Im Gespräch
Im Gespräch
Montag - Samstag • 9:05
10.2.2005
Im Gespräch mit Lutz Hachmeister
Filmemacher, Autor, Medienforscher und ehemaliger Direktor des Grimme-Institutes in Marl
Moderation: Gisela Steinhauer

Lutz Hachmeister gilt als einer der Medienexperten Deutschlands, als "Tausendsassa der Medienwelt". Hier kennt er Hinz und Kunz und zieht die Strippen, Kein Wunder, denn er hat seine eigene Medienberatung, sitzt im Medienrat der Stadt Köln und nicht zuletzt hat er sechs Jahre lang das Adolf Grimme Institut in Marl geleitet. Heute ist der gebürtige Westfale - mein Elternhaus war "provinziell, preußisch, protestantisch - neben seiner Beratertätigkeit Buchautor, Journalistikprofessor in Dortmund und Filmemacher. Nach seiner Schleyer Biographie hat er sich jetzt filmisch de, NS-Propagandaminister Joseph Goebbels genähert. "Das Goebbels Experiment" hat am 14.2., vier Tage nach Beginn der Berlinale, in Berlin Premiere. In dem Film geht es Hachmeister um zwei Fragenkomplexe: wie tickt ein machtbesessener, überzeugter Nazi und wie nutzt er die Erkenntnis der Massenpsychologie und die Möglichkeit der Medien. Zeitgeschichte und Massenpsychologie hat den 46 jährigen Hachmeister, der auch 10 Jahre das von ihm gegründete Kölner Fernseh-und Filmfestival "Cologne Conference" leitete, schon immer interessiert .

Als Erholung von den harten Themen dreht Hachmeister auch gerne mal in der Welt der Reichen und Schönen an der Cote d'Azur für dokumentarische TV-Formate wie "Hotel Provencal" oder "Riviera". "Das kommt einem Hobby schon sehr nah - BMX-Rad fahren, gutes Essen und guter Rose'".
Das Gespräch mit Lutz Hachmeister führt unsere Moderatorin Gisela Steinhauer.
-> Im Gespräch
-> weitere Beiträge