Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Sonntag, 00:00 Uhr
8.7.2001
Träume
Vor 50 Jahren
Günter Eich

Regie: Fritz Schröder-Jahn Darsteller: Erich Schellow, Annegret Lerche, Eduard Marks, Inge Meysel u.a. Musik: Siegfried Franz Produktion: Nordwestdeutscher Rundfunk Hamburg 1951 Länge: 70'

Günter Eich erzählt in diesem Hörspielklassiker fünf Albträume: Eine Familie fährt eingeschlossen in einem Güterwagen endlos durch eine vergessene Welt. Ein Elternpaar muss sein Kind an einen reichen Greis verkaufen, damit der sein Leben verlängern kann. Die Bewohner eines Hauses erwarten in Todesangst den Feind, der all ihren Besitz an sich reißen wird. Zwei Forscher verlieren Gedächtnis und Sprache. Termiten höhlen in unersättlicher Fressgier Dinge und Menschen von innen her aus... 1954 wurden die "Träume" von Günter Eich noch durch einen sechsten Traum erweitert.

Eich (1907-1972), Sinologe, Lyriker, Schriftsteller, hat das Genre Hörspiel maßgeblich geprägt. Das Original-Manuskript von "Träume" sowie die Partitur wurden 1956 bei der Grundsteinlegung des NDR-Hörspielhauses eingemauert.

hs
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge