Im Gespräch
Archiv | Im Gespräch | Montag - Samstag • 9:05
21.1.2005
Im Gespräch mit Heinz Seesing
Chefs des Sechs-Tage-Rennens in Berlin
Hanseatische Zurückhaltung, westfälische Beharrlichkeit und Verlässlichkeit - Spitzname "weißer Hai" - das ist Heinz Seesing, der Chef des Berliner Sechs-Tage-Rennens. Eigenschaften, die der 67-jährige Kaufmann und Hobby Radler für seinen Job gut gebrauchen kann.
Im Gespräch mit Heinz Seesing   mehr


20.1.2005
Im Gespräch mit Senait Mehari
Sängerin aus Eritrea
Moderation: Holger Hettinger
Senait Mehari, geboren 1974 in Eritrea, wurde als Popsängerin in Deutschland spätestens bekannt im Jahr 2003, als sie am deutschen Vorentscheid für den Grand Prix d'Eurovision teilnahm, und den dritten Platz belegte. Musik, Songs schreiben und Singen machen sie glücklich, sagt sie heute. Sie sind für die Sängerin aber auch eine Form, ihr Leben zu erzählen und es so Stück für Stück zu verarbeiten, was sie in ihrer Kindheit und Jugend durchlebte: unter anderem wurde sie als Kindersoldatin in Eritrea auf das Töten gedrillt..
Im Gespräch mit Senait Mehari   mehr


19.1.2005
Im Gespräch mit Anne Koark
Unternehmerin
Anne Koark, gebürtige Engländerin, seit 20 Jahren in Deutschland zuhause, hat einen schwere Erfahrung machen müssen. Im April 2003 musste sie für ihr Unternehmen "Trust in Business", für das sie noch zwei Jahre zuvor den Existenzgründerpreis des Magazins "Break Even" erhalten hatte, Insolvenz anmelden. Von da an gingen für sie alle Uhren anders.
Im Gespräch mit Anne Koark   mehr


18.1.2005
Im Gespräch mit Jürgen Neffe
Einstein-Biograph
Das allererste Buch, das Jürgen Neffe geschrieben hat, ist Albert Einstein gewidmet und erschien heute bei Rowohlt. Die Botschaft des Buches :"Einstein lebt" und "Einstein für alle". Jürgen Neffe will mit dieser Biographie zeigen, dass Einstein noch heute ungemein wichtig ist, das Interesse für ihn quer durch alle Altersgruppen geht und ungebrochen ist. Der Querdenker hat nicht nur dafür gesorgt, dass seine Ideen den modernen Alltag beherrschen, es zum Beispiel heute weder CD-Player noch digitale Kameras geben würde und auch die Kunst der Moderne sich auf ihn beruft.
Im Gespräch mit Jürgen Neffe   mehr


17.1.2005
Im Gespräch mit Peter Escher
Journalist und Moderator
Der Journalist und Moderator Peter Escher wagte mit 38 Jahren den Wechsel vom Radio zum Fernsehen und hat es nicht bereut. Beim MDR ist er mit seiner Sendung "Ein Fall für Escher" das bekannteste Gesicht des Programms geworden.
Im Gespräch mit  Peter Escher   mehr


14.1.2005
Im Gespräch mit Elisabeth Eminger
Mitbegründerin und Schatzmeisterin des "Ruanda-Komitees"
Moderation: Dieter Kassel
Elisabeth Eminger aus Bad Kreuznach ist Mitbegründerin und Schatzmeisterin des "Ruanda-Komitees" ihres Heimatortes. Seit 1983 entstanden durch die Partnerschaft mit dem Entwicklungsland über 1000 Projekte mit dem Ziel der Hilfe zur Selbsthilfe, darunter Schulen, Wasserleitungen, und Krankenstationen für ein Gebiet, südöstlich von Kigali, in dem 80.000 Menschen leben.
Im Gespräch mit Elisabeth Eminger   mehr


13.1.2005
Im Gespräch mit Gerhard Schwehm
Hauptabteilungsleiter für Planetare Missionen der ESA
Die Cassini-Huygens-Saturn-Mission, dem Gemeinschaftsvorhaben von NASA, ESA und der italienischen Raumfahrtagentur ASI, ist eines der großen wissenschaftlichen Highlights des Jahres. In dieser Woche wird die Sonde in die Atmosphäre des Saturn-Mondes Titan eintreten. Gerhard Schwehm ist seit drei Jahren der Hauptabteilungsleiter für Planetare Missionen der ESA und betreut auch dieses Vorhaben.
Im Gespräch mit Gerhard Schwehm   mehr


12.1.2005
Im Gespräch mit Butz Peters
Journalist und Jurist
Moderation: Matthias Hanselmann
"Du wirst auch nie wissen, ob du lieber Journalist oder Jurist sein willst", hat mal jemand zu Butz Peters gesagt, und der musste zustimmen. Und das mit Überzeugung. Denn entscheiden musste der 47-Jährige sich nie: Er macht einfach beides. Nach dem Jura- und Publizistikstudium in Göttingen, Hannover, Lausanne, Genf und Wien, machte er ein Volontariat beim Norddeutschen Rundfunk.
Im Gespräch  mit Butz Peters   mehr


11.1.2005
Im Gespräch mit Ernst Peter Fischer
Biophysiker und Autor des Naturwissenschafts-Bestsellers "Die andere Bildung"
Moderation: Dieter Kassel
"Ob jemand reif ist, das erkennt man erst an seiner Deutschnote". Diese Bemerkung seines Direktors anlässlich der Abiturfeier, die deutlich auf ihn gemünzt war, ärgert Prof. Dr. Ernst Peter Fischer, seit 1994 außerordentlicher Professor an der Universität Konstanz und erolgreicher Wissenschaftspublizist, bis heute. Seit seinem 15. Lebensjahr haben es ihm die Naturwissenschaften angetan, wusste er schon ganz genau, dass er Einstein nacheifern wollte und Naturwissenschaftler werden wollte.
Im Gespräch mit Ernst Peter Fischer   mehr


10.1.2005
Im Gespräch mit Clivia Langer
Notfall-Psychologin und Ausbilderin für den Malteser Hilfsdienst in Dresden
Clivia Langer wurde am 1.Januar 43 Jahre alt, aber gefeiert hat sie diesmal nicht. Das Seebeben in Südostasien hat die gelernte Kinderkrankenschwester und ausgebildete Psychologin sofort zum Telefon greifen lassen. Sie organisierte zusammen mit Kollegen das Notfalltelefon des Bundesverbandes deutscher Psychologen, wo sich sowohl Urlauber, die gerade aus dem Katastrophengebiet zurückgekehrt sind, melden können als auch Menschen, deren Angehörige vermisst oder tot sind Hilfe holen können.
Im Gespräch mit Clivia Langer   mehr


vorherige Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   weiter nächste Seite
Im Gespräch Im Gespräch
Vorschau Vorschau