Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature Werkstatt | Dienstag, 00:00 Uhr
16.11.1999
Stundenbuch des Todes
Ein anatomischer Bericht
Gotthard Schmidt

Regie: Oliver Boeck Darsteller: Jürgen Arndt, Joachim Höppner Produktion: Bayerischer Rundfunk 1998 Länge: ca. 54' Wie stirbt der Mensch? Er hört auf zu atmen, sein Herz schlägt nicht mehr, Hirnströme sind nicht mehr feststellbar. Doch das sind sozusagen nur die "Großereignisse". Dahinter verbergen sich äußerst komplexe Veränderungen im Mikroorganismus - in den Zellen, die mit unerbittlich logischer Konsequenz eintreten - gelegentlich sehr schnell, gelegentlich sehr langsam. Zuweilen werden sie kurzzeitig aufgehalten oder gar rückgängig gemacht. Gotthard Schmidts Bericht von den Etappen des Sterbens und der Verwesung mag in seiner Detailbesessenheit erschreckend wirken - doch ist er gleichzeitig ein mutiges und versöhnliches Dokument vom letzten Aufbäumen des Lebens.

Gotthard Schmidt, geboren 1943 in Eisenach, Featureautor seit 1967, arbeitet auch als freiberuflicher Übersetzer, Bearbeiter und Hörfunkregisseur. Lebt in Moers.

fw
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge