Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel Werkstatt | Freitag, 00:00 Uhr
22.2.2002
A l'intérieur de la vue
Klangkomposition von Johannes S. Sistermanns
Johannes S. Sistermanns

Realisation: der Autor Sprecher: Peter Lieck Gesang: Liat Himmelheber u.a. Produktion: Saarländischer Rundfunk 2000 Länge: 48'17

"Und immer wieder der verklingende Körper, der resonierende Raum, das Echo des lange verklingenden Gedankens. Das Verklingen des Tons gibt dem Raum die Zeit." "A l'intérieur de la vue - das Innere der Sicht", geschrieben vom Surrealisten Paul Eluard, beschreibt den Blick auf den beginnenden Impuls und sein Verebben. Johannes S. Sistermanns' Hörstück versucht Eluards Text ins Hörbare zu übersetzen, indem er ein Klang-Continuo schafft: verschiedene Räume, in denen ein Klang den Impuls gibt für den Klang im nächsten Raum. Keiner der fünf Räume bedarf des anderen, jeder ist in sich selbständig, zusammen jedoch werden sie zu einem geschichteten Klangraum, der sichtbare Schnittstellen und hörbare Übergänge zeigt.

Johannes S. Sistermanns, geboren 1955, Komponist für Klanginstallationen und radiophone Hörstücke. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Karl-Sczuka-Förderpreis 1997. Er lebt bei Köln.

hw
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge