Fazit
Archiv | Fazit | Samstag bis Donnerstag • 23:05
2.2.2005
Die Filmstarts der Woche
"Vera Drake", "Sideways", "Saw"
In "Vera Drake" arbeitet Vera als Putzfrau und gleichzeitig als Frau, die Abtreibungen vornimmt. Die Geschichte von zwei alten College-Freunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten, erzählt "Sideways". In "Saw" geht es um zwei Männer, die nicht wissen, wie sie in einem ziemlich heruntergekommenen Waschsalon gelandet sind.
Die Filmstarts der Woche   mehr


"Going Underground"
Kurzfilmfestival in der Berliner U-Bahn
Gespräch mit Heinz Hermann, Veranstalter
Kino in der U-Bahn. Bereits zum vierten Mal findet das weltweit einzige Kurzfilmfestival "Going Underground" in der Berliner U-Bahn statt. In der Zeit vom 2. bis zum 8. Februar werden Filme aus 48 Ländern präsentiert. Täglich werden vier Filme auf allen Berliner U-Bahnlinien gezeigt. Dabei agieren die Fahrgäste als Jury und wählen die Sieger aus den 14 Wettbewerbsfilmen aus.
"Going Underground"   mehr


"No limits, just edges"
Jackson Pollocks Papierarbeiten in der Deutschen Guggenheim Berlin
Von Carsten Probst
Der Maler Jackson Pollocks wurde vor allem als einer der bedeutendsten Vertreter des Action Paintings bekannt. Nun widmet sich das Deutsche Guggenheim Berlin einer weniger bekannten Seite des Künstlers: Die Schau "No Limits, Just Edges" zeigt Arbeiten auf Papier in unterschiedlichen Techniken. Mit rund 50 Skizzen und Zeichnungen, Aquarellen und Gouachen gibt die Schau einen Überblick über das Werk des Künstlers.
"No limits, just edges"   mehr


1.2.2005
"Eine Revolution des Formgefühls"
Die Hamburger Maler Karl Ballmer, Richard Haizmann, Rolf Nesch
Von Jochen Stöckmann
Während der 1920er Jahre in Hamburg bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 hatten die Künstler Karl Ballmer, Richard Haizmann und Rolf Nesch großen Anteil an der Entwicklung einer neuen, abstrahierenden Formensprache. Ihre Werke zeigen das Bestreben, sich von der rein abbildhaften Wiedergabe des Gesehenen zu entfernen. Einen Überblick über ihr Schaffen bietet jetzt die Hamburger Kunsthalle.
"Eine Revolution des Formgefühls"   mehr


"Fußball, Sex und Politik"
Berlinale-Programm 2005
Von Norbert Wassmund
Mit 16 Weltpremieren und einer breiten Themenpalette wartet in diesem Jahr die Berlinale auf. "Es geht um Fußball, Sex und Politik", sagte Festivalleiter Dieter Kosslick bei der Vorstellung des Programms in Berlin. Politischer Schwerpunkt ist Afrika. Deutschland ist mit insgesamt 67 Filmen im Rennen.
"Fußball, Sex und Politik"   mehr


Einwanderer als Teil der französischen Geschichte
Frankreich errichtet ein Museum für Immigration
Von Björn Stüben
In Frankreich soll es bald ein Museum für Immigration geben. Momentan existiert zwar nur eine Internetseite, die auf das künftige Museum verweist, aber immerhin gibt es ein Dekret des Staatsrates zur Einrichtung des Museums. Dieses soll die Geschichte der Immigranten auch als Teil der Geschichte Frankreichs darstellen.
Einwanderer als Teil der französischen Geschichte   mehr


31.1.2005
Deutschland - Nation der musikalischen Analphabeten?
Jahrespressekonferenz der Deutsche Orchestervereinigung
Ein Kommentar von Uwe Friedrich
Die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) beklagt eine mangelnde musikalische Förderung von Jugendlichen. Immer mehr Kinder in Deutschland seien musikalische Analphabeten, erklärte DOV-Geschäftsführer Gerald Mertens in Berlin. Sie könnten nicht mehr richtig singen, geschweige denn ein Instrument spielen. Verantwortlich seien die Schulen, an denen der Musik-Unterricht immer weiter zurückgehe.
Deutschland - Nation der musikalischen Analphabeten?   mehr


Treibhauseffekt - alles Lüge?
Michael Crichtons umstrittener Ökothriller "Welt in Angst"
Von Kolja Mensing
Das Weiße Haus dürfte seine Freude daran haben: US-Bestsellerautor Michael Crichton behauptet in seinem neuen Buch "Welt in Angst", dass die These von der globalen Klimaerwärmung nur Gräuelpropaganda von skrupellosen Umweltaktivisten sei. Jetzt hat er sich quasi in die Höhle des Löwen gewagt und wirbt für sein Buch in Deutschland, das sich bekanntlich dem Klimaschutz verschrieben hat.
Treibhauseffekt - alles Lüge?   mehr


14 Goyas für "Mar Adentro"
Verleihung des spanischen Filmpreises "Goya" in Madrid
Von Wolfgang Martin Hamdorf
Die "spanische Oscar-Verleihung" ist die Feier der "Premios Goya", die nach dem bekannten spanischen Maler benannten spanischen Filmpreise. Bei der Zeremonie am Sonntag war ein Film klarer Favorit: "Mar Adentro" von Alejandro Amenabar bekam 14 Goyas - Rekord! Und auch der deutsche Regisseur Fatih Akin kann eine weitere Trophäe in den Schrank stellen.
14 Goyas für "Mar Adentro"   mehr


30.1.2005
"Munch revisited"
Ausstellung im Museum am Ostwall in Dortmund
Von Günter Beyer
Wie der norwegische Künstler Edvard Munch auch heute noch zeitgenössische Künstler beeinflusst, zeigt das Museum am Ostwall in Dortmund. 50 Werke Munchs werden Gemälden, Skulpturen oder Installationen heutiger Künstler direkt gegenüber gestellt. Dabei entsteht ein zum Teil überraschender Dialog mit der jetzigen Kunst.
"Munch revisited"   mehr


vorherige Seite zurück   2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   weiter nächste Seite
Fazit • Kultur vom Tage Fazit • Kultur vom Tage