Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Mittwoch, 00:00 Uhr
27.2.2002
Stalking
Wenn Liebe zum Wahn wird (Ursendung)
Barbara Boeck-Viebig und Thomas Maxeiner

Regie: N.N. Darsteller: N.N. Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2002 Länge: ca. 54'30

Stalking: Bombardieren mit (Liebes-) Briefen, Telefonanrufe zu jeder Tages- und Nachtzeit, Belästigen, Beschimpfen, Bedrohen, mit einem Wort: Psycho-Terror. Stalker sind Grenzverletzer, pirschen durch juristisches Niemandsland und dringen in das Allerheiligste ihrer Zielpersonen ein: die Privatsphäre. In den USA ist das Phänomen weit verbreitet und seit 1996 Bestandteil strafrechtlicher Verfolgung. In Europa wurde das Problem kaum wahrgenommen, aber durch Technologien wie das Internet scheint auch hier ein neues Problembewusstsein zu entstehen, denn Stalker töten ihren Opfern nicht nur den letzten Nerv, sondern im Extremfall die Opfer selbst.

Barbara Boeck-Viebig, 1953 geboren, Verwaltungswirtin an der Hochschule der Künste bis 1998, seitdem freie Autorin in Berlin, schreibt seit 2001 für Fernsehen und Hörfunk. Thomas Maxeiner, 1956 geboren, Studium, lebt seit 22 Jahren in Berlin, seit 1995 freier Autor.

RealAudio

h-20020227.ram

fea
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge