Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Mittwoch, 00:00 Uhr
21.11.2001
Als ich merkte, da ist gar keiner
Das Phänomen des Stimmenhörens
Roswitha Weck

Regie: Angelika Perl Darsteller: Eva Weißenborn, Axel Wandtke Produktion: SFB-ORB/Südwestrundfunk 2000 Länge: 54'30

"...in einem Nebel von Gefühlen regt sich eine Kraft und die Welt ist voll von Stimmen..." Drei bis fünf Prozent aller Menschen haben schon einmal Stimmen gehört. Sie erzählen von freundlichen Ratgebern, warnenden Schutzengeln und aufdringlichen Quälgeistern; über Stimmen bekannter oder unbekannter, lebender oder toter Menschen. Die Betroffenen interpretieren das Phänomen als außersinnliche Wahrnehmung, Intuition oder Berufung. Im psychologischen Sinne werden die Stimmen tatsächlich gehört und nicht nur im Ohr, sondern auch im Bauch, Kopf oder Kehlkopf.

Rowitha Weck, geboren 1951 in Ratingen, Ausbildung als Erzieherin, freiberuflich seit 1984: Fernsehbeiträge, Video-Dokumentationen, Dozentin für Weiterbildung im Bereich Video, Hörspiel. Lebt in Berlin.

fea
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge