Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature Werkstatt | Dienstag, 00:00 Uhr
7.8.2001
MauerWeg
(Ursendung)
Annett Gröschner und Florian Felix Weyh

Regie: N.N. Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2001 Länge: ca. 54'30

Zwei Autoren unterhalten sich über die Berliner Mauer. Die stand schon, als Florian Felix Weyh und Annett Gröschner geboren wurden. Er wuchs in Ulm auf, seine Eltern waren Ende der 50er Jahre aus der DDR geflüchtet. Sie war das, was man im Osten gern und bisweilen zynisch als Hineingeborene bezeichnete. Die Mauer galt als Status quo, sie sollte noch tausend Jahre stehen. Als sie ‘89 fiel, waren die beiden so alt wie ihre Eltern damals im August ‘61. Welche Bedeutung hatte dieses Bauwerk in ihrem Leben? Und was taten sie an dem Tag, als sie fiel? - Gemeinsam gehen die beiden Autoren auf dem ehemaligen Mauerstreifen spazieren, befragen sich über ihre Eindrücke und Erfahrungen, suchen das Gespräch mit "Einheimischen" aus Ost- und Westberlin. Ein gespaltener Blick, noch immer?

Annett Gröschner, geboren 1964 in Magdeburg, studierte in Berlin Germanistik, arbeitet als freie Autorin. Florian Felix Weyh, Jahrgang 1963, lebt als Schriftsteller und Journalist in Berlin.

RealAudio

h-20010807.ram

fw
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge