Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature Werkstatt | Dienstag, 00:00 Uhr
22.1.2002
Der Bahnhof von Perpignan - Centre du monde
Eberhard Petschinka und Maurici Farré

Regie: die Autoren Darsteller: Maurici Farré Produktion: DeutschlandRadio Berlin/ ORF Wien 2000 Länge: 50'20

Auf seiner Fahrt von Port Lligat, wo er den Sommer verbringt, steigt Salvadore Dali immer in Perpignan aus seinem Cadillac, um mit der Bahn nach Paris weiterzureisen. Am 27. August 1956 begreift er in einer großen Intuition, dass dieser Bahnhof das Zentrum der Welt ist. Monsieur Lluis Collet, früher Ausrufer in einem kleinen Zirkus, begreift zu Beginn der 90er, dass das Zentrum der Welt noch keinen Präsidenten hat und gründet die Gesellschaft: "centre du monde". Petschinka & Farré begreifen Anfang des neuen Jahrtausends, dass sich über diese beiden Masturbatoren ein surreales Feature ergeben könnte. Voilà!

Eberhard Petschinka, geboren 1953, war Lehrer, studierte Philosophie, schreibt seit 1983 Hörspiele und Theaterstücke. Lebt in Wien. Maurici Farré, geboren 1961 in Barcelona, Theaterausbildung und Germanistikstudium, arbeitet als Dramaturg und Regisseur am Theater, Übersetzer. Lebt in Basel.

fw
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge