Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Freitag, 00:00 Uhr
19.10.2001
Ouroboros
vier Stücke
Eric La Casa

Regie: der Autor Produktion: Autorenproduktion 1995-97 Länge: 48'10

Seit 10 Jahren entwickelt der Klangkünstler Eric La Casa neben anderen Projekten immer wieder Kompositionen, die von der Beziehung des Menschen zu seiner Umgebung erzählen. Dabei bezieht er seine Klangstücke auf den alten Mythos der Schlange Ouroboros. Diese verspeist ihren eigenen Schwanz, um ihr Leben zu erhalten. Sie ist Sinnbild für die "zyklische Natur des Universums", die bewirkt, dass Leben aus dem Tod, dass Erneuerung aus der Zerstörung erwächst. Akustisch verarbeitet La Casa dieses Bild in einem dynamischen Zusammenspiel von Geräuschen der ursprünglichen Natur und Klängen der modernen Zivilisation. Die vielen Klänge aus beiden Welten berühren und durchdringen sich, kämpfen auch gegeneinander. Es entsteht eine Art akustischer Reigen.

Eric La Casa, geboren 1968, ist Klangkünstler und Musikjournalist. Er lebt in Paris.

mh
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge