unserer wissenschaftlich-technischen Zivilisation.
"Supersize me"   mehr


17.1.2005
Kultur als Ware?
Deutsche UNESCO-Kommission berät Abkommen zum Schutz kultureller Vielfalt
Gespräch mit Roland Bernecker, deutsche UNESCO-Kommission
Anlässlich einer UNESCO-Tagung zum Schutz kultureller Vielfalt hat der Generalsekretär der deutschen UNESCO-Kommission, Roland Bernecker, davor gewarnt, Kultur als Ware zu betrachten. Dann würde nämlich im Rahmen des Welthandelsabkommens die Kulturförderung als wettbewerbsverzerrend angesehen. die Nationalstaaten müssten aber auch weiterhin das Recht haben, kulturpolitische Maßnahmen zu ergreifen.
Kultur als Ware?   mehr


vorherige Seite zurück   5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   weiter nächste Seite
Fazit • Kultur vom Tage Fazit • Kultur vom Tage