Fazit
Archiv | Fazit | Samstag bis Donnerstag • 23:05
12.1.2005
"Lass mich die Nacht überleben"
Drogenbeichte als Theaterstück in Stuttgart
Von Christian Gampert
Es gibt Wirbel um ein Stück, das im Staatstheater Stuttgart uraufgeführt wird, und das liegt am Autor Jörg Böckem: als Junkie beim "Spiegel" arbeiten - und dann noch erfolgreich seine Geschichte als Buch und nun als Theaterstück herausbringen. Es handelt von der Langeweile in der Provinz und dem Wunsch nach intensiven Gefühlen. Fazit traf den Autor vor der Premiere.
"Lass mich die Nacht überleben"   mehr


Theaterkrise in Paris
Zu viele Bühnen konkurrieren um die Zuschauergunst
Von Siegfried Forster
Paris gilt als die europäische Stadt mit den meisten Theatern. Doch auch wenn Kino-Stars wie Gerard Depardieu, Alain Delon oder Claudia Cardinale für ausverkaufte Theatersäle sorgen, sind die Besucherzahlen gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent eingebrochen. Zu viele Bühnen sind tödlich für das Theater. Einige stehen vor der Pleite.
Theaterkrise in Paris   mehr


11.1.2005
Keine Zukunft für die Kultur?
Deutscher Bühnenverein gegen weitere Kürzungen
Gespräch mit Rolf Bolwin
Der Deutsche Bühnenverein hat kulturpolitische Zukunftsperspektiven für Deutschland gefordert. Die von Ländern und Kommunen geplanten Einsparungen von bis zu 25 Prozent des Theater- und Orchesteretats wie etwa in Saarbrücken oder Lübeck seien völlig absurd, sagte der Präsident des Vereins, Klaus Zehelein. Von einer Billion Euro öffentlicher Ausgaben wendet die Bundesrepublik Deutschland nach Angaben des Bühnenvereins lediglich 0,8 Prozent für die Kultur auf.
Keine Zukunft für die Kultur?   mehr


UltraSchall - Das Festival für neue Musik
Konzerte, Musiktheater und Komponistengespräche in Berlin
Nach einem Gespräch mit Rainer Pöllmann
Zum siebten Mal veranstalten DeutschlandRadio Berlin und der RBB "UltraSchall - Das Festival für neue Musik". Konzerte, Musiktheater-Projekte und Komponistengespräche finden vom 14. bis zum 23. Januar 2005 vor allem im Konzerthaus Berlin, den Sophiensälen und dem Haus des Rundfunks statt. Alle Konzerte werden im DeutschlandRadio Berlin und im RBB übertragen.
UltraSchall - Das Festival für neue Musik   mehr


"Napola - Elite für den Führer"
Gespräch mit dem Regisseur Dennis Gansel
Von Jörg Taszman
Der 1974 geborene Dennis Gansel ist mit "Napola - Elite des Führers" einer der jüngsten Regisseure, der sich filmisch dem Thema Nationalsozialismus widmet. Im Vorfeld hat er Zeitzeugen, die auf eine der so genannten "Nationalpolitischen Erziehungsanstalten" kurz "Napola" gingen, interviewt. Sein Film, der am Donnerstag ins Kino kommt, demaskiert die raffiniert organisierte Verführung einer ganzen Generation.
"Napola - Elite für den Führer"   mehr


10.1.2005
"Schönberg mit allen Sinnen erleben"
Multimediale Ausstellung über den Komponisten in Essen
Von Ulrike Gondorf
Ganz im Zeichen von Arnold Schönberg steht die erste Spielzeit der neu eröffneten Essener Philharmonie. Ein Schönberg-Festival, das im vergangenen November begann und noch bis Ende April dauern wird, stellt in über 30 Konzerten das orchestrale, vokale und kammermusikalische Schaffen des Komponisten vor. Zum umfangreichen Rahmenprogramm mit Lesungen und Vorträgen gehört auch eine multimediale Ausstellung zur Biographie des Komponisten, die am vergangenen Wochenende eröffnet wurde.
"Schönberg mit allen Sinnen erleben"   mehr


"2046"
Ein Gespräch mit Regisseur Wong Kar-Wai
Von Anke Leweke
Mit Filmen wie "Happy Together", "Chungking Express" oder zuletzt "In the mood for love" hat er sich als exzessiver Bildgestalter einen Namen gemacht. Über fünf Jahre hat die Kinowelt jetzt auf seinen neuen Film gewartet. Letztes Jahr, auf dem Filmfest in Cannes, war es dann endlich soweit: Wong Kar-Wai stellte seinen neuen Film "2046" vor.
"2046"   mehr


Bloß keine Kassenschlager?
Wie der Direktor des Kölner Museum Ludwig mit dem Erfolg seiner Hopper-Schau umgeht
Von Jochen Stöckmann
Die Retrospektive mit Werken des amerikanischen Malers Edward Hopper im Kölner Museum Ludwig war ein riesiger Erfolg. Innerhalb von drei Monaten sahen 358.000 Menschen die Ausstellung. Museumsdirektor Kasper König will jedoch auch künftig nicht vermehrt auf "Blockbuster-Ausstellungen" setzen, sondern ihm geht es um einen gezielten Ausbau der Sammlung.
Bloß keine Kassenschlager?   mehr


9.1.2005
Palästinenser erwarten grundlegende Änderungen im politischen System
Im Gespräch mit Sumaya Farhat-Naser, palästinensische Schriftstellerin
In den palästinensischen Gebieten wurde ein neuer Präsident gewählt. PLO-Chef Machmud Abbas wird voraussichtlich Nachfolger des verstorbenen Jassir Arafat. Was bedeutet diese Wahl für das kulturelle und politische Leben in den besetzten Gebieten? Gibt es neue Hoffnung auf Frieden? Die palästinensische Biologin und Schriftstellerin Sumaya Farhat-Naser setzt sehr hohe Erwartungen in den neuen Präsidenten.
Palästinenser erwarten grundlegende Änderungen im politischen System   mehr


Ist der zeitgenössische Tanz noch zu retten?
Ein Kommentar
Von Wiebke Hüster
12,5 Millionen Euro, das hat die Kulturstiftung des Bundes gerade entschieden, sollen bis zum Jahr 2010 aus ihren Mitteln in die Förderung des Tanzes in Deutschland fließen. Die Sparte wird neu in die so genannte Leuchtturmförderung aufgenommen. Trotz wachsender Aufmerksamkeit ist jedoch nicht zu übersehen, dass der zeitgenössische Tanz gerade in eine ästhetische Flaute steuert. Aber sind daran wirklich immer alle anderen Schuld, nur nicht die Künstler?
Ist der zeitgenössische Tanz noch zu retten?   mehr


vorherige Seite zurück   7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   weiter nächste Seite
Fazit • Kultur vom Tage Fazit • Kultur vom Tage