Im Gespräch
Im Gespräch
Montag - Samstag • 9:05
28.12.2004
Im Gespräch mit Gabi Edler
Verein Leipziger Straßenkinder e.V.

Ihre raue, aber herzliche Art hat ihr in Leipzig den Ruf einer "Nervensäge mit der Sammelbüchse" eingebracht. Gabi Edler, ehemalige Straßenbahnfahrerin, kümmert sich seit 1992 um die Straßenkinder ihrer Stadt. Es begann damit, dass sie den eigenen Kühlschrank regelmäßig ausräumte und jahrelang die Hilfsleistungen, zum Beispiel Sommer- und Weihnachtsfeiern für benachteiligte Kinder, privat organisierte. Unterstützt wurde sie von Anfang an durch ihre Kollegen der Leipziger Verkehrsbetriebe. Ihre Sammelaktionen mit der Spendenbüchse wurden legendär. Inzwischen gibt es den Verein Leipziger Straßenkinder e.V., der im Plattenbaugebiet Grünau ein "Straßenkinderhaus" eröffnete, das von Frau Edler komplett über Spenden einrichtet werden konnte. Die Kinder und Jugendlichen, können hier ihre Wäsche waschen, sich duschen, Computer spielen und quatschen, das Essen kommt von der "Leipziger Tafel". Zwei hauptamtliche Sozialarbeiter kümmern sich um die Probleme der Kids. Gabi Edler hat schon vielen von ihnen eine Ausbildung verschafft, sie aus dem Drogenmilieu herausgeholt. Ihr Ziel ist ein zweites Straßenkinderhaus, denn die Zahl der Kinder, die nach Gewalterfahrungen von Zuhause abhauen, wird auch in Leipzig ständig größer. Sie ist also noch immer unterwegs mit ihrer freundlich-penetranten Art und - der Sammelbüchse.

Die Sendung moderiert Dieter Kassel.

Das Spendenkonto des Vereins Sraßenkinder e.V. Leipzig:
Deutsche Kreditbank AG, 1364827 BLZ: 120 300 00
-> Im Gespräch
-> weitere Beiträge