Im Gespräch
Im Gespräch
Montag - Samstag • 9:05
19.10.2004
Im Gespräch mit Esin Rager
Medien- und Markenspezialistin

Esin Rager, 36 Jahre alt, ist sozusagen ein Problemlöserin für Kommunikation und Marketing. Die Kunden ihrer Firma "5special agents" sind Medienhäuser und Markenfirmen. Trends und wie man sie macht, sind Ragers Thema. Wie führt man eine neue Öko-Zigarettenmarke ohne Budget für Werbung und Vertrieb in den Markt ein? Wie belebt man die Tradition von Tanztees wieder? Wie macht man aus einem kleinen Kinoblättchen eine erfolgreiche Stadtzeitung? Alles kein Problem für die junge Mutter. Und weil ihr beim Jetten und Stöbern rund um die Welt so viele Ideen unterkommen, verkauft sie in ihrer Agentur nicht nur Ideen an andere, sondern hat das Büro auch gleich noch zum Laden für Trendprodukte gemacht - unter anderem verkauft sie ausgefallene Teesorten, Stofftiere aus Handtüchern und seit kurzem auch kleine Bücher gegen Vorurteile, aus eigenem Verlag, versteht sich.

Und so abwechslungsreich wie ihr berufliches Betätigungsfeld heute war auch schon ihre Kindheit. Die Diplomatentochter - ihre Mutter ist Deutsche, der Vater, Handelsrat der Türkei, stammt aus Izmir - wuchs in Washington/D.C., Ankara, Moskau, Wien und Hamburg auf. Nach dem Abitur studiert sie Französisch und Germanistik in Hamburg und Paris. Neben dem Studium arbeitet sie als freie Journalistin, baut unter anderem ein Hamburger Stadtmagazin mit auf, arbeitet sich bis zur Chefredakteurin hoch. Nach dem Abschluss in Paris arbeitet Esin Rager für eine Werbeagentur, berät Markenartikelhersteller zum Thema Sponsoring, entwickelt dann ein Stadtmagazin für das Hamburger Abendblatt.

Bald darauf, mit 29 Jahren, macht Esin Rager sich mit ihrer eigenen Agentur selbständig. Seitdem arbeitet sie im Bereich zwischen Medien und Marketing, und steht dafür sogar häufig samstags im Laden. Mit der eigenen Familie geht das trotzdem gut zusammen. Esin Rager ist Ehefrau eines ehemaligen Pop-Stars: Ihr Mann Stefan Rager war Schlagzeuger der "Jeremy Days", in den 90ern eine der wenigen deutschen Bands von internationalem Format. Heute ist der Musiker unter anderem fürs Theater tätig. Gemeinsam haben die beiden einen vierjährigen Sohn.
-> Im Gespräch
-> weitere Beiträge