Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Dienstag, 00:00 Uhr
19.10.1999
"Es ist eine herrliche Sonne hier und ein schlechter Mensch"
Ludwig Wittgenstein in Norwegen
Kai Buchholz

Regie: Heinz von Cramer Darsteller: Ernst Jacobi, Philipp Schepmann, Gerd Heger u.a. Produktion: Saarländischer Rundfunk/ DeutschlandRadio Berlin 1999 Länge: 54'40

Für Ludwig Wittgenstein (1889-1951) war Norwegen das Land der Ruhe und Zuflucht. Seine erste Urlaubsreise 1913 brachte ihn auf die Idee, sich dort für einige Zeit niederzulassen. Hier entstanden wichtige Teile seines Werkes, so die Grundzüge des "Tractatus logico-philosphicus". Kai Buchholz hat aus Briefen, Tagebüchern und philosophischen Schriften Wittgensteins ein Porträt zusammengestellt. Es zeigt Wittgenstein nicht als ein verrücktes Genie, sondern als übersensiblen, zutiefst zerrissenen Menschen, der unter seinem Extrem-Verhalten mehr litt als seine Umwelt.

Kai Buchholz, geboren 1966 in Berlin, studierte Philosophie, Romanistik und Kunstgeschichte, lebt in Saarbrücken und betreute 1993 beim SR die Hörspiel-Reihe "Philosophen im Sommer". 1998 erschien seine Doktorarbeit "Sprachspiele und Semantik".

fw
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge