Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Dienstag, 00:00 Uhr
2.1.2001
So viele Sprachen an einem Ort
Vilnius - Stadt ohne Identität
Michael Trabitzsch

Regie: der Autor Darsteller: Iwona Micklewicz, Isanna Fischmann, Reiner Heise, Marek Kalina u.a. Produktion: Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg 1997 Länge: ca. 54'30

Isanna Fischmann und ihre Freunde sind Slawisten, lieben die russische Sprache und Dichtung. Eine Liebe, die heute in Litauen nicht gerade auf Wohlwollen stößt. Während für die jungen Leute Religion und Herkunft keine Rolle spielen, wendet sich das offizielle Litauen von seiner jüngsten Vergangenheit ab. Doch noch in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war Vilnius kosmopolitisch: Mandelstam und Majakowski wohnten in der Stadt, Blok und die Achmatowa. Litauisch existierte neben Russisch, Polnisch neben Jiddisch. Die jungen Leute heute leben in einer Spannung aus Nationalismus und Toleranz, Ausgrenzung und Hoffnung, Vergangenheit und Zukunft.

Michael Trabitzsch, geboren 1954 in Neumünster, studierte Literatur und Philosophie, promovierte, führte finanziell erfolglos einen eigenen kleinen Verlag, begann 1987 freiberuflich für den Hörfunk zu arbeiten, seit 1992 auch für den Dokumentarfilm.

fea
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge