Im Gespräch
Im Gespräch
Montag - Samstag • 9:05
30.10.2004
Im Gespräch mit Karsten Voigt
Koordinator für die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit

Karsten Voigt, Koordinator der deutsch-amerikanischen Beziehungen (Bild: Deutscher Bundestag)
Karsten Voigt, Koordinator der deutsch-amerikanischen Beziehungen (Bild: Deutscher Bundestag)
Der Countdown läuft: Am 2. November wird der neue US-Präsident gewählt und nicht nur in Amerika steigt die Spannung. Auch in Deutschland wird der Endspurt zwischen George Bush und John Kerry mit Sondersendungen auf allen Kanälen begleitet. Einer der viel gefragten Gesprächspartner ist der SPD-Politiker Karsten Voigt.
Der 63-Jährige, der viele Jahre außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Präsident der Parlamentarischen Versammlung der Nato war, arbeitet seit 1999 als Koordinator der Bundesregierung für die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit.

Kein leichter Job in dieser Zeit. Die Leipziger Volkszeitung bezeichnete ihn einst als den "regierungsamtlich bestellten Heilpraktiker für die deutsch-amerikanischen Beziehungen". Voigt selbst formuliert es diplomatischer: "Ich glaube, in der gegenwärtigen Phase ist es meine wichtigste Aufgabe, dass ich in den USA, besonders auch in Washington, um Verständnis für deutsche Standpunkte und Interessen werbe, aber gleichzeitig hier in Deutschland dazu beitrage, dass wir die Amerikaner, so wie sie nun mal sind, nicht missverstehen."

Seit den Anschlägen am 11. September 2001 und dem letzten Irak-Krieg ist sein Fingerspitzengefühl mehr gefragt denn je. Das gegenseitige Vertrauensverhältnis hat nachweislich gelitten. Laut einer aktuellen Umfrage sehen lediglich 15 Prozent der Deutschen in den USA den besten Freund, weit abgeschlagen hinter Frankreich. Dreiviertel der deutschen Führungskräfte beklagen, dass die USA die europäischen Länder nur als ´Erfüllungsgehilfen` ansähen.

Gleichberechtigter Partner oder Erfüllungsgehilfe - Wie steht es um das deutsch-amerikanische Verhältnis?
Anlässlich der US-Wahlen diskutiert Gisela Steinhauer mit Karsten Voigt heute von 9 Uhr 05 bis 11 Uhr bei "Im Gespräch" von DeutschlandRadio Berlin. Hörerinnen und Hörer können sich beteiligen und Fragen stellen unter der kostenlosen Telefonnummer 00800 / 2254-2254 oder per E-Mail hoerensagen@dradio.de.
-> Im Gespräch
-> weitere Beiträge
->
-> Auswärtiges Amt