Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Sonntag, 00:00 Uhr
23.9.2001
Die Seife
François Ponge

Übersetzung aus dem Französischen: Maria Bosse-Sporleder Funkbearbeitung: Peter Liermann Regie: Stefan Hardt Darsteller: Peter Fitz, Ernst Konarek, Rudolf Guckelsberger u.a. Produktion: Südwestrundfunk 1998 Länge: 44'43

"Über die Seife lässt sich viel sagen. Buchstäblich alles, was sie von sich selbst berichtet, bis zu ihrem vollständigen Verschwinden, bis zur Erschöpfung des Themas..." (F. Ponge) François Ponge entwirft die "Rhetorik der Dinge", das Abenteuer, sich von der Sprache beherrschen zu lassen, um sie in ihrer Eigenbewegung, ihrem Eigensinn zur Geltung zu bringen. Die Macht dieser Seifensprache lässt sich hören: Die Seife bringt den Gegenstand vor den Ohren des Hörers quasi zum Schäumen, wird zum Beleg dafür, dass die Sprache die Möglichkeit hat, dem menschlichen Geist zur Lust zu verhelfen, ohne sich an den Bedeutungen der Wörter aufzuhalten...

François Ponge (1899-1988) studierte Jura und Philosophie, publizierte in der Zeitschrift der Strukturalisten "Tel Quel". 1984 "Grand Prix de Poésie" der Académie Française.

hs
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge