Im Gespräch
Archiv | Im Gespräch | Montag - Samstag • 9:05
12.10.2004
Im Gespräch mit Christoph Sonntag
Kabarettist
"Er kann alles außer Hochdeutsch" - das könnte man über Christoph Sonntag sagen, und er wäre dann sicher nicht beleidigt. Denn in seinen Kabarettprogrammen spricht jede Figur Schwäbisch, egal ob sie aus Ludwigsburg kommt oder aus dem Mittleren Osten.
Im Gespräch mit Christoph Sonntag   mehr


11.10.2004
Im Gespräch mit Ernst Peter Fischer
Wissenschaftspublizist
"Ob jemand reif ist, das erkennt man erst an seiner Deutschnote". Diese Bemerkung seines Direktors anlässlich der Abiturfeier, die deutlich auf ihn gemünzt war, ärgert Prof. Dr. Ernst Peter Fischer, seit 1994 außerordentlicher Professor an der Universitär Konstanz und erfolgreicher Wissenschaftspublizist, bis heute. Seit seinem 15.Lebensjahr haben es ihm die Naturwissenschaften angetan, wusste er schon ganz genau, dass er Einstein nacheifern wollte und Naturwissenschaftler werden wollte.
Im Gespräch mit Ernst Peter Fischer   mehr


9.10.2004
Im Gespräch mit Wolfgang Thierse
Bundestagspräsident
'15 Jahre nach dem Mauerfall - wie nah oder fern sind sich die Deutschen?', darüber diskutiert Dr. Wolfgang Thierse heute von 9 Uhr 05 bis 11 Uhr gemeinsam mit Dieter Kassel bei 'Im Gespräch' von DeutschlandRadio Berlin. Hörerinnen und Hörer können sich beteiligen unter der kostenlosen Telefonnummer 00800 / 2254 - 2254 oder per E-Mail unter hoerensagen@dradio.de.
Im Gespräch mit Wolfgang Thierse   mehr


8.10.2004
Im Gespräch mit Stefanie Künzel
Programmleiterin bei Medica Mondiale Afghanistan
Kaum ist Stefanie Künzel ein paar Tage in Deutschland, plagt sie schon wieder das Heimweh nach Afghanistan. Aus Furcht vor Anschlägen und Unruhen anlässlich der Wahlen am 9. Oktober, haben die meisten Hilfsorganisationen ihre Mitarbeiter aufgefordert, das Land zu verlassen. Seit dem Frühjahr diesen Jahres lebt Stefanie Künzel in Kabul und arbeitet für Medica Mondiale.
Im Gespräch mit Stefanie Künzel   mehr


7.10.2004
Im Gespräch mit Angela Mickley
Professorin für Friedenserziehung, Konfliktbearbeitung und Ökologie
Eigentlich sei sie ein "Hasenherz", sagt Angela Mickley. Deshalb ist ihr wohl soviel daran gelegen, Konflikte aus dem Weg zu räumen. Angela Mickley hat an der Fachhochschule Potsdam die bundesweit einzige Professur für praktische Konfliktbearbeitung inne. Die ersten Erfahrungen in praktischer Friedensarbeit sammelte sie nach ihrem Studium der Geschichte und Politologie im nordirischen Belfast.
Im Gespräch mit  Angela Mickley   mehr


6.10.2004
Im Gespräch mit Michael Klett
Vorstand Klett-Verlag
Sein erster großer Coup, den er dem Stuttgarter Verlag seines Vaters bescherte war die Trilogie "Der Herr der Ringe" von Tolkien. Michael Klett konnte für die Rechte an der deutschen Ausgabe sehr gute Bedingungen aushandeln. Vater Ernst Klett stimmte zu und seitdem gab es eine neue Rubrik in dem größten Schulbuch-Verlag Deutschlands: phantastische Literatur.
Im Gespräch mit Michael Klett   mehr


5.10.2004
Im Gespräch mit Frauke Sonnenburg
Sozialpädagogin
Frauke Sonnenburg hat ihre Tochter Amira im August 1997 das letzte Mal gesehen. Amira war damals knapp zwei Jahre alt, sie wurde von ihrem leiblichen Vater, der aus Algerien stammt, von einem Ausflug nicht wieder zur Mutter zurück gebracht und nach Frankreich entführt. Die Polizei reagierte zunächst gelassen und dann begann ein jahrelanger Kampf mit den Behörden, der bis heute ohne Erfolg war.
Im Gespräch mit Frauke Sonnenburg   mehr


4.10.2004
Im Gespräch mti Prof. Christiane Nüsslein-Volhard
Nobel-Preisträgerin für Mathematik
Heute wird der diesjährige Preisträger des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin bekannt gegeben. Und eines ist sicher: Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard wird nicht dabei sein - denn sie bekam diese hohe Auszeichnung bereits 1995, als erste deutsche Frau. Wenn sie nicht Wissenschaftlerin geworden wäre, dann vielleicht Musikerin. Von Kindheit an schon spielt die Direktorin des Tübinger Max-Planck-Instituts Flöte - und bis heute regelmäßig in einem privaten Ensemble; sie singt gern und nimmt dafür auch Unterricht.
Im Gespräch mti Prof. Christiane Nüsslein-Volhard   mehr


2.10.2004
Im Gespräch mit Dieter Gorny
Chef des Musiksenders Viva
"Wir sollten nicht von Quote sprechen, sondern von einem freiwilligen Engagement, einem quantitativen Engagement" - Dieter Gorny, Chef des Musiksenders Viva, setzt diese Selbstverpflichtung bereits seit Jahren um, "Wir hatten eine freiwillige Quote von Anfang an, aber nicht für deutschsprachige Musik, sondern für in Deutschland produzierte Musik."
Im Gespräch mit Dieter Gorny   mehr


1.10.2004
Im Gespräch mti Ernestine Lüdeke
Schweinezüchterin aus Spanien
Ernestine Lüdecke, studierte Philologin, züchtet seit ein paar Jahren auf einem Öko-Bauernhof in Spanien Schweine. Es sind die schwarzen iberischen, die sich unter den einheimischen Korkeichen besonders wohl fühlen, dort die Früchte suchen und das ökologische Gleichgewicht der Korkeichenwälder in Ordnung halten. Ganz "nebenbei" produzieren sie dabei den berühmten "Jambón Ibérico", einen Schinken, der jeden Feinschmecker in Begeisterung versetzt.
Im Gespräch mti Ernestine Lüdeke   mehr


vorherige Seite zurück   7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   weiter nächste Seite
Im Gespräch Im Gespräch
Vorschau Vorschau